Seit Anfang März sind alle sechs LEGO® Angry Birds Sets sowohl im LEGO® Brand Store als auch im hauseigenen Online-Shop erhältlich. Ich hatte bereits in Nürnberg bei der Spielwarenmesse die Gelegenheit, mir die Lizenz-Sets aus der Nähe anzuschauen. Obwohl ich kein großer Fan von Angry Birds bin und mir mit hoher Wahrscheinlichkeit auch den kommenden Kinofilm nicht anschauen werde, habe ich mir die beiden günstigsten Sets einfach mal bestellt. Schon allein wegen der witzigen Spielfiguren und weil ich wissen wollte, wie meine beiden Jungs zu Hause auf die Sets reagieren.

Die Jagd nach dem Eier-Dieb

Beginnen wir also mit dem Einsteiger-Set LEGO® Angry Birds Piggy Car Escape (75821): [bm_price id=“75821-1″ title=“n“ /]. Das Set umfasst 74 Einzelteile und beinhaltet neben dem Piggy Car auch zwei Spielfiguren: den Angry Bird Chuck sowie das grüne Schweinchen Piggy. Die Story ist schnell erzählt. Das freche Schweinchen hatte drei weiße Vogeleier aus dem Nest gestohlen und Chuck muss nun versuchen, diese so schnell wie möglich zu retten. Aufgrund des schnellen Piggy Cars, das mit einem Speiseeis-Werfer ausgestattet ist, dürfte dies jedoch kein leichtes Unterfangen werden.

lego-angrybirds_75821_1
lego-angrybirds_75821_2

Schickes Verpackungs-Design

Doch zurück zum Bau-Set: Schon vor dem Auspacken macht das LEGO® Angry Birds Set einen guten Eindruck. Insbesondere das Verpackungs-Design gefällt mir ziemlich gut. Sowohl die Vorder- als auch Rückseite sind hochwertig gestaltet und umgesetzt. In der Verpackung befinden sich neben der Bauanleitung (32 Seiten) zwei Beutel mit den Bauteilen. Zwei größere Bauteile liegen lose dabei, ebenso wie Chuck Spielfigur in einem separaten Minibeutel.

lego-angrybirds_75821_3

Spielfiguren sind Geschmacksache

Meine Aufmerksamkeit galt gleich den beiden Spielfiguren, die ich als Minifiguren eigentlich nicht bezeichnen würde. Zusammengebaut werden muss hier nichts und nach einige Minuten fand die beiden Figuren nach anfänglicher Skepsis auch ganz niedlich. Ebenso die drei mitgelieferten weißen Eier, die sicherlich in dem einen oder anderen Oster-MOC Verwendung finden werden. Aber entscheidet selbst, wie ihr die beiden Spielfiguren findet. Wie gesagt, ich finde sie ganz niedlich, mehr aber auch nicht.

lego-angrybirds_75821_4
lego-angrybirds_75821_5

Keine Aufkleber

Der Zusammenbau des Piggy Cars erfolgt schnell und ohne Probleme. Ich habe knapp 15 Minuten gebraucht, dann war der rollende Speiseeis-Werfer fertig. Insgesamt 35 Bauschritte sind es vom ersten bis zum letzten Stein. Aufkleber gibt es glücklicherweise keine in diesem Set, was ich persönlich sehr schätze. Die runde Tacho-Fliese ist als einziges Bauteil bedruckt und liegt auch noch mal als Ersatzteil bereit. Das Piggy Car verfügt wie oben bereits erwähnt über eine Schussfunktion, mit der eine Kugel rosafarbenes Eis verschossen werden kann. Weitere Besonderheiten sind mir nicht aufgefallen. Nicht sicher bin ich mir, ob die Eier neu sind oder schon einmal in anderen Bau-Sets aufgetaucht sind.

lego-angrybirds_75821_6
lego-angrybirds_75821_7
lego-angrybirds_75821_8
lego-angrybirds_75821_9

Mein Fazit:

Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, um Bilanz zu ziehen. Bei dem Einsteiger-Set LEGO® Angry Birds Piggy Car Escape (75821) für 14,99 Euro kann man im Grund nichts falsch machen. Neben einem Fahrzeug erhaltet ihr auch zwei Spielfiguren aus dem Angry Birds Universum. Besondere Bauteile gibt es meines Wissens nicht. Auch die Funktionen hauen mich jetzt nicht vom Stuhl, da bin bei LEGO® Elves Sets beispielsweise deutlich mehr gewöhnt. Abstriche gibt es meiner Meinung nach auch bei der Spielbarkeit hinsichtlich der Langzeit-Motivation. Mehr als „Katz und Maus spielen“ bietet sich hier leider nicht an – und wird auch Dauer schnell langweilig. Aber zum Glück gibt es ja noch fünf weitere Sets, die sich hoffentlich prima ergänzen. Ob dem so ist, wird sich mit dem nächste LEGO® Angry Birds Set-Review zeigen …

lego-angrybirds_75821_10

Review: LEGO Angry Birds Piggy Car Escape (75821)
Einsteiger-Set zum Kennenlernen der neuen Lizenz-Reihe mit zwei witzigen Spielfiguren. Ganz nett, aber auch nichts Besonderes.
Design
Zusammenbau
Spielfiguren
Spielbarkeit
Besondere Bauteile
Preis-Leistungsverhältnis
Das finde ich gut
  • keine Aufkleber
  • hochwertige Verpackung
  • witzige Spielfiguren
Das finde ich weniger gut
  • fehlende Langzeit-Motivation
  • wenig Spiel-Funktionen
3.9Gesamtwertung
Leserwertung: (4 Votes)

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

X

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen