LEGOLAND Deutschland: Hier ist die Bonuskarte 2022

LEGOLAND Deutschand Bonuskarte 2022

Am vergangenen Samstag ist die Saison 2022 im LEGOLAND Deutschland Resort gestartet. Passend dazu gab es gleich ein richtiges Highlight: Schnee! Nicht nur das Miniland war schneebedeckt, auch alle Attraktionen. Damit gab es vielleicht für den ein oder anderen Fan eine kleine Enttäuschung – denn es konnte aufgrund der Wetterbedingungen kaum ein Fahrgeschäft öffnen. Somit mussten die ersten Besucher dieses Jahres, etwas mehr Zeit in den LEGO-Shops verbringen.

Leider gab es dort auch eine kleine Enttäuschung für die Jahreskarteninhaber – die Bonuskarte 2022 konnte noch nicht ausgegeben werden. Die Lieferung der Gutscheine hatte das LEGOLAND Deutschland einfach noch nicht erreicht. Als kleine Entschädigung – gab es jedoch für Jahreskarteninhaber ab einem Mindesteinkauf von 60 Euro direkt 20 Prozent Rabatt.

Bonuskarte 2022 – Die Gutscheine

Nur zwei Tage später war es aber schon so weit. Die Bonuskarte 2022 wird an die Jahreskarteninhaber ausgegeben. Wir haben ein erstes Bild dazu vorliegen und können euch die Gutscheine präsentieren. Hier die Auflistung:

  • 4 Spartickets für Freunde je nur 17 Euro
  • 50 Prozent Rabatt auf Fotos
  • 1x LEGO Ninjago Sammelstein (25. – 26. Juni 2022)
  • 20 Prozent auf 1 Einkauf ab 60 Euro
  • 1x LEGO City Sammelstein (24. – 25. September 2022)
  • 25 Prozent Rabatt auf 1 Artikel eurer Wahl
  • 20 Prozent im City Restaurant Markthalle
  • 1x Gratis: Minifigurengravur
  • 20 Prozent Rabatt im Ritterschmaus

Erfreulich ist natürlich, dass die Rabatte vom Erhalt des Gutscheins bis zum Saisonende gültig sind. Hier gab es früher immer ein paar Einschnitte, wie zum Beispiel, dass es keinen Rabatt in den Sommermonaten gab.

Wie sieht es bei unseren Lesern aus? Wer war denn bereits in der Saison 2022 im LEGOLAND Deutschland? Und vor allem, was hat euch dabei am besten gefallen? Gern könnt Ihr euch in unseren Kommentaren dazu äußern.

19 Kommentare zu „LEGOLAND Deutschland: Hier ist die Bonuskarte 2022“

  1. „Als kleine Entschädigung – gab es jedoch für Jahreskarteninhaber ab einem Mindesteinkauf von 60 Euro direkt 20 Prozent Rabatt.“
    Hallo Robert, stimmt leider nicht ganz, oder die Mitarbeiter wußten davon nichts (ich wußte davon auch nichts). Ich war zur Eröffnung vor Ort und war von der schlechten Organisation fürchterlich enttäuscht (selbst im 20. Jahr hat man es nicht gepackt). Ich war in der Fabrik und habe für etwa 400€ Steine gekauft – keine 20%. Ich war im Piratenshop und habe mir das Schachspiel geholt (69,99€) – keine 20%. Auch anderen, die ich gesehen hatte, haben diese 20% nicht bekommen. Ich habe mehrmals im Service nachgefragt – nichts. Die einzige Aussage: der LKW mit den Coupons ist im Schnee stecken geblieben (also soviel Schnee war dann auch nicht). Am meisten haben mir aber die Kinder leid getan. Obwohl lange davor bekannt war, daß es schneien sollte, hatte man sich nicht darauf vorbereitet. Viele Fahrgeschäfte fuhren am Sonnabend garnicht, einige erst am späten nachmittag. Von mehreren Leuten hörte ich, daß man eigentlich das Eintrittsgeld hätte zurück bekommen müssen…
    Es klingt wie ein Hohn, wenn auf der Homepage steht: wir sind gut vorbereitet und gerüstet und öffnen am 02.April für euch unsere Tore…..

