Bis zum Triple Force Friday sind es zwar noch ein paar Wochen, aber schon jetzt gibt es Dank der Kollegen von Stonewars die Bilder zu den neuen Sets, passend zum IX. Epos der Star Wars Sage – Der Aufstieg Skywalkers.

Als Highlight sticht sicherlich der LEGO Star Wars Yoda 75255 hervor, welcher durchaus einiges an Diskussionspotential hat. Einerseits der doch recht humane Preis bereits in der UVP von „nur“ 99,99 Euro bei über 1.771 Teilen – anderseits ob er nicht vielleicht zu noppig geworden ist?!

LEGO Star Wars 75255 Yoda (1.771 Teile, UVP 99,99 Euro)
LEGO Star Wars 75246 Death Star Cannon (175 Teile, UVP 19,99 Euro)
LEGO Star Wars 75248 Resistance A-Wing Starfighter (269 Teile, UVP 29,99 Euro)
LEGO Star Wars 75249 Resistance Y-Wing Starfighter (578 Teile, UVP 69,99 Euro)
LEGO Star Wars 75250 Pasaana Speeder Chase (373 Teile, UVP 39,99 Euro)
LEGO Star Wars 75254 AT-ST Raider (540 Teile, UVP 59,99 Euro)
LEGO Star Wars 75256 Kylo Ren’s Shuttle (1.005 Teile, UVP 119,99 Euro)
LEGO Star Wars 75257 Millennium Falcon (1.350 Teile, UVP 159,99 Euro)

 

Update (23. August 2019):

Uns ist zu Ohren gekommen, dass es für die Bilder zu einigen neuen LEGO Star Wars Sets, die Anfang Oktober im Rahmen des Triple Force Friday erscheinen werden, ein strenges Embargo von Seiten LEGO und Disney (insbesondere wegen des neuen Star Wars Films) gibt. Deshalb haben wir uns entschieden, die Bilder hier auf PROMOBRICKS bis auf weiteres nicht mehr zu zeigen. Wir haben bis dato keinen Anruf von LEGO bekommen, auch von Disney hat sich niemand bei uns gemeldet. Da Stonewars (von dort haben wir unsere Bilder, siehe oben) die Sets nach Aufforderung von LEGO wieder entfernt hat, haben wir uns im Team entschieden, es ihm gleich zu tun. Die Bilder sind mit Hilfe von Google, Instagram & Co. natürlich weiterhin zu finden.

Werbung

178 Kommentare

    • Ja, weil Disney und Lucas Film sagt „Der Falke ist WIEDER das Aushängeschild der Rebellion im Kampf gegen das Böse und als Lieblingsschiff aller Generationen ein MUSS für eine neue Merch-welle !“

      • Außerdem gibt es glaube ich Dinge, die immer am Markt sein sollten, weil sie sich immer gut verkaufen – wie Vanille-Eis: wenn eine Eisdiele das nicht hat, ist das einfach nur komisch, auch wenn man Vanille gar nicht so gerne kauft. Und wenn es irgendein Set gibt, was jeder Star Wars – Fan und Gelegenheitsschauer kennt und mit Star Wars verbindet, dann ist es der Falke.

      • Sehe ich genauso. Ein Falke, ein X-Wing und Tie-Fighter können immer im Programm sein. Heißt ja nicht, dass man sie nicht verbessern kann. Alle anderen Raumschiffe kann man gerne tauschen.

    • Laut stonewars hat lego gefragt, da es sich um eine Leak handelt. Und die serverlast ist zur Zeit hoch. Daher ist die Seite down.

      • Wir gehen aktuell davon aus, dass es einen gezielten Angriff auf unsere Seite gibt, bei dem ein Botnetzwerk zur Hilfe genommen wird. Ob das mit den Bilder zu tun hat oder nicht, können wir nicht sagen.

        Die Bilder haben wir jedenfalls in der Tat seit einigen Stunden auf freundliches Bitten von LEGO wieder gelöscht.

        Wir schauen mal, wann wir es schaffen wieder online zu gehen… 🙂

  1. Den gekaperten AT-ST finde ich super. Tatsächlich seit langem mal wieder ein SW-Set, dass mir gefällt. Ist der aus der neuen The Mandalorian-Serie?

