LEGO Group x Epic Games: Mögliches LEGO Fortnite?

LEGO Group and Epic Games team

Es wird eine weitere Kooperation von LEGO geben. Das hat der Spielwarenriese gestern auf seinen Social Media Kanälen (zB: Twitter) und per Pressemitteilung verlauten lassen. Die Kooperation wird mit einem: LEGO Group X Epic Games beworben.

Langfristige Partnerschaft mit Epic Games: Erwartet uns LEGO Fortnite?

Um es vorweg zu nehmen, die Frage nach LEGO Fortnite wird natürlich nicht in der Pressemitteilung beantwortet. Auch nicht, ob die Zusammenarbeit sich auf digitale und/oder physische Produkte beziehen wird. Aber es wird sehr viel von Metaverse und digitalen Welten in der Pressemitteilung geschrieben, somit wird sich die Kooperation mit Epic Games nicht unbedingt in bestehenden Lizenzen wiederfinden. Die Hoffnung auf ein LEGO Fortnite „Supply Llama“ besteht aber noch immer.

Alle weiteren Informationen aus der Mitteilung von LEGO könnt ihr in der Übersetzung finden. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und hoffen auf spannende und zukunftsweisende Produkte aus Billund (DK) und Raleigh (US).

Übersetzung der Pressemitteilung:

BILLUND, DÄNEMARK: Die LEGO Gruppe und Epic Games haben heute eine langfristige Partnerschaft angekündigt, um die Zukunft des Metaverse zu gestalten und es für Kinder und Familien sicher und unterhaltsam zu machen. Die beiden Unternehmen werden sich zusammentun, um ein umfassendes, kreativ inspirierendes und fesselndes digitales Erlebnis für Kinder jeden Alters zu schaffen, das sie gemeinsam genießen können.

Das familienfreundliche digitale Erlebnis wird Kindern Zugang zu Werkzeugen geben, die sie befähigen, selbstbewusst kreativ zu werden, und erstaunliche Spielmöglichkeiten in einem sicheren und positiven Umfeld bieten.

Niels B. Christiansen, CEO der LEGO Gruppe, sagte: „Kinder spielen gerne in physischen und digitalen Welten und bewegen sich nahtlos zwischen diesen beiden Welten. Wir sind davon überzeugt, dass sie in beiden Welten ein enormes Potenzial für die Entwicklung lebenslanger Fähigkeiten wie Kreativität, Zusammenarbeit und Kommunikation haben. Wir haben die Verantwortung, das digitale Spielen sicher, inspirierend und vorteilhaft für alle zu machen. So wie wir seit Generationen die Rechte der Kinder auf sicheres physisches Spielen schützen, so wollen wir das auch für das digitale Spielen tun. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Epic Games, um diese spannende und spielerische Zukunft zu gestalten.“

Tim Sweeney, CEO und Gründer von Epic Games, sagte: „Die LEGO Gruppe hat seit fast einem Jahrhundert die Fantasie von Kindern und Erwachsenen durch kreatives Spielen angeregt, und wir freuen uns darauf, gemeinsam einen Raum im Metaverse zu schaffen, der Spaß macht, unterhaltsam ist und für Kinder und Familien gemacht ist.“

Das Metaverse entwickelt sich weiter und verändert die Art und Weise, wie Menschen sich in einer virtuellen 3D-Welt treffen, spielen, arbeiten, lernen und interagieren. Die LEGO Gruppe und Epic Games werden ihre umfangreichen Erfahrungen kombinieren, um sicherzustellen, dass die nächste Generation des Internets von Anfang an auf das Wohlbefinden von Kindern ausgerichtet ist.

Epic Games verfügt über Fachwissen bei der Entwicklung kreativer Tools und immersiver Welten, die für Spieler und Entwickler auf der ganzen Welt offen und zugänglich sind. Das Unternehmen steht an der Spitze der Populärkultur und schafft Erfahrungen, die Menschen durch Spiele, Musik, Kreativität und soziale Zusammenarbeit miteinander verbinden. Epic Games setzt sich auch dafür ein, Entwicklern die Möglichkeit zu geben, altersgerechte Online-Erlebnisse zu schaffen, und hat 2020 SuperAwesome übernommen, ein Unternehmen, das Pionierarbeit bei der Entwicklung von Technologien geleistet hat, die Kindern unter 16 Jahren einen sicheren digitalen Umgang ermöglichen.

Seit 90 Jahren inspiriert die LEGO Gruppe Generationen von Kindern durch das Spielen und die unendlichen kreativen Möglichkeiten des LEGO Steins, der nach wie vor das Herzstück des Unternehmens bildet. Das Unternehmen ist auch führend bei der Definition sicherer digitaler Spielerlebnisse für Kinder, einschließlich der Entwicklung einer branchenüblichen Richtlinie für digitale Kindersicherheit mit UNICEF und der Einführung von LEGO Life im Jahr 2016, der ersten live moderierten sozialen App für Kinder.

