Gestern Abend hat der dänische Spielwarenhersteller den LEGO® Star Wars UCS Snowspeeder (75144) offiziell vorgestellt. Das Set enthält 1.703 Teile, zwei Minifiguren und einen großen Stickerbogen, wie in dem ebenfalls veröffentlichten Designer Video schön zu sehen ist. Stolz hält Graphic Designer Tom Parry (links im Bild) das Ergebnis seiner Arbeit in die Kamera. Da ich kein Freund von Aufklebern bin – insbesondere nicht bei hochwertigen Sammlersets und dazu gehört der Snowspeeder ja schließlich auch – war ich verständlicherweise nicht sonderlich begeistert von diesem Umstand mit dem Stickerbogen.

Jedenfalls habe ich gleich mal nachgezählt. Stolze 34 Aufkleber befinden sich nach dem Zusammenbauen auf dem Modell sowie auf dem UCS-Standfuß. Wie und wo die Aufkleber auf dem Snowspeeder zu finden sind, seht ihr in der Detailansicht. Ok, 34 Aufkleber im Verhältnis zu den insgesamt 1.703 Teilen sind nicht viel, für mein Verständnis von einem gut 200 Euro teuren Ultimate Collectors Series (UCS) Set allerdings schon. Bei anderen hochwertigen Sammlersets aus den Reihen LEGO® Ideas und LEGO® Architecture funktioniert das doch auch.

11 KOMMENTARE

  1. 34 Aufkleber? Für mich leider der ausschlaggebende Grund, den UCS Snowspeeder nicht zu kaufen. Ich warte lieber auf einen neuen UCS AT-AT und UCS Millenium Falcon.

  2. Moinsen,

    Einfach nur Dreck sowie Hoth Base. Alles was Disney seit Übernahme rausbringt ist Müll und macht die komplette Lego Star Wars Serie wertlos weil alles wiederholt wird!
    Das einzige was geht wäre ein neuer Millenium Falke aber da sind dann bestimmt 50 Aufkleber enthalten!!!
    Meine Meinung

  3. Ich bin erst seit kurzer Zeit “afol“ und habe somit quasi alles bis 2015 verpasst. Damit ist es für Neueinsteiger wie mich ganz gut, dass “alte Sets“ ein remake erfahren.

    Es steht natürlich jedem frei zu meckern, allerdings hätte ich nie zu Lego gefunden, wenn die Sets heute noch so aussähen, wie 1999, denn gerade die immer detailierteren Versionen sprechen mich persönlich mehr an. So hätte ich mir den vorletzten rasenden Falken nicht zugelegt, aber der “aktuelle“ mit seinem mit Kisten und Schläuchen zugemüllte “70er Jahre trashfeeling“ transportierendem Interieur hat mich überzeugt.

    Just my two cents. Lg

    • Sehe ich genau wie du. Sehr geiles set und detailliert und es wird gekauft. 20% aktion abwarten und dann ist der steinpreis auch besser 😉 btw. Es wurde und wird immer alles wiederholt. Ich möchte zb auch keinen alten snowspeeder haben 😉

  4. Bis auf den Aufkleber für das Cockpit-Fenster ist das einigermaßen erträglich. Es gibt wenigstens auch einen gedruckten Stein für die Cockpit-Instrumente. Insgesamt, meine ich, ist dieser Snowspeeder gut gelungen.

  5. Ich finde die Silent Mary übertrifft den Snowspeeder in allen Belangen. Sie hat ca. 400 Teile mehr, 6 Minifiguren mehr und ist um einiges größer. Außerdem hat sie keine Aufkleber sondern nur 3 bedruckte Steine. Und natürlich sind auch 2 toll detaillierte Haie im Umfang enthalten.

  6. @Michael Friedrichs. Das mit dem LEGO exklusiv ist schon klar. Aber irgendwann landet es bei Toys oder Galeria^^ Dann gibts Rabatt 😉

  7. Die Rückkehr zu mehr bedruckten Tiles/Steinen wäre schon etwas Feines. 34 Aufkleber setzten der Attraktivität des Sets schon zu – gerade bei UCS-Sets, welche bei den meisten über Jahre in der Vitrine stehen machen Aufkleber einfach keinen Spaß.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here