    Der Rest ist leider nur so mäßig spannend für mich, wie meistens bei Sets der neuesten Trilogie. Nur den A-Wing finde ich ganz nett.

    Die Deathstar-Cannon finde ich ziemlich überteuert mit nur 2 Minifiguren.

    • 20 Euro ist aber schon das Standard-Einsteigerset bei Lego. Das kriegt man dann im Handel schon zu Verkaufsstart für 15 Euro und drunter. Ist ein bisschen wie die Doppel-Microfighter. Ich warte auf einen guten Rabatt und hole es mir dann wegen des alten Obi-Wans und weil ich die Flucht vom Todesstern auch schon habe.

  2. Eh… ist Kylo Rens Shuttle also das identische Modell wie letztes Mal, nur mit 1-2 neuen Figuren bzw. Prints? … wow…

    Und der Millenium Falcon auch?! Nur andere Minifiguren und Satellitenschüssel…
    Wow…

    Für die beiden teuersten Sets – so zu sagen die Flagship Sets der Serie – ist das mal eine schlechte Leistung.

    Ich meine klar, wer den Millenium Falcon bis jetzt IMMER NOCH NICHT hat, der freut sich, dass er nochmal kommt. Gar keine Frage. Aber beim letzten Modell gab es immerhin eindeutige Verbesserungen m.M.n. zum Vorgänger. Das hier ist soweit ich es anhand der Bilder beurteilen kann quasi Baugleich.
    Der AT-ST, als mittelgroße Sets, können die so oft wie sie wollen raushauen wegen mir. Und der hat ja sogar ein paar Neuigkeiten (solange es nicht solche „Neuigkeiten“ wie beim letzten sind, wo einfach die Hälfte fehlt 😉 ). AT-ST, AT-AT sind ja auch irgendwie ikonisch. Kann man auch mehrere von haben wollen für seine Armee/Dioramen.

    Aber Kylo Rens Shuttle… das hat nicht mal den Kultstatus des Millenium Falcon… auch nicht von AT-ST oder AT-AT… das ist wirklich ein bisschen traurig. Da hätte man mutig sein müssen und irgendeine Basis rausbringen können (muss doch garantiert irgendwelche Stützpunkt-Situationen geben im neuen Film!). Die Rebellenbasis! oder Die First Order Basis!
    Na ja gut… so ist es halt. Mich freut es ja immer, wenn ich mir kein Set kaufen MUSS, weil der Drang so groß wird haha 🙂 Hier komm ich also gut davon.

    • Das Kylo Ren Shuttle dürfte eine verbesserte Version vom letzten sein, sozusagen das Facelift dazu.
      Beim Vorgänger konnten die Flügel nicht abgeklappt werden. Diese Info von Disney hatte Lego zum Entwicklungszeitpunkt damals leider nicht vorliegen … Warum auch immer?!?

      • Weil Lego monatelange Vorlaufzeit für die Entwicklung benötigt und später wenn die Detailinformationen zur Verfügung ständen es zu spät ist, da das Ding bereits abgenommen und in die Produktionskette eingeflossen ist. Ein kleines Dilemma für Lego, was dazu führt dass man mittlerweile (wie du so schön sagst) Facelifts rausbringen muss.

        Da muss sich Lego halt die Frage stellen „Was ist wichtiger? Exklusivität oder nahestmöglich am Original?“ …und ich fürchte, der Druck, der Konkurenz von Hasbro und Co. am Markt voraus zu sein, um die Fans als erster zu befrieden, ist größer als die Ernüchterung der Selbigen wenn das Set nicht 100%ig dem im späteren Film entspricht. Denn das Geld hat der Kunde am Tresen gelassen, das ist erstmal das Wichtigste.

        • Genau – denn wenn er vorher Hasbro kauft, kauft er vielleicht kein Lego mehr, und dann hat er auch nichts von einem perfekten Set. Ich würde das vermutlich auch so entscheiden.

