Den neuen LEGO Technic Porsche 911 RSR (42096), der am 27. Dezember 2018 für 149,99 Euro UVP in den Handel kommt, haben wir euch bereits anhand zahlreicher Produktbilder schon ein wenig vorgestellt. Neben der deutschen Setbeschreibung liegt uns nun auch ein offizielles Video zum neuen LEGO Porsche vor.

Setbeschreibung:

Feiere mit dem LEGO® Technic Porsche 911 RSR (42096) eine Ikone der Ingenieurskunst. Die in Zusammenarbeit mit Porsche entwickelte Nachbildung fängt das einzigartige Design des Porsche 911 RSR ein, das sich durch die legendäre Form und aerodynamische Details wie den Heckflügel mit Schwanenhalsanbindung, den Heckdiffuser und die speziell entworfenen Seitenspiegel auszeichnet. Die Funktionen des Modells umfassen ein sichtbares funktionstüchtiges Differential und einen Sechszylinder-Boxermotor mit beweglichen, vor der Hinterachse platzierten Kolben. Im zugänglichen Cockpit befinden sich eine Radarüberwachung, eine funktionstüchtige Lenkung, eine Feuerlöschanlage und sogar eine Streckenkarte der Leguna Seca Rennstrecke auf der Innenseite der Fahrertür. Schwarze Felgen, realistische Vorder- und Rücklichter, eine authentische Farbgebung in Weiß, Rot und Schwarz sowie Aufkleber geben diesem wirklich außergewöhnlichen LEGO Technic Porsche 911 RSR den letzten Feinschliff – das perfekte Ausstellungsstück für Zuhause oder das Büro!

  • Die Nachbildung des Porsche 911 RSR besticht durch eine Fülle authentischer Eigenschaften wie den Heckflügel mit Schwanenhalsanbindung, den Heckdiffuser und die aerodynamischen Seitenspiegel sowie schwarze Felgen und realistische Vorder- und Rücklichter. Das Modell verfügt außerdem über ein detailreiches Cockpit, ein sichtbares funktionstüchtiges Differential, Einzelradaufhängung und einen Sechszylinder-Boxermotor mit beweglichen, vor der Hinterachse platzierten Kolben.
  • Dieses Spielzeugauto zum Sammeln überzeugt mit einer authentischen Farbgebung in Weiß, Rot und Schwarz sowie einem Aufkleberbogen für weitere Details.
  • Öffne die Türen und und greife auf das Cockpit zu, das mit zahlreichen realistischen Details wie einer Radarüberwachung, einer funktionstüchtigen Lenkung, einer Feuerlöschanlage und einer Streckenkarte der Leguna Seca Rennstrecke auf der Innenseite der Fahrertür besticht.
  • Sieh dir den Sechszylinder-Boxermotor mit beweglichen Kolben an.
  • Dieses Set enthält 1.580 Teile.
  • Dieses LEGO® Technic Modell bietet ein fesselndes und lohnendes Bauerlebnis.
  • Geeignet für Kinder ab 10 Jahren.
  • LEGO® Technic Sets bewegen sich wirklichkeitsgetreu und besitzen realistische Mechanismen, die die jungen LEGO® Baumeister und Baumeisterinnen auf verständliche und realitätsnahe Weise in die Welt der Technik einführen.
  • Das Porsche 911 RSR Modell ist 13 cm hoch, 50 cm lang und 20 cm breit.

Werbung

38 Kommentare

  1. Schönes Technic-Modell! Mir gefällt er. Einziger Kritikpunkt meinerseits sind die Front-Scheinwerfer. Die sind mir zu „glubbischig“! Das lässt sich aber bestimmt „MOCen“. 🙂

    • Laut Hörensagen ist der gemessen an der Größe relativ leicht.

      Allerdings ist er in allen Richtungen ein Stück kleiner. Außerdem werden beim großen Porsche haufenweise Teile für das Getriebe verbraten, von dem man beim fertigen Modell nicht viel sieht und von dem Lego selbst klar ist (Rutschkupplungen!), daß es nicht richtig funktioniert.

      Ein kleineres Getriebe mit der Scheibe, die auch im Bugatti als neues Teil dazukam, wäre toll gewesen.

