Wie mein Kollege Will von Hoth Bricks berichtet, wird der LEGO Star Wars UCS Millennium Falcon (75192) ab dem 8. Januar 2018 in Frankreich auch bei ToysRUs zu haben sein. Im Online-Shop ist das 800 Euro teure Set bereits gelistet. Die US-Kette ist nach fnac damit der zweite Händler in Frankreich, der das Set in 2018 anbieten wird.

In Deutschland ist der UCS Millennium Falcon im Moment (wenn überhaupt) nur in den LEGO Brand Stores haben oder über den hauseigenen Online-Shop bestellbar. ToysRUs und Galeria Kaufhof als heiße Kandidaten für den Verkauf im freien Handel halten sich bislang bedeckt. Es dürfte aber nur eine Frage der Zeit sein, bis sich hier was tun wird.

15 KOMMENTARE

  1. Super, dass ich ihn noch nicht gekauft habe. Im Sommer 2018 gibt es dann sehr wahrscheinlich viele Angebote. Man sieht ja was aus den anderes „Exklusiv“ Sets geworden ist. Man verliert nur Geld, dass man das Modell früher hat ist eine andere Sache.

    • Ja, ich habe gerade beim Kundenservice mal nachgehakt. Aussage: „…dieses Set wird nach Jahre!!! produziert und ist demnächst bei Galerie-Kaufhof, Toysrus usw. angeboten…“. Da warte ich auch lieber auf die Aktionen dieser Anbieter, als mir ein Set bei Ebay teuer zu ersteigern und evtl. auf Betrüger reinzufallen.
      Zu der Politik von Lego kann man schon mal denken, „Hey wir benötigen Umsatz, lass uns eine Verknappung aufrufen (ist ja auch ein Trend von anderen Anbietern …Amazon…), die Leute werden schon kaufen“ so langsam macht mir Lego kein Spaß mehr…

  2. Sehr Schön! Das freut einen doch! Zuerst haben fast alle rumgestöhnt wegen dem Preis aber die gleichen Leute waren es dann auch die 12h vor dem Lego Store kampierten um bloß eines der ersten Sets zu ergattern/ergaunern…
    Dann wird wohl der MF gegen Sommer in die deutschen ToysRus Läden kommen, hätte nichts dagegen, gerne dann mit 20% Rabatt. :>

  3. Selbst bei 20% sind wir immer noch bei 640€, immer noch viel Geld. Aber um ehrlich zu sein, ich wüsste spontan keinen Preis wo ich zuschlagen würde und nicht doch zweifeln würde ob das gerechtfertigt ist.

    • In meinen Augen sind selbst die 800€ gerechtfertigt, da es einfach ein wunderschönes, riesiges Set ist, das auch noch sehr langen und abwechslungsreichen Bauspaß bietet.
      Aber wer wo seine Grenze zieht ist natürlich jedem selbst überlassen.
      Bei 640€ wäre ich allerdings schon wieder versucht ihn ein zweites mal zu kaufen, nur um ihn noch einmal bauen zu können (mit nummerierten Tüten, ohne Nummern wäre es vermutlich eine Qual).

      • Weil ihn jeder der ihn wirklich haben will auch zur UVP bei Lego direkt kaufen würde. Durch andere Ketten wird der preis gedrückt und kaum jemand kauft zum vollen Preis bei Lego, das mache ich ja jetzt schon nur noch bei Sets die ich zum Release haben möchte (und selbst da immer seltener weil die fast überall unter UVP zu bekommen sind) oder eben bei den Exklusiven, trotz der VIP-Punkte lohnt sich alles andere eigentlich nicht.
        Selbst jetzt mit den 10% auf Star Wars war Lego teurer als alle anderen Mitbewerber, die auf ihre ohnehin schon günstigeren preise häufig noch einmal zusätzlich 20% gegeben haben.

        • Die Händler kaufen aber Kapazitäten bei Lego, somit sind die Toysrus-Sets bei Lego bereits bezahlt. Man muss selber keine Lagerkapazitäten anbieten und Verkaufsaufwand betreiben.

      • weil der Falken an Wertigkeit verliert, würde er exclusiv bleiben kann Lego den vollen Uvp Preis abnehmen und die Käufer haben ein qualifiziertes Produkt, dass es nicht bei jeden Händler zu erwerben gibt, naja!!!

        • Bei LEGO werden die Produkte auch immer zum UVP verkauft. Toysrus kauft hohe Stückzahlen und für die Exklusivrechte bezahlen sie sicher auch etwas, das ist schon ein gutes Geschäft für Lego.

          Ob Reseller später bei Bricklink oder eBay noch gut verdienen kann Lego völlig egal sein. 🙂

  4. Also da würde ich doch auch eher bei LEGO investieren als in Schlafsackhersteller, die LEGO-Kunden eine warme Nacht vor dem Store ermöglichen.

    Gerade in dieser Woche kamen wieder neue Zahlen zum stetigen Anstieg der Weltbevölkerung, jeder von den neuen Erdenbürgern braucht LEGO. Also sollte man wirklich zuschlagen bevor noch mehr dazukommen. Über 7 Mrd.? Da stelle man sich mal vor wie lange LEGO braucht, diese Nachfrage mit dem neuen MF zu bedienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here