        • Ist halt leider wirklich etwas, was viele „AFOLS“ nicht einsehen. Gewinnmaximierung ist wichtiger als das perfekte Modell ab einer gewissen Konzerngrösse…
          Als Fan ist es aber auch schwer sich damit abzufinden. ( Im schlimmsten Fall verweifelt man aus meienr Sicht so sehr wie z.B. der Held der Steine und wendet sich ein wenig ab )

      • ich erinnere da immer gerne an das Iron Man 3 Set 76006 – Extremis Sea Port Battle

        Da hatte Lego wohl nur die Info, dass die Szene im Hafen spielt. Also haben sie ein Boot entwickelt. Kommt im Film aber nicht einmal vor

    • 1. Damals wurde geklagt das das Shuttle von Kylo Ren die falsche Farbe hätte und die falschen Funktionen – Lego hat diesen Fehler behoben und Lego kann nichts dafür das Kylo Ren nicht zu jedem neuen Film sichn ein neues Shuttle kauft …..da solltest du dich bei J.J.Abrams und seiner Film Crew beschweren 😉

      2. Der neue Falken ist baulich nicht mit den alten zu vergleichen, Lego hat endlich das Problem mit den Lücken zwischen den aufklappbaren Deckelklappen gelöst – es gibt kine Lücken mehr und auch hier gilt – beschwer dich bei Disney, das sie den Falken auch in diesem Film wieder als ikonischstes und beliebteste Raumschiff der SW Frenchaise wieder in den Mittelpunkt rücken als Werbeträger des Films und Lego somit nicht anderes übrig bleibt als diesen Esel mit zu Tode zu reiten.

      • Du hast Recht!

        Das mit Kylo Rens Shuttle hatte ich schon komplett verdrängt.
        Na ja fand es auch nicht so tragisch.
        Klar kann LEGO nichts dafür, dass er nicht immer ein neues Shuttle bekommt, das war auch nicht mein Kritikpunkt. Aber es muss ja andere Filmszenen geben – außer seinem Shuttle! – die man in ein großes Flagship Produkt stecken kann.
        Das ist eher die Kritik gewesen.

        Ja auch beim Millenium Falcon sehe ich den Unterschied jetzt. Muss ich mir mal im echten Leben im LEGO Store anschauen ob ich das überzeugend genug finde um den Kauf eines weiteren MF zu rechtfertigen. Das letzte Model in Spielgröße fand ich schon extrem gut und überzeugend.

        Wie gesagt, eine (immer wiederkehrende) Neuauflage vom MF kann ich irgendwie auch noch als gerechtfertigt ansehen. Aber Kylo Rens Shuttle… hat nun mal – zumindest für mich, aber viele werden mir da sicherlich zustimmen – so fast NULL ikonischen Status. Hätte ich mir lieber ein anderes größeres Set gewünscht und das wird der Film sicherlich auch irgendwie hergeben, da bin ich mir sicher. Wie genau da die Setaufstellung zusammen mit Disney abgesprochen wird, das weiß ich natürlich nicht.

    • Farbe anders, Flügel anders, Front anders. Also so ziemlich alles umgesetzt, was am ersten Shuttle kritisiert wurde.
      Bin bei Star Wars ziemlich raus, habe aber ein Faible für Shuttles. Keine Ahnung warum. Vielleicht werde ich da noch mal schwach.

    • Brille vergessen? Das Shuttle sieht nun eher nach dem von Kylo Ren aus. Der Falke ist total anders, z.B. keine Spalten an der Oberseite. Das sind keine Kopien der letzten Sets, sondern klare Verbesserungen der alten Modelle.

  3. Endlich ein authentisches Kylo Ren Shuttle mit abklappbarer V-Flügel-Position. 🙂
    Sehr geil! Hab zwar schon das Erste, welches ich umgebaut habe, aber dieses hier ist – wie Batman sagen würde – schwarz! 🙂
    Ich freu mich drauf.

  4. Den neuen Mandalorianer und das Kapuzenteil werde ich wohl bricklinken. Letzteres ist klasse, um Nazguls aufzupeppen. Ansonsten finde ich die Sets offen gestanden grausam :/

  5. Ich hab schon vor ein, zwei Monaten, als die Gerüchte über eine Yoda Statue hochgingen, geschworen, die zu holen.

    Hab die alte nämlich verpasst und die Preise für die sind ja auch…naja…extravagant.

    Problem Ist jetzt nur, dass die neue Yoda Statue offen gesagt, ziemlich unrealistisch wirkt und so aussieht, als hätte ich die selbst gebaut…
    Und ich finde es schade, dass sie den aus der Prequel-Trilogie genommen haben…

    Naja, immerhin kann ich dann direkt mit dem Yoda das GWP von Endor abgreifen

  6. Mir fallen da nur wenige Worte ein: langweilig, gruselig, uninteressant. Besonders enttäuschend ist, dass man sich beim Yoda keine Mühe gegeben hat, den Faltenwurf wie z.B. bei der Architecture Statue of Liberty zu simulieren. Da war ja selbst das Federkleid des Porg besser!