    1. Hallo Günter, schade das euch das Eröffnungswochenende nicht so gefallen hat wie vielleicht geplant. Dass kaum Fahrgeschäfte fahren, wurde nicht kommuniziert. Jedoch war vom Ende der letzten Saison bekannt, dass bei niedrigen Temperaturen viele Fahrgeschäfte nicht fahren können. Und mit den 20 % statt 10 % bei der Jahreskarte war bereits am Samstag gültig, jedoch kann ich nicht sagen, wann genau sich die LEGOLAND Leitung für diese Entschädigung entschieden hat. Beim nächsten mal wird alles besser, und man sieht sich wieder persönlich vor Ort 😉

      1. Die Frage ist halt ab wann die 20% am Samstag gültig waren.
        Wir waren um 10:00 vor Ort und da wusste noch niemand von den 20%.
        Die 20% im Shop haben wir nur bekommen weil die Leiterin dort auf uns aufmerksam wurde und uns die 29% gewährt hat.
        Zu Beginn war dies noch explizit nur für uns 3.
        Als wir nachher in der Steinefrabrik waren gab es die 20% auf Nachfrage nicht. Es hiess dort das sie dies nicht machen können weil sie sonst weniger Umsatz hätten.

      2. „Jedoch war vom Ende der letzten Saison bekannt, dass bei niedrigen Temperaturen viele Fahrgeschäfte nicht fahren können.“ Diese Aussage… hmm. Die meisten Besucher dürften keine Dauerbesucher sein, die selbst mit Jahreskarte(n) noch an kalten Novembertagen im Park vorbeischauen. Bitte etwas über den Rand der Bubble schauen! Woher soll naiver Otto Normalbesucher ahnen, dass Fahrgeschäfte bei niedrigen Temperaturen nicht fahren, wenn dies auf der Website nicht kommuniziert wird? Kirmes gibt es hier und da ebenfalls im November und da steht nie die Hälfte der Fahrgeschäfte wegen zu niedriger Temperaturen still.

        1. Hallo Horst,

          ich gebe zu, dass diese Situation gerade für Besucher ohne Jahreskarte besonders ärgerlich ist. Vor allem wenn man einigens an Geld für Parkeintritt, Spritgeld etc. bezahlt hat. Da hätte man sich von den Parkbetreibern schon was einfallen lassen können. Der Schneefall war ja schon einige Tage vorher gemeldet. Allerdings sind selbst am Samstag trotz der 15 Zentimeter Neuschnee einigen Fahrgeschäfte, wo es zulässig war, gefahren (Parkbahn, Techno Schleuder, Raupenritt …) Diese sind größtenteils überdacht und daher dem Wetter nicht komplett schutzlos ausgeliefert. Gerade auf den Achterbahnen war aber bis zum Sonntag der Schnee noch ordentlich auf den Schienen gelegen. Das da ein Fahrbetrieb ausgeschlossen ist, versteht sich ja von selbst. Das letzte mal wo wir persönlich Schnee im Legoland erlebt haben war an Halloween 2018. Solche Wetterphänomene sind also nicht so häufig anzutreffen.

  2. am Sonntag hat alles geklappt, habe direkt die Titanic mit den 20% gekauft. In der Fabrik bekamen wir beim ersten Einkauf auch die 20%, jedoch beim zweiten nur 10%, wo wir uns noch einmal die einzelnen Elefanten und Löwen holten. Wir haben nicht aufgepasst und erst später auf den Kassenbeleg die 10% Abzug bemerkt. Die großen Sets wie AT-AT, Colloseum etc. wahren alle im Regal. Auch Neuheiten wie der DeLorean.

  3. Die Gutscheine sind schon immer ziemlich gut. Erfreulicherweise wohnen wir gerade mal 45min vom LEGOLAND entfernt, haben drei Dauerkarten und somit viel zu viel Gutscheine, die zu viel zu viel Ausgaben führen.
    Letztes Jahr u.a. das Hogwarts Castle für 300 EUR mitgenommen. Das sind schon echte Knaller.

    Die Liste für 22 ist bereits durchgeplant. Für 25% kommt auf jeden Fall der Daily Bugle ins Haus. Und dann mal sehen, welche großen Sets noch so kommen.

  4. Persönlich eine gute Neuerung ist, dass die Minifiguren aus der Fabrik aus gelagert worden sind und sich nun neben dem Hauptshop befinden. Das schlechte daran ist, dass es keinerlei Möglichkeiten gibt seine Minifiguren auf ein Platte zu stecken oder in eine Schale zu legen. Weiterhin erscheint mir der Shop auch noch nicht vollständig eingerichtet zu sein … einfach lieblos.

