München bekommt größten LEGO Store in Deutschland

LEGO Store Bonn

Im Rahmen einer Online-Pressekonferenz hat LEGO Deutschland bekannt gegeben, dass in München im vierten Quartal 2022 einer neuer LEGO Store eröffnen wird. Laut Karen Pascha-Gladyshev, Geschäftsführerin der LEGO GmbH und für das Geschäft der LEGO Gruppe in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich, soll es sich dabei nicht nur um einen Flagship-Store handeln. So soll der neue Store an der Kaufinger Straße (in der Münchner Innenstadt) der größte LEGO Brand Store in ganz Deutschland werden.

Dritter LEGO Store in München?

Wir sind sehr gespannt und werden ganz sicher von der Eröffnung des neuen Stores in der bayrischen Metropole berichten. In München gibt es bislang zwei LEGO Stores: einen in den Riem-Arcaden und einen in den Pasing-Arcaden. Ob beide Stores nach der Eröffnung bestehen bleiben werden, ist derzeit noch nicht bekannt. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die LEGO Gruppe in München künftig drei Stores betreiben wird, zumal die beiden existierenden Stores nicht gerade viel Platz bieten für die mittlerweile zahlreichen Themenwelten des Spielwarenherstellers.

„Echte“ Neuheiten wie den kommenden LEGO Technic Super-Flitzer wurden bei der Pressekonferenz leider nicht angekündigt.

21 Kommentare zu „München bekommt größten LEGO Store in Deutschland“

  1. Phantomias1977

    Das wurde auch irgendwie Zeit. Auch wenn in Pasing und Riem jeweils ein Store ist, fehlte so was in der Innenstadt. Freu mich wenn ich den nächstes Jahr besuchen kann 🙂

    1. First World Problems würde ich sagen 🙂

      Bei Uns in Österreich gibt es 2 Stores in Wien und das wars. Frag mal die, die nicht gerade „nur“ ne Stunde da hin fahren.

      1. Phantomias1977

        Glaubst du das ich meine das 3 Stores in München ende dieses Jahres sind? Ich bin auch der Meinung das die Stores in Riem und Pasing wahrscheinlich geschlossen werden. 3 Stores in einer Stadt wäre auf jedenfall zu viel.

        1. Ich war gestern vor Ort in Riem und habe mit dem Manager gesprochen. War erstaunt, dass es schon so schnell die Runde macht.
          Wie es scheint, bleiben alle drei Stores in München erhalten. Aber er weiß noch nichts von einer Kündigung und Riem (oder Pasing) sind halt auch besser für die Leute, die jetzt mit der Titanic, AT-AT oder Falcon nicht mit der U-Bahn in die Stadt fahren, sondern mit dem Auto das heimschleppen können.
          Wie es scheint, bleiben alle drei Stores in München erhalten.

          War auch einiges los als ich abends dort war.

      2. OÖ Linz, hier zahlst für die Sets die schlicht im Store mit/bei zugegeben werden den zum 3x Fach Preis.. und die Wiener lachen sich nen Ast xD. Seid der Kulturhauptstadt versandelt Linz eh ,jedes 2 Haus leer in der Innenstadt. Dialekt ist schnell gelernt xD

  2. Der 3. Store in München und es gibt weiterhin nur 2 in ganz Österreich wobei die auch noch beide in Wien sind. Und da ich aus dem Westen Österreichs komme, sind das mal lockere 6 Stunden Autofahrt. Nach München nur 2,5. Wär trotzdem toll wenn sie mal neue LEGO Stores hierzulande eröffnen und uns nicht weiter vernachlässigen.

    1. Tja, zu dem Store in der SCS hab ich auch 2h … sehe das so wie du. Aber je mehr Leute an Lego schreiben und sich einen wünschen, umso eher wirds was – vielleicht bemerkt man dort auch das Nachfrage besteht.
      aber drauf wetten würd ich nicht 🙂

  3. Ich bin mir auch nicht sicher, ob das gute Nachrichten für mich persönlich sind. In Riem gibt es (bis auf Monkey Kid) alles, was ich brauche. Und das Team ist einfach klasse!
    Ob das in der Kaufinger Straße auch so wird? Ich hoffe Riem fällt nicht weg. Liegt so schön auf meinem regelmäßigen Weg.

    1. Kann ich bestätigen. Die Mitarbeiter in Riem sind echt der Wahnsinn. Letztes Mal hab ich das Daily Bugle gekauft. Hab aber nicht gesehen, dass auf der Vorderseite der Verpackung eine Delle ist. Er fragte mich an der Kassa, ob ich das aufbauen will xD. Ich so: Ja. Er so: Ok dann gib ich dir wegen der Verpackung trotzdem 15% drauf.