      Was ich an dieser Neuheitenwelle schade finde, ist das Fehlen eines (relativ) großen Modells wie dem Mack, der fürs gleiche Geld 1000 Teile mehr und ein gut gemachtes B-Modell hat.

  2. Da wird erstmal schön bei bricklink felgen vom 300€ porsche bestellt. Die felgen gehen echt mal gar nicht. Und die unnötigen glubschaugen sind auch etwas unschön gewählt. Der rest ist jedoch okay.

  3. Mir gefällt er sehr gut. Finde es auch okay das nicht vor Funktionen strotzt und deshalb bezahlbar bleibt. Bei solchen Display Technik Autos finde ich das nicht notwenig. Hätte vielleicht nur mal eine unterrubrik bei technik verdient.

  4. So spart sich Lego doch das Nachdenken über ein B-Modell. Aber die 42056 ist einfach schöner.Ich hab das komplette Getriebe weggelassen und die ganzen Zahnräder und Teile für meine Mocs verwendet

  5. Mir gefällt das Set sehr gut.
    Es gibt mehrere Anbieter (Brickmerge), die garantierte Lieferung bis Weihnachten schreiben. Wer es also sehr eilig hat, nicht warten kann und noch nichts für unterm Weihnachtbaum hat…. 😉

  6. Also meiner Meinung nach sieht er gut aus, und ich mag es wenn Teile zweckentfremdet werden und von daher gefallen mir sogar die „Glupschaugen“.
    Aber wenn ein Differnzial zum Technic-Highlight erklärt wird, dann muss ich dem Steinehändler aus FFaM. recht geben, und würde das Modell auch lieber als Creator Expert Set sehen.

    Gruß
    Olli

  7. Faszinierend wie einem die ganzen blauen Pins ins Auge springen, obwohl man auch schwarze hätte nehmen können. Aber abgesehen davon und den etwas zu kugeligen Scheinwerfern sieht er ganz gut aus

  8. Die Lizenz-Brickheadz laufen nächstes Jahr anscheinend ALLE aus…Nur noch Abverkauf der Restbestände .Als kleine Info am Rande… Ein Store Mitarbeiter hat das leider bestätigt….

  9. Welch genialer Stratege hat sich eigentlich den Termin 27.12. einfallen lassen? Und wo genau ist das vorteilhaft? Weder als Vater noch als Einzelhändler ergibt das für mich Sinn. Besonders in der Verbindung mit auslaufenden, nicht mehr kaufbaren Sets.
    Wenn ich mir die Verfügbarkeit mancher Sets anschaue, dann verstehe ich diese Firma nicht. Wollen die das Weihnachtsgeschäft auslassen? Und dann kommt dieser durchaus schenkbare Porsche NACH Weihnachten.

    • Hehe, die Diskussion hatten wir auch auf einem anderen LEGO Portal von einem gewissen Herrn,
      „der so überhaupt keine rosarote LEGO Brille auf hat..“ Ich habe ihm exakt das gleiche erklärt, weder aus der einen noch aus der anderen Sicht macht das auch nur ansatzweise Sinn. Das wollte er nicht hören und meinte immer wieder „LEGO wird schon wissen warum sie das so machen“ Auf jeden Fall.. weil die Herren dort in letzter Zeit immer so ein strategisch glückliches Händchen hatten. 😉

      • Lego nennt den 27.12. als Termin, soweit ich weiß. Vor einem Jahr gab es die Sachen auch kurz vor Weihnachten, aber von Lego vorgesehen ist eigentlich, daß die Sachen direkt danach erscheinen.

        Wer also kurz nach Weihnachten Geburtstag hat, kann gleich zugreifen.

    • *Ironie an*
      Lego anmiert damit seine Kunden sich rechtzeitig um die Weihnachtgeschenke zu kümmern. So bleibt in der Adventzeit mehr Freiraum für Familie, Weihnachsfeiern oder was sonst aüf der Agenda steht. Ein echter Mehrwert!!