    • Stimmt, jetzt wo du es anmerkst. Ja, sieht besser aus, beim Falken! 🙂 Jetzt zieht’s wenigstens nicht mehr so im Flug! 🙂

    • Ich bin mir absolut sicher, dass das Lego absichtlich so gemacht hat. Die haben mit Sicherheit, so wie immer, mehrere Entwürfe real gebaut, und dabei waren auch welche komplett mit Curved Slopes.
      Und wenn du dir die Haare hinten anschaust, dann weißt du, dass sie nicht vergessen haben was ein Slope ist.
      ABER, aus irgendeinem Grund haben sie sich dann für die rustikale Version entschieden. Vielleicht aus Gründen der Kosten, vielleicht weil es optisch nicht mehr aussah, kann ja sein das er nur noch wie ein wölbiger Felsen von hinten aussah wenn alles Curved Slopes sind und man ihn gar nicht mehr als solches erkannt hat. Vielleicht gabs auch einen ganz anderen Grund, aber Faulheit oder Unlust assoziiere ich zumindest nicht mit Lego Designern. Die machen größtenteils einen tollen Job. Eher schon mit dem Vertrieb und Management.

      • Ja, klar. Damit werden wieder nur die „Früher war alles besser.“ Nostalgiker bedient, damit die sich den neuen Yoda neben den alten stellen und der Unterschied nicht all zu krass ist. Ich finds aber trotzdem schade bis dämlich…

  7. Ich hab schon vor ein, zwei Monaten, als die Gerüchte über eine Yoda Statue hochgingen, geschworen, die zu holen.

    Hab die alte nämlich verpasst und die Preise für die sind ja auch…naja…extravagant.

    Problem Ist jetzt nur, dass die neue Yoda Statue offen gesagt, ziemlich unrealistisch wirkt und so aussieht, als hätte ich die selbst gebaut…und ein bisschen wie ein Affe
    Und ich finde es schade, dass sie den aus der Prequel-Trilogie genommen haben…
    Mann, ich hab mich ja echt auf den Yoda gefreut, aber der sieht offen gesagt, echt schlimm aus

    Naja, immerhin kann ich dann direkt mit dem Yoda das GWP von Endor abgreifen

  8. Den Illustrationen nach scheint die Abdeckung des Falken endlich so konstruiert zu sein, dass die Kuchenstückchen nun nahtlos aneinanderpassen und es somit keine großen Lücken mehr gibt. Auch wenn ich jetzt nicht weiss, ob ich deswegen loslaufen werde, um mir sofort die neue Iteration zu kaufen, finde ich, dass das eine schöne Neuerung ist.

    • Auf der Packungs-Rückseite sieht man ihn aufgeklappt – es sind nur noch vier Kuchenstückchen, eins pro Quadrant. Diese sind auch nur mit einem Scharnier befestigt. Diese Viertelkreise kann man natürlich einfach am Stück ohne Lücken bauen. Auf dem Bild von schräg hinten sieht man dann auch nur noch eine schmale Lücke zwischen den beiden hinteren Teilen. Nach vorne hin sind sie auch viel besser eingepasst.
      Insgesamt eine schöne Verbesserung. Ob sich ein Kauf deswegen lohnt werde ich mir noch überlegen.

    • Studshooter waren noch nie in den regulären Sets verbreitet, als mehr in den Battle-Packs – in den Sets die eigens auf einen Film zu geschnitten waren gab es bisher immer die normalen Waffen.

    • Also zumindest bei dem Set 75250 Pasaana Speeder Chase sind, sowohl an dem Speeder als auch an dem „Halbketten-Bike“, Studshooter verbaut.
      Vielen Dank an Promobricks und Stonewars für diese tollen Bilder!

  9. Die Yoda-Statue ist nach meinem Geschmack nicht zu noppig. Man darf gerne noch sehen, dass das Set aus Lego besteht. Außderdem kommt durch die Noppen der raue jutesackartige Stoff der Kutte besser zur Geltung. Somit finde ich dies nicht so schlimm.