    Die Fabrik nicht Ende des Jahres zu besuchen und vier Tage nach der Eröffnung hat sich auf jeden Fall gelohnt, obwohl schon ein paar Kisten leer gegeiert worden sind.

    Und tatsächlich erscheint mir, dass einige Mitarbeiter sehr wenig Motivation haben Ihre Arbeit aus zuführen – Katastrophe.
    Grüsse Inu

  5. Wir waren auch zur Eröffnung im Legoland und haben teilweise ein ähnliche Erfahrung mit den Einkäufen gemacht. Ich habe am Samstag auch einiges an Geld in der Fabrik gelassen und leider hier auch nicht die 20 Prozent Rabatt ab 60 Euro Einkaufswert erhalten. Im großen City Shop haben wir aber am Ende des Tages auch noch einmal zugeschlagen und da allerdings den Rabatt erhalten. Da ich sowas nicht besonders Kundenfreundlich finde, habe ich deswegen das Legoland angeschrieben, aber bis jetzt leider keine Antwort erhalten. Mal sehen, ob sich in diese Richtung noch etwas ergibt.
    Was die Fahrgeschäfte angeht muss ich das Legoland etwas in Schutz nehmen. Unter einer Temperatur von sieben Grad dürfen die meisten Attaktionen, wo es vermehrt auf die Sicherheit ankommt (Achterbahnen, Ninjago Flugsegler, Wildwasserbahn etc.) nicht in Betrieb genommen werden. Dabei ist es egal, ob Schnee liegt, es regnet oder stürmt. Auf die Temperatur kommt es an. Solche Wetterkapriolen hatten wir vor allem im Herbst schon öfters im Legoland erlebt.
    Allerdings hätte man sich da gerade im Bezug auf die kleinen und großen Besucher noch etwas Besonderes einfallen lassen können, z.B. ein kleiner Gratis Artikel., 20 Prozent auf Alles etc. und vor allem das so an die Gäste vermitteln können, dass auch jeder über die Aktionen Bescheid weiß. Das wäre für viele ein gewisser Ausgleich für das schlechte Wetter gerade am Samstag gewesen. Am Sonntag war es dann sogar mit etwas Sonnenschein eine richtige Winterwunderlandschaft, wie man es sehr selten erlebt und es waren doch einige Fahrgeschäfte wieder in Betrieb.

  6. AnSi-Legofans

    Werden immer enttäuschender die Bonuskarten früher gab es mal 3 Rabattgutscheine für 20%. Das ist echt traurig.

  7. Typisch deutsch hier, man bekommt Rabatt und meckert das es zu wenig ist. Legoland müsste auch gar nichts machen…

  8. Da das Legoland Deutschland genau so weit von mir entfernt ist wie das in Billund werde ich da vermutlich nur einmal pro Saison hinfahren. Aber allein für die 20+25% Gutscheine lohnt sich die Jahreskarte und die fast 600 km Fahrt ja schon.
    Ist der Shop denn in Laufnähe zum Parkplatz und kommt man nahher auch wieder zurück?

    Vermutlich würde ich soviel kaufen, dass ich 10 mal laufen müsste. 😉

  9. Die Kundenbehandlung sinkt vom Niveau weiter ab. Es wird immer unattraktiver. Coupons die verspätet kommen, Chaos bei der Eröffnung, der Shop mit leeren Regalen und fehlenden Exclusiv Sets, eine Fabrik mit leeren Fächern am 1. Tag, … und dann auch noch die masssiven Änderungen der Jahreskarten, denn die Jahreskarten waren gestern in der Verlängerung für 68,- € zu haben und heute 11.4.22 pünktlich zum Ferienbeginn ohne Vorankündigung auf 84,- € umgestellt. Das gleiche wird passieren, wenn die Discovery Center oder Legoland ein Update erhalten. Übrigends wurden die Merlin Jahreskarten -> Abenteuerpass schon in der Leistung deutlich abgespeckt : keine internationalen Ziele mehr kostenfrei mit drin (Billund + 15€/ nur 1 Tag; Gardaland +15 €; Parken +25 €, …) was vorher in der Premium Jahreskarte alles mit drin war.

    Ich glaube wir werden seit vielen Jahren kein Legoland Besuch durchführen, irgendwann ist auch mal gut.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
Consent Management Platform von Real Cookie Banner