LEGO Technic Neuheiten 2. Halbjahr 2018: Alle Set-Bilder und Preise

LEGOTechnicNeuheiten.Halbjahr:AlleSet BilderundPreise

Die Kollegen von Brothers Bricks waren beim LEGO Fall 2018 Preview Event, wo der Spielwarenhersteller viele Neuheiten des zweiten Halbjahres 2018 vorgestellt hat. Neben vielen Details zu den einzelnen Sets gibt es vor allem jede Menge neues Bildmaterial.

Update 05.07.2018: Alle Bilder hinzugefügt.

42079 Heavy Duty Forklift – 592 Teile –  49,99 Euro

Der schwarz-gelbe Gabelstapler ist das kleinste Set der Reihe. Als Zubehör liegt eine Palette und ein Fass bei, die Gabel und die Hecklenkung werden manuell bedient.

42080 Forest Machine – 1.003 Teile – 129,99 Euro

Besonders die Pneumatik-Fans sollten sich dieses Set ansehen. Neben mehreren Zylindern und einer Pumpe, die von einem L-Motor angetrieben wird, kommt auch ein neues Zwei-Wege-Ventil zum Einsatz. Mehrere Funktionen der Holzerntemaschine sind mit der Pneumatik bestückt, der Arm kann gehoben und gesenkt werden und auch der Schneidekopf ist automatisiert.

42081 Volvo Concept Wheel Loader ZEUX – 1.167 Teile – 119,99 Euro

Bei diesem Set zeigt LEGO in Kooperation mit Volvo eine futuristische Studie, nämlich ein vollautonomes Arbeitsgerät. Der Frontlader hat keinen Platz für einen Fahrer, sondern eine Drohne, die den Überblick behält. Motoren sind auch hier keine dabei, ihr müsst Schaufel und Lenkung von Hand bedienen.

42082 Rough Terrain Crane – 4.057 Teile – 229,99 Euro

Das Technic-Highlight des zweiten Halbjahres ist sicher der große Geländekran mit Power Functions. Die wahren Maße werden einem erst bewusst, wenn man davorsteht. Mit 4.057 Teilen übertrifft er das bisher teilestärkste Set, den Schaufelradbagger 42055, um über 100 Teile. Die Kraft für das Set kommt aus einem L-Motor, der über eine Getriebebox alle Funktionen antreibt. Dazu gehören die automatische vierfache Abstützung, das Anheben und Absenken sowie das Aus- und Einfahren des Kranarms und natürlich die Winde, die den Haken hebt und senkt. Die erreichbare Höhe des Arms ist beachtlich und deutlich größer als die des alten Krans 42009.