  10. Da ist es also nun, das Lego Fixit: Kylo’s Shuttle – endlich in schwarz und jetzt klappen auch die Flügel ^^

    Als nächstes dachte ich bei mir, ups, hat nun Jestro* den Falken gekapert?

    Dann ein einziges SW Legacy Set – was bitte soll die Vermischung von „Ben deaktiviert Traktorstrahl“ mit „Todesstern Raumjäger Abwehr“?

    Und was hat es bloß mit dem grün-weißen Haarfön auf sich?

    Zusammengefaßt: „Ich habe da ein ganz schlechtes Gefühl“.

    * (siehe Nexo Knights)

      • Jepp. Das hat noch gefehlt, ein weiterer Slapstick-Droide.

        Und am Ende des Films retten dann BB-8, Jarjar Bings als Opa und die pummelige Mechanikerin die Galaxis…Disney-Dreamteam

        • Man könnte fast meinen du hast die Prequels nicht gesehen als Lucas himselbst C 3POs Kopf auf einen Kampfdrioden steckte, damit er herumalbert oder R2 Öl auf den Boden spritzt um lustig zwei Kampfdroiden zappeln und abfackeln lassen …..man kann Disney viel vorwerfen aber nicht das sie seit die SW gekauft haben Star Wars durch übertriebene Slapstick und alberne Charaktäre mehr durch den Kakao gezogen hätten als es nicht bereits Lucas selbst in den Prequels tat

          • Oha, ich sehe schon wir haben hier den einen Episode 7-9 Fan 😉

            Star Wars hat sich früher nie selbst karikaturisiert. Das gab es erst seit Episode der unsäglichen Episode 8…Aber ich habe gehört, dass es Leute gab, die sogar den gut fanden…

          • Ja, aber da beschränkte es sich eben auf das Droidenpaar, abgesehen von Jar Jar Bings in TPM.

            Bei Disney wird ja nahezu jeder Charakter zur Witzfigur, man hat den Eindruck ein original Star Wars Film versucht wie Spaceballs zu sein, nur eben in schlecht.

            Gegen Disney Wars waren die Prequels noch richtig gut.

        • Viele Leute haben scheinbar sehr lange nicht mehr die OT gesehen. Die alten Filme enthalten ebenfalls Klamauk und Albernheiten (C-3PO, die Cantina, Jabba’s Palast, die Ewoks), das ist einfach Teil von Star Wars und weder eine Erfindung der prequels noch der neuen Disney-Filme.

          Ich kenne viele Leute, die Episode 8 großartig fanden, ich bin einer davon. Leider sind die kritischen Stimmen im Internet immer lauter und eifriger im Verbreiten ihrer Meinung, so dass der Eindruck entsteht, dieser Film sei bei allen Star Wars „Fans“ verhasst. Ich vermute, in 20 Jahren wird The last Jedi den gleichen Kultstatus haben wie Empire strikes back heute.

          • Träum weiter…Als nächstes erzählst du uns, dass Episode 8 der beste Star Wars Film ever ever ever war…Es ist einfach zu lächerlich, um darüber einfach zu diskutieren. Alleine die Harakiri Aktion, um den Super-Mega-Duper Sternenzerstörer via Hyperraumsprung zu zerstören hat den Film komplett gekillt. Warum versucht man eigentlich bei einem Todesstern ein winziges Loch zu treffen, wenn das Ganze mit einem von Droiden besetzten Frachter so unglaublich einfach gewesen wäre?!
            Und wie gesagt, Humor gab es immer, aber Star Wars hat sich früher nicht selbst karikaturisiert. Das ist ein gewaltiger Unterschied!

          • ….wir finden Episode 8 auch großartig und freuen uns sehr auf Episode 9 und hoffen auf weitere Ableger a la Rogue One und Solo. Alle Lego Modelle werden wir nicht kaufen, es genügen immer ein oder zwei von einem Flugobjekt.

          • „Ich vermute, in 20 Jahren wird The last Jedi den gleichen Kultstatus haben wie Empire strikes back heute.“

            …ich glaube nicht Tim“:D

          • Alleine der geralterte, desillusionierte Luke … großartig! Der Film ist thematisch dicht, jede der Hauptfiguren hat eine bedeutsame storyline und entwickelt sich charakterlich weiter, zudem gibt es viele gute und aktuelle Botschaften für unsere heutige Zeit – und die „Fans“ beschweren sich darüber, dass die Gesetze der Physik nicht korrekt befolgt wurden.

            Star Wars war schon immer mehr Märchen als Sci-fi. Wer sich an Logiklöchern stört, sollte sich nie nie wieder die alten Filme anschauen.

            • Es geht weniger um Physik an sich, als darum, dass irgendwelche Lösungen aus dem Hut gezaubert wurden, die in früheren Filmen offensichtlich nicht funktioniert hätten. Wenn sich also die Physik innerhalb einer Filmserie plötzlich grundlos ändert, dann habe ich damit wirklich ein Problem, weil es einfach ein gewaltiges und sehr offensichtliches Logikloch ist.

              • Wahrscheinlich ist hier die Marry Popins Szene von Leia gemeint, die nach der Explosion der Brücke durch das All schwebt ?

                Falls ja, ja – beim ersten schauen fand ich es auch befremdlich aber genau das tut sie wohl auch so in älteren Romanen – so gesehen hat Johnsen sich an alte Star Wars Lore gehalten.

          • @Nerdi: „Star Wars hat sich früher nie selbst karikaturisiert.“ Diese Wortfindung nutzt auch keiner um Star Wars zu charakterisieren. Sowohl Die klassische Trilogie als auch die Prequels haben einen gewissen Charme, aber sind nicht „überblödet“! Geschmack ist daher immer relativ. Die Episoden 7 und 8 unter Disney sind eben Disney nicht Lucas.

            Also diese Wortfindung finde ich fehl am Platz. Humor ist wenn der Zuschauer lacht. Lacht er nicht, wie du es schreibst, dann ist in für dich auch kein Humor. Die neuen Sets von LEGO sind trotzdem alle wie sie herauskommen interessant. Stein für Stein. Da mag ich in dieser Runde lieber drüber sprechen als über die Filme…

            • Ich finde die Wortfindung trifft es genau, weil Episode 8 in Teilen wie Spaceballs ist…Wenn man sich sowas wie den „extrem witzigen“ Beginn zwischen Poe und General Hux anschaut. Das ist eine Persiflage und kein Humor, weil niemand der im Militär einen höheren Rang als Rekrut bekleidet sich auf so einen Unsinn nur ansatzweise einlassen würde. Hux ist wie Lord Helmchen und nicht wie Großmoff Tarkin… Das ist kein Humor, sondern schlicht eine Karikatur. Nenn mir so ein ähnliches Beispiel aus Episode 4-6…

            • Also: „Humor“ ist ein Oberbegriff. Die jeweiligen Unterkategorien sind unter Anderem, die „Persiflage“ und die „Karikatur“. In sofern sind die betreffenden Szenen doch Humor…

              Was du völlig außer Acht lässt ist, das du, wenn dies denn auch so entspricht, die Originale das erste Mal wann gesehen hast? Mit 6? oder mit 12? Und heute kannst du über betreffende Szenen eben nicht mehr lachen, da du viel mehr Wissen über Zusammenhänge in dir trägst. Verlangst demnach auch nach altersgerechtem Ansinnen. Jedoch darf auch die junge Generation einen gewissen Grad an Humor bekommen, den sie versteht…

              Nehmen wir Episode 4-6, die ich nüchtern betrachtet heute auch anders sehe. Auch wenn ich an bestimmten Stellen nicht mehr so lache wie damals. Entscheidend finde ich jedoch, dass ich dich auffordere Verbesserungsvorschläge zu machen, du jedoch ablehnend reagierst, gleichzeitig aber an mich Forderungen stellst. Finde ich insodern etwas schwach…

              Aber ein paar Beispiele: (1) Han Solo schreit plötzlich im Todesstern los und stürmt hinter Sturmtruppen hinterher. Anschießend findet er genug Sturmtruppen in Stellung und macht kehrt. Ein, zwei Schüsse hätten gereicht und Han wäre Geschichte gewesen. Aus heutiger Sicht lachhaft. Damals witzig.

              (2) In der Canitna wird Luke von einem Schwerverbrecher angesprochen. Die ganze Szene ist völlig lächerlich. Damals fand ich sie dramatisch.