      Für den Einzelhandel ist der Termin ebenfalls unglaublich praktisch: Die Kunden kaufen im Dezember die Regale leer. Zum Stichtag des Sortimentswechsels müssen die Regale nur noch mit der neuen Ware bestückt werden. Erfahrungsgemäß ist zwischen Weihnachten und Neujahr dafür ausreichend Zeit. Die Kunden probieren zu Hause die Geschenke aus oder fahren in den Weihnachtsurlaub. Die Städte sind nahezu leergefegt.

      *Ironie aus*

      Kurz: Ich versteh den Unsinn nicht! Ebenfalls unverständlich warum die Sets anscheinend ab dem 19.12 lieferbar sein sollen oder das Vorbestellungen mit bis zu 20% Rabatt möglich sind.

      Die ganze Diskussion ist unter https://www.promobricks.de/quo-vadis-lego-reden/73238 nachzulesen.

  10. Warum alle immer nur meckern… Das ist ein Modell für Jungs… Und da ist es Mega cool. Dazu kann der Papa schnell 2 L oder XL Motoren (dann mit Übersetzung) und einer Lenkung einbauen… Und schaut einmal die großen Zahnräder vom Schaufelradbagger in schwarz an… Ist doch mega… Das Ding wird es im Angebot demnächst für 104,99 Euro geben… Also einfach einmal entspannt bleiben. Es ist kein schlechtes Modell.

  11. Das Modell gefällt mir grundsätzlich. Die Scheinwerfer sollten flacher sein, aber das lässt sich ändern. Insgesamt ist das Modell sehr luftig gebaut wie das RallyCar und bietet ausreichend Platz für Modifikationen.
    Hinweis: Die Kotflügel sind eine Nummer kleiner im Vergleich zum orangen Porsche. Die schickeren Felgen passen also nicht drauf.
    Großer Kritikpunkt: Was hat sich Lego dabei gedacht, die Kotflügel zu bedrucken? So sind die weißen Teile eigentlich nur bei einer Kombination mit silber,rot und schwarz nutzbar. Der orangene Porsche hatte wenigstens neutrale Luftschlitze auf den vorderen und keine Bemalung auf den hinteren Kotflügeln.

    • Auch genial, sind nur Aufkleber dabei, wird gemeckert, sind die Teile bedruckt, wird auch gemeckert. 🙂
      Hier kann LEGO scheinbar machen was sie wollen, alles falsch. 😉
      Also wie man sich über ein bedrucktes Teil aufregen kann?!? Die Sets kommen nicht mit der Intention auf den Markt, dass sie als idealer Teilelieferant für irgendwelche MOC’er dienen können. *kopfschüttel*

      • „Auch genial, sind nur Aufkleber dabei, wird gemeckert, sind die Teile bedruckt, wird auch gemeckert.“

        Vielleicht meckert ja dieses Mal die andere Hälfte?

        Damit ich das richtig verstehe:

        Am Bugatti, dem mit viel Brimborium vorgestellten Prestigemodell, ist außer den Felgen und dem EB-Logo nichts bedruckt, nicht mal die Schriftzüge?

        Am Porsche RSR, einem „normalen“ Technic-Modell, gibt es anscheinend mehrere unterschiedliche mehrfarbig bedruckte Teile?

        „Die Sets kommen nicht mit der Intention auf den Markt, dass sie als idealer Teilelieferant für irgendwelche MOC’er dienen können.“

        Und Kritik am Modell wird mit „Bau es um, es ist ja Lego“ kommentiert?
        Welche Sets sind von Lego als Teilespender gedacht? Woran erkenne ich das?

    • „Hinweis: Die Kotflügel sind eine Nummer kleiner im Vergleich zum orangen Porsche. Die schickeren Felgen passen also nicht drauf.

      Sind das die Teile, die auch an der Corvette sind oder sind das nochmal andere?

      • Am Wochenende erschienen auf Youtube ein paar Videos über die neuen Sets. In einem davon wurden die Teile nebeneinandergelegt:

        Dir Kotflügel von Corvette, Porsche RSR und dem großen Porsche sind unterschiedlich groß.

  12. So, war gerade bei meinem Spielwarenladen um die Ecke. Er hat alle neuen Sets heute auf ner Palette bekommen und bucht diese morgen ein. Morgen abend oder Donnerstag früh kann ich meinen Porsche holen. Sollte also die Tage überall aufschlagen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here