LEGOLAND Achterbahnen verwandeln sich in ein aufregendes VR Abenteuer

legoland great lego race

Merlin Entertainments hat heute bekannt gegeben, auf welche neuen Attraktionen sich Gäste der LEGOLAND Parks in der kommenden Saison freuen dürfen. Demnach erwartet die Besucher des LEGOLAND Deutschland im bayrischen Günzburg zum Saisonstart am 24. März 2018 mit dem Großen LEGO Rennen ein außergewöhnliches Achterbahn-Erlebnis. Dafür wird das bereits bestehende Fahrgeschäft „Projekt X“ im Themenbereich LEGO X-Treme in ein „einzigartiges LEGO VR-Erlebnis“ umgewandelt. Ebenfalls über diese Neuheit freuen dürfen sich die Besucher der LEGOLAND Parks Florida und Malaysia.

Mit Hilfe der VR-Technologie werden die Gäste selbst Teil des Geschehens und nehmen in ihren LEGO Rennautos an einem ausgelassenen Wettrennen gegen andere LEGO Figuren wie dem Pharao, Surfer Girl, Zauberer und dem Piratenkapitän teil. Durch das Tragen der VR-Brille tauchen die Gäste direkt in das Rennen ein und erleben einen spannenden Wettkampf in einer einzigartigen 360-Grad-Perspektive, in der alles um sie herum aus LEGO Steinen besteht. Das Abenteuer beginnt, sobald die Gäste das brandneue Eingangsportal betreten und röhrende Motoren zu hören sind. Der Eingangsbereich der Achterbahn wird einem Fahrerlager für ein Rennen nachempfunden sein, in dem sich die Boxencrews auf den Wettbewerb vorbereiten.

LEGOLAND Achterbahnen verwandeln sich in ein aufregendes VR Abenteuer (Michael Friedrichs) - 2

Während der Fahrt werden die virtuellen Bilder mittels Bluetooth Technologie mit den Drehungen, Wendungen, Abfahrten und Anstiegen synchronisiert, was ein komplett neues Erlebnis kreiert. Die Gäste können entscheiden, ob sie das Große LEGO Rennen mit oder ohne VR-Brille erleben möchten. Kinder müssen für die Nutzung der VR-Brille jedoch mindestens sechs Jahre alt sein.