Die LEGO Group und Epic Games haben sich auf drei Grundsätze geeinigt, die sicherstellen sollen, dass die von ihnen entwickelten digitalen Räume sichere und ansprechende Spielmöglichkeiten bieten. Sie lauten:

  • Das Recht der Kinder auf Spiel zu schützen, indem Sicherheit und Wohlbefinden zu einer Priorität haben.
  • Schutz der Privatsphäre von Kindern, indem ihre Interessen an erster Stelle stehen.
  • Befähigung von Kindern und Erwachsenen mit Werkzeugen, die ihnen die Kontrolle über ihre digitalen Erfahrungen geben.

17 Kommentare zu „LEGO Group x Epic Games: Mögliches LEGO Fortnite?“

  1. Ich hoffe nicht, aber zum Glück ist epic mehr als nur fortnite. Ein Lego online game in Unreal Engine 5 sieht bestimmt genial aus.

  2. Ego-Shooter und Lego?! Passt doch wie Faust aufs Auge…Lego sollte mal seinen Wertekatalog einfach komplett in die Tonne kloppen, weil der vollkommen willkürlich ausgelegt wird! Es wirkt halt einfach total scheinheilig, wenn man sich die jeweiligen Produkte irgendwie argumentativ zurechtschraubt, damit es in einen positiven Wertekatalog passt. Aber gut, kennt man ja nicht anders von Lego: Alles für den Fan, alles für die Marge!

      1. Also ernsthaft, Fortnite ist aber mal sowas von ein Ego-Shooter. Nur weil du die Knarre und die Spieler bunt anmalst, ändert das nichts an der Thematik. Dann wäre der Osprey ja z.B. auch ok gewesen, der war ja auch nicht in Tarnfarben unterwegs. Genau das meine ich ja. Entweder man macht ne klare Ansage zum Thema Werte oder man lässt es. Lego macht aber lieber ne halbgare Ansage um einerseits etwas fürs Image zu tun und andererseits kein Geschäft auslassen zu müssen je nachdem wie man sich etwas zusammenargumentiert. Fiktiv ist erlaubt (Starship Troopers in Lego wäre doch mal was…), reale Verbindung aber irgendwie dann doch nicht, aber klare Grenzen gibt es eigentlich auch nicht! Dann kann man so einen Wertequatsch auch einfach lassen. Dann macht man sich zumindest nicht unglaubwürdig!

          1. Fornite ist ein Battle Royale-Shooter, ändert aber nichts an der mMn berechtigten Kritik bzw. den schwammigen Vorgaben oder Werte seitens Lego was Gewalt und mehr oder weniger realistische Kriegshandlungen angeht.

            Die Waffen in Fornite sind echt, bzw. basieren sie ziemlich genau auf den realen Vorbildern. Also was die Osprey zu Fall brachte, obwohl man dem Flieger sogar einen Rescue-Anstrich gab.

  3. Habe ich was verpasst? Warum stören sich soviele daran?
    Overwatch ist ebenso ein Shooter , da hat man deutlich weniger Kritik gesehen.

    Habe Fortnite nie gespielt, aber es gibt sicherlich, wie scheinbar bei Overwatch auch, lohnenswerte Sachen die man bauen könnte.

    Außerdem hat Epic ja wirklich noch andere Reihen, vielleicht geht es ja gar nicht um Fortnite.

  4. Anbei die komplette Liste der EPIC Games. Sucht Euch was raus… (Ich fände ja Rocket League gut.) 🙂

    ZZT (1991)
    Brix (1991)
    Jill of the Jungle (1992)
    OverKill (1992)
    Ken’s Labyrinth (1993)
    Epic Pinball (1993)
    Xargon (1993)
    Solar Winds (1993)
    Zone 66 (1993)
    Jazz Jackrabbit (1994)
    One Must Fall 2097 (1994)
    Extreme Pinball (1995)
    Tyrian (1995)
    Radix: Beyond the Void (1995)
    Fire Fight (1996)
    Jazz Jackrabbit 2 (1998)
    Unreal (1998)
    Unreal Tournament (1999)
    Unreal Tournament 2003 (2002)
    Unreal Championship (2003)
    Unreal 2 (2003)
    Unreal Tournament 2004 (2004)
    Unreal Championship 2: The Liandri Conflict (2005)
    Gears of War (2006)
    Unreal Tournament 3 (2007)
    Gears of War 2 (2008)
    Bulletstorm (2011)
    Gears of War 3 (2011)
    Infinity Blade (2012)
    Infinity Blade 2 (2012)
    Tappy Chicken (2014)
    Infinity Blade 3 (2014)
    Paragon (2016)
    Fortnite: Save the World / Battle Royale (2017)
    Unreal Tournament (Pre-Alpha seit 2014)
    Rocket League (seit Mai 2019)[26]
    Battle Breakers (2019)

  5. Danke.

    Rocket League ließe sich gut umsetzen und bekannt genug sollte es auch sein.

    Mein Persönlicher Favorit wäre ja Jazz Jackrabbit.

    1. Ja, JJ war sehr cool. Oder sie setzen Epic Pinball um mit einem funktionsfähigen Flipperautomaten…
      So viele Möglichkeiten. 🙂

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
Consent Management Platform von Real Cookie Banner