      Und die PaB Becher haben sir auch so voll gemacht, dass sie sie mit Klebeband verschließen mussten, weil der Deckel nicht mehr zu ging. Und. ei meinem ca. 500€ Einkauf hab ich dann sogar 2 mal das damalige Adidas GWP bekommen. Echt Top die Damen und Herren dort. Und ist für mich weil ich aus Tirol komme und immer über Rosenheim raus fahre nur 2 Mal von der Autobahn runter und schon ist man da. In die Innenstadt würde ich nicht so gerne fahren wollen…

      1. Dem kann ich mich voll anschließen: während man sich im Online Shop mit den Scalpern rumärgert, kann man in Riem auch mal was reservieren und das ganze entspannt abholen, ganz zu schweigen von dem Super Service dort.
        Ich denke es wird vermutlich unausweichlich sein, daß es keine 3 Läden auf Dauer in München geben wird. Da ich ein ähnliches Schicksal mit der Anfahrt teile und die Innenstadt transporttechnisch eher schlecht ist im Vergleich zu den Riem-Arcaden, bei denen ich fast direkt an der Rolltreppe zum Shop parken kann, werde ich halt bei Reduktion des Shop-Angebots dann doch wieder öfters online einkaufen 🙁
        Letztlich wird der Besuch beim Innenstadt Store halt etwas Besonderes (mit den Kindern) werden, daß man vielleicht 1-2x im Jahr macht, im Gegensatz zu den leichter zu erreichenden Speck-Gürtelangeboten, bei den mal halt nur in 45 min. hinfährt.

  4. Einfach nur unnötig! Sinnvoller wäre es erstmal in jeder Landeshauptstadt einen Store zu eröffnen.
    Das ist schon in Berlin so unnötig, wo die beiden Stores nur 15 Minuten mit der U-Bahn auseinanderliegen.

  5. Hier kann ich mich nur anschließen. Es gehört in jedes Bundesland und somit in jede Landeshauptstadt ein Store. Und es ist im Westen und Süden eine klare Mehrheit an Stores erkennbar. Der Osten wird hier klar vernachlässigt.

  6. Ich hätte in Wuppertal auch gerne einen Store. Man fährt nicht unbedingt nach Köln oder Essen. Dann bestellt man eher online…. und wenn es dann hoffentlich doch irgendwann die *Schwebebahn* gibt, ist ein Store ja wohl ein MUSS im bergischen Land.

  7. Tatsächlich halte ich die Entscheidung für sinnvoll. Riem und Pasing sind beide weit entfernt vom Münchner Zentrum. Die Touristen, die ja auch gerne mal shoppen und Kinder haben, kommen da nicht unbedingt vorbei. Auch ich als Münchner bin schneller in der Innenstadt als in den beiden anderen Stores, deren Einkaufszentrum Atmosphäre auch nicht so ansprechend ist.
    Dazu kommt noch, dass einer der größten Spielwaren Läden (obletter) nächstes? Jahr schließt. Dann ist ist der LEGO Store für jede Familie mit Kids quasi in muss in der Innenstadt.
    Natürlich verstehe ich jeden der sich einen Store näher bei sich wünscht und 3 in München wirken erstmal willkürlich und unnötig. Genauer betrachtet finde ich die Entscheidung erstmal gut. Außerdem zeigt sich so, dass LEGO die Stores wichtig sind & nicht nur online Versand eine Rolle spielen wird in Zukunft (der Onlineshop könnte ja auch mal nen neuen Auftritt gebrauchen 😉 )

  8. Da wohnen halt auch die Leute mit den größten Gehältern, denen es egal ist, wie teuer die meisten Lego-Sets inzwischen geworden sind.

  9. Ich wohne in Eckernförde da fahr ich gut 100min bis zum nächsten Store warum jetzt ein Dritter in München und nicht mal einer in Kiel ??

  10. Sorry, aber hier passt einfach mal wieder das Zitat vom HdS: „Aus dem Weg Geringverdiener, ich kaufe LEGO!“ 😉

  11. Also ich kaufe nur im Store ein, wenn es schöne GWP oder Rabatte (gefühlt einmal pro Jahr) gibt. Es gibt für mich einfach keinen Grund, IRGENDEIN Legoset im Store zu kaufen (außer Exclusives), wenn es woanders billiger zu haben ist. Ich verstehe tatsächlich die Kunden nicht, die im Zeitalter von brickmerge.de und anderen Suchmaschinen ihr Lego zum Originalpreis kaufen UND dann TLG auch noch die Marge schenken.
    Ich sammle seit etwa 10 Jahren und habe bestimmt weniger als 20 Sets im Store gekauft.

  12. Wann kommt ein store ins allgäu da wäre sowas auch cool ich würde mich sofort als mitarbeiter bewerben eine tolleren tromjob gibt es wohl nicht 🙂 also bitte einen store ins Allgäu

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top
Consent Management Platform von Real Cookie Banner