              (3) Zwei Sturmtruppen stürmen in einen Gefangenkomplex ein, um Leia zu befreien. Dort stehen Offiziere. Nicht mal 5 Minuten später ist der Raum voller Sturmtruppen und wieder schafft es keiner zwei zu besiegen. Sowas nennt man wohl Dramaturgie…

              Auch als Leia bei den Ewoks vom Speederbike fliegt ist sie unverletzt… Diese ganzen Szenen lassen sich erklären und werden meist auch von den Anhängern erklärt. Da sie das Wissen bei Episode 7, 8 und 9 haben, reagieren viele eben so genervt auf die neue Trilogie. Nur gönnt der Generation, die derzeit Erwachsen wird auch ihren Anteil an Star Wars. Mit deren Humor, ohne darüber nachzudenken Vergleiche zwischen Hux und Tarkin ziehen zu müssen…

              • Ok, wir haben da offensichtlich ein anderes Verständnis davon was eine Karikatur ist. Dann ist Spaceballs eben auch nur ein weiterer Star Wars Film. Für mich ist es eine gewaltige Veränderung, dass Star Wars sich in Episode 8 mit seinem Humor selbst karikaturisiert, weil das früher aus meiner Sicht nicht so war und deine Beispiele das auch in keiner Weise widerlegen, sondern nur Beispiele für den „normalen“ Humor aus Star Wars sind. Sowas gab es auch in Epiosde 1-3 reihenweise, aber eben trotz allem mit einem gewissen ernsten Hintergrund und nicht karikaturisierend. Das hat sich nun geändert, wer das nicht sehen kann / will, darf aber seine Meinung natürlich behalten!

              • Nein Nerdi. Keine unterschiedliche Auffassung. Spaceballs ist eine Persiflage, mit karikaturistischen Figuren. Aber keine Karikatur an sich. LEGO Comics sind Karikaturen. Für Dich war es eine „gewaltige Veränderung“ des Humors!!! Trotzdem bleibt es Humor…

                Da du immer darauf pochst, dass du keine Aussagen für Alle triffst, verhaust du dich mit deinem letzten Satz: „Das hat sich nun geändert…!“ Hat es sich aber gar nicht. Selbstverständlich behalte ich meine Meinung gerne. Ab und zu gönn ich mir ja deine Kritiken auch, da sie ab un an lesbar sind… 😉

  11. Yoda sieht aus wie ein Gremlin (die Älteren unter uns werden sich erinnern). Sorry, aber ich find den einfach nur gruselig…Ansonsten ist eigentlich alles bekannt oder schon mal dagewesen.
    Ein Lego Sortiment ohne MF wirds wohl nie geben, der AT-ST ist ok, wobei ich den klassichen deutlich besser finde, aber immerhin hat dieser einen Kopf. Wir müssen uns über die kleinen Dinge freuen lernen…
    Ansonsten ist für mich leider nichts dabei, nicht mal mit 30%+ Rabatt…

    • Ehm ….dieser AT-ST IST der klassische AT-ST – warum ? Naja weil „The Mandalorian“ in der Zeit des Imperiums spielt ….nur weil dieser „gekapert“ und neue bemalt wurde, bleibt er trotzdem ein klassischer imperialler AT-ST 😉

      • Ok, mit „klassisch“ meinte ich einen klassischen imperialen AT-ST, der zu den imperialen Sturmtruppen gehört und eben nicht gekapert wurde.

        • Ein kreativer Afol weiß diesen gekaperten mit leichten Handgriffen so um zu bauen das Imperiale darin Platz finden – dafür ist es ja LEGO und kein Modellbau …..

  12. Ich finds wieder mal schade das die meisten hier mal wieder nur über die „schlechten“ Sets reden. Ich find persönlich einen Fortschritt daran das der „neue“ A Wing wenigstens keine 40 oder 50 Euro mehr kostet. Und dieser AT-ST ist doch mal geil gestaltet? MfG Jonas

    • Habe mich auch gewundert, dass der neue A-Wing viel günstiger ist als die 75003. Möglicherweise hat er weniger Teile oder das Fehlen des Lando macht sich im Preis bemerkbar. Ansonsten ist es eine solide Welle für Neueinsteiger oder Freunde der neueren Filme.

  13. Sehr schöne Modelle! Yoda gefällt mir sehr gