Interessant: Der dänische Spielwarenhersteller macht aktuell unter anderem bei Instagram Werbung für den LEGO Technic Porsche 911 GT3 RS (42056). Das allein wäre keine Meldung hier im Blog wert, dafür allerdings der Umstand, dass die „520 PS ganz schön schnell weg sein können“ und „nur noch für kurze Zeit“ verfügbar sind. Damit bestätigt das Unternehmen, dass der seit Juni 2016 erhältliche LEGO Technic Sportwagen schon bald aus dem Sortiment verschwinden könnte.

Der Porsche 911 GT3 RS hat einen UVP von 299,99 Euro. Bei Amazon Deutschland kostet das Set derzeit schlanke 219,00 Euro – falls jemand noch Bedarf an dem Set haben sollte.

34 KOMMENTARE

  1. Ich find das Set Klasse, der Bau hat mir riesigen Spaß gemacht und nach der Aufrüstung mit Licht sieht der fantastisch aus in der Vitrine

  2. ich find den auch super. im
    bodenbereich hätte man die panels in klar machen müssen damit man das getriebe sieht. aber das wär auch alles was es zu meckern gibt. interessant ist aber daß 2019 ein porsche rsr für 150€ gelistet ist

  3. An dem Set scheiden sich ja bekanntlich die Geister. Die einen lieben, dia anderen hassen ihn.
    Mir jedenfalls hat der Aufbau viel Spaß gemacht und wer gerne MOCs wie große Technic Supersportler (nach-)baut, wird als Teilegrundstock aktuell kaum etwas besseres finde. Über die Garbauswahl breitet man besser den Mantel des Schweigens.

    Und ich habe mit dem Ende des Porsche gerechnet, da es wenig Sinn macht zwei solche Sets parallel am Markt zu haben. Für den Chiron-Nachfolger wünsche ich mir aber mal was in ner vernünftigen Farbe (nen weißer oder schwarzer Lambo oder nen roter Ferrari vielleicht…)

  4. Genauso überflüssig wie der Chiron.

    Lego Technik war zum Anfang wie ich 10 war (also vor kurzen 40 Jahren ) dafür gedacht

    1. Technik anschaulich und funktionsfähig darzustellen

    2. Die Möglichkeit zu bieten aus einer beschränkten Anzahl von Standardbauteilen komplexe Gerätschaften selber zu konstruieren

    Also IngenieursAusbildung im Kinderzimmer.

    Heute: Design ohne Funktion und mit eingeschränkter Verwendung und gebremster Kreativität. Dazu Marketing für NischenAnbieter wie im Fall Porsche. Früher sah man jeden Tag als Kind einen Porsche – heute nicht. Daher versucht man auch bei Playmobil sein Glück. 3 Porsche – ein blauer, ein rotes Cabriolet und jetzt ein DTM Bollide. Geschicktes Marketing. Wie auch im Fall Chiron – der sowas von überteuert ist, daß es stinkt . Nur zu gebrauchen als Geschenk für das Kind des Käufers.

    • Federung
      Lenkung
      Beweglicher Motor
      Getriebe mit Schaltwippen
      Türen, Motorhaube und Kofferraumdeckel beweglich
      Wenn ich mich nicht irre auch verstellbare Sitze
      Sind das keine Funktionen?

      • Nachtrag:
        Habe eben das Video vom Helden angesehen. Keine beweglichen Sitze.

        Daß man vom Motor nicht viel sieht, ist auch beim echten Elfer so. Vielleicht baut Lego noch einen Audi R8, gehört ja genauso zur Familie 😀

  5. Was mich brennend interessiert ,wer kauft sich den Porsche im Lego Shop für den Listenpreis von 299,99 Euro wenn man ihn ständig um die 200 Euro auf anderen online Seiten findet.

  6. ich kann einige kommentare nachvollziehen. ich finde die technik modelle auch teilweise zu komplex… früher konnte man wirklich selber noch etwas kreieren… diese ganzen teile sind nun noch für profis. mann muss sich extrem bemühen, damit da etwas rum kommt.

