Mit dem LEGO® Architecture Flatiron Building (21023) ist Anfang Mai nach dem Lincoln Memorial (21022) das zweite Set der überaus beliebten Architektur-Produktreihe erschienen. Es ist ja kein Geheimnis, dass ich ein großer Fan der LEGO® Architecture Sets bin. Die Vorfreude auf dieses Set war entsprechend hoch.

Zur Geschichte:
Zum geschichtlichen Hintergrund: Die ursprüngliche Bezeichnung des dreieckigen Gebäudes zwischen Broadway, 5th Avenue und East 22nd Street in New York ist eigentlich Fuller Building. Das 1902 fertig gestellte Hochhaus mit 20 Stockwerken war einige Jahre das höchste Gebäude der heutigen Metropole. Aufgrund der ungewöhnlichen Form bekam das Hochhaus von der Bevölkerung schnell den Spitznamen „Flatiron Building“ (dt. Bügeleisen Gebäude), der später auch als offizielle Bezeichnung übernommen wurde. Architekt der mittlerweile weltberühmten Sehenswürdigkeit ist Daniel H. Burham. Interessante Ergänzung: Heute befindet sich im Erdgeschoss des Gebäudes neben anderen Geschäften auch ein LEGO® Brand Store.

Zum Set:
Das LEGO® Architecture Flatiron Building umfasst insgesamt 417 Einzelteile (in fünf Beuteln abgepackt), darunter auch die bedruckte schwarze Fliese mit dem Namen des Gebäudes. Darüber hinaus enthält das Set ein hochwertig erstelltes und 88 Seiten starkes Booklet, welches neben der Bauanleitung auch zahlreiche Informationen zum Baustil, zur Geschichte und zum Architekten bereit hält. Das fertige LEGO® Modell ist 15 cm hoch, 8 cm breit und 11 cm tief. Der Verkaufspreis liegt bei rund 40 Euro.

lego-architecture-flatiron2

Zum Aufbau:
Der Grundstein in Form der Basisplatte ist schnell gelegt. Ebenso das Innengerüst des Modells ist fix hochgezogen. Aufgrund der Vielzahl an Kleinteilen für die Fassaden-Elemente gestaltet sich der weitere Aufbau zwar etwas mühsam, aber nicht minder kompliziert. Neue Bautechniken findet man hier nicht, trotzdem hat mir der knapp einstündige Aufbau richtig Spaß gemacht. Insbesondere die vielen Details haben es mir beim Bauen angetan. Die Ecken des Flatiron Modells schließen übrigens perfekt ab, so dass der Betrachter auf den ersten Blick nicht gleich erkennen kann, wie die LEGO® Designer „das Problem“ mit der Dreiecksform gelöst haben.

lego-architecture-flatiron3
lego-architecture-flatiron4
lego-architecture-flatiron5
lego-architecture-flatiron6
lego-architecture-flatiron7
lego-architecture-flatiron8
lego-architecture-flatiron9
lego-architecture-flatiron11
lego-architecture-flatiron12
lego-architecture-flatiron13
lego-architecture-flatiron14

Mein Fazit:
Was soll ich noch groß schreiben? Nach dem enttäuschenden (und mickrigen) LEGO® Architecture Lincoln Memorial Set ist das Flatiron Building wieder einmal ein echtes Highlight dieser Produktreihe und jeden Euro wert. Es besticht durch zahlreiche Details und braucht sich hinter dem Original wie ich finde nicht zu verstecken. Für Fans der LEGO® Architecture Reihe ist das neue Set ein absoluter Pflichtkauf. Für Neueinsteiger und „Nachwuchs-Architekten“ ist das Flatiron Building ein empfehlenswerter Einstieg, den sie sicherlich nicht bereuen werden.

lego-architecture-flatiron10

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here