  7. Finde den eigendlich schön. Aber über 200€ bezahle ich da nicht für. Bei 150-190€ würde ich vllt. zuschlagen. Ich seh es schon kommen, der Black Friday wird ein Anschlag auf meinen Kontostand…und dann ist am Wochenende auch noch die Fanwelt

  8. Diese Technik bzw. Technic Diskussion ist meiner Meinung nach überflüssig. Nur Hardcore oder Oldschool Lego Technic Fans verteufeln Sets wie den Porsche, weil diese aus deren Sicht nicht das Urprinzip der Technic Sparte verkörpern. Die meisten plappern das aber einfach nur selbsternannten Helden nach. Wenn Lego das Technic Urprinzip Jahrzehnte lang strikt beibehalten hätte, würden wir alle doof in die Röhre gucken, dann hätten wir immernoch nur schnörkellose Grundgerüste mit teils sinnfreien Technikfeatures. Wer will das? Und die Diskussion um die Technik ist auch sinnfrei – was will man z.B. bei einem Porsche noch groß an Technik Features reinpacken? Elektrische Türen? Pneumatisch verstellbare Karosserie? Wäre ja sehr viel realistischer. Also ich bin 30 Jahre Lego Fan und habe u.a. auch das Testcar 8865. Ich möchte Sets wie den Chiron und Porsche nicht missen. Beim Porsche gefällt mir nur die Farbe nicht. Sollte jeder Technic Fan mal gebaut haben – äußerst Komplexer und spaßiger Aufbau. Als Creator Modelle wären diese sicher auch nicht schlecht, aber eben eine ganz andere Nummer. Der Preis ist was anderes, aber der Einzelhandel reguliert das ja stets. Gegen 200 – 250 Euro kann man m.E. nichts sagen. Wer Lego mag und auch Technik, der wird die beiden Modelle lieben…zumindest den Aufbau. „Witziger“ Weise kritisiert NIEMAND Technic Modelle wie z.B. das kultige Testcar 8865 – ohne dass diese mehr Technik Features bilden und vergleichsweise schäbig aussehen.

    • Jap. Ich ertrage es auch nicht wenn immer die gleichen Leute immer das gleiche kommentieren. Wir haben eure Meinung gelesen und akzeptiert aber es nervt. Und ändern tut ihr damit auch nix.
      Wenig Sets von Lego sind perfekt, aber das war auch nie deren Anspruch.

    • Grundsätzlich gehe ich da mit dir konform, ohne den Helden hierbei herabsetzen zu wollen. Seine Ansicht ist doch durchaus nachvollziehbar, für das Nachplappern kann er wenig und vielleicht teilen ein paar der Nachplapperer seine Meinung ja wirklich oder wären sogar ganz alleine dazu gekommen.
      Ich fände es allerdings schön, wenn die Anleitung die Funktionsstränge skizzieren würde. Natürlich ist es bei Zeiten auch spaßig, nachzuvollziehen, bei welchem Zahnrad es hakt oder warum diese Achse nun mitdreht. Aber gerade bei den aktuellen Gearboxen wird es schnell unübersichtlich.

  9. Wäre toll die Kommentare nicht toxisch werden zu lassen 🙂
    Jeder hat seine Meinung, man muss aber nicht gleich persöhnlich werden. Bitte reißt euch ein wenig zusammen und bleibt doch freundlich oder wenn das nicht geht neutral. Fände das seeeehr angenehm, da bekommt man beim Kommentare lesen nicht gleich schlechte Laune 🙂

    Ich hatte mir den Porsche als erstes Set seit Jahren gekauft und fands toll. Dachte mir beim Aufbau stets wie geil das Teil doch ist, meine Meinung hat sich seitdem nicht geändert.
    Mehr Technik sehen zu können, wäre aber echt toll gewesen.
    Das Set als Kind zu haben, dann wäre man der King gewesen 😀

    • „Beim Porsche gefällt mir nur die Farbe nicht.“

      Die Farbe vom Porsche finde ich klasse. Ich weiß nicht, was alle dagegen haben.

      Wer den Porsche oder den Bugatti wegen der Technik kauft, hat am Ende das Problem, daß man davon nichts mehr sieht. Beim Porsche 911 ist das auch beim Vorbild so, während man bei Lamborghini, vielen Ferrari und beim Audi R8 von Außen immerhin den Motor bewundern kann.
      Und selbst wenn man die Technik sehen würde, es sind Autos mit Funktionen, die Autos nun mal haben.

      „…dann hätten wir immernoch nur schnörkellose Grundgerüste mit teils sinnfreien Technikfeatures.“

      Oder wir hätten eine Mischung aus Technic- und Creator-Teilen wie 1981 beim 8848 (roter Unimog).
      Im Prinzip haben wir die auch, siehe 42078 (Mack Anthem). Ich habe beide und mir gefallen die, aber wenn ich ehrlich bin, haben die sogar noch weniger Funktionen als der Porsche und der Bugatti. Dafür hat der Unimog vorne eine Schaufel oder andere Anbaugeräte und beim Mack ist der Auflieger mit dem Container-Seitenlader dabei. So etwas kannte ich vorher auch beim Vorbild nicht.

      • Ups, hab gerade gesehen, daß ich auf den falschen Beitrag geantwortet habe. Das sollte eine Antwort auf „The incredible Holg“ sein, von dem auch die Zitate sind.

        Irgendwie wirkt heute der Kaffee nicht.

      • Die Farbe ist halt Geschmackssache. Mag meinen Kaffe dunkelbraun 😉 Es gibt Technic Modelle mit vielen und oder tollen Technikfeatures. Und es gibt Modelle mit sehr komplexen aber im Endstadium wenig sichtbaren Technikgerüsten. Wüsste nicht, warum beides nicht unter dem Label Technic laufen dürfte. Genau das ist, neben dem Preis, aber wohl die größte Kritik „da draußen“. Kann ich nicht verstehen. Habe ich ernsthaft versucht zu verstehen. Kann ich nicht. Bei vielen Sets gehen die Meinungen auseinander. Ist doch okay. Es gibt so verdammt viele Sets. Gefällt mir eins, zwei, 10 nicht. Egal, kauf ich es einfach nicht. Kauf ich was anderes und hab Spaß dran. Feddich. Warum einzelne Sets verteufeln und Lego für inkompetent und dem Untergang geweiht erklären. Erschließt sich mir nicht. Nicht komplett auf Olivers Kommentar bezogen. Der ist völlig i.O.

  10. Ehrlich gesagt verstehe ich die Aufregung nicht. Lego hat im Katalog 2. Halbjahr 2018 angekündigt, dass das Set „nur noch kurze Zeit“ verfügbar ist. Der Nachfolger (Bugatti) ist auch schon da.
    Wer den Porsche mag, hat genug Möglichkeiten das Set mit ordentlichen Rabatt zu kaufen.

    Ich finde die Farbe nicht sonderlich schlimm, hätte mir jedoch auch mehr Technik zu ansehen gewünscht. Richtig fett wäre das Set mit Licht. Ich frage mich sowieso, warum es bei Lego keine Möglichkeit gibt, die Sets mit solchen Zubehör aufzuwerten…

    Ich wünsche Euch allen viel Spaß beim (vor)adventlichen Bauen.

  11. @Heinzelmännchen: So sehe ich das genauso. Die Farbe find ich ganz cool (gerade beim echten Porsche), wobei Sie in Natura etwas blas wirkt. Auf dem Foto wirkt der Porsche deutlich schöner.
    Ich habe ihn mir gerade erst bei Amazon Ende Oktober gekauft, da der Preis top war (185,-). Da hab ich dann endlich zugeschlagen. Bauern werde ich ihn jetzt in der Winterzeit wenn ich Zeit habe.
    Für mich steht hier auch das bauen im Vordergrund. Wenn er fertig ist, sieht man leider die Technik nicht mehr und kann auch nicht mehr so viel mit ihm machen. Er ist eher ein Ausstellungsstück für mich und wird dann auch in der Vitrine landen.
    Bin schon gespannt wie der Porsche in 2019 aussehen wird aus der Technikreihe, soll ja laut Gerüchten ein Porsche 911 RSR GTE für 149,99 Euro sein. Mal schauen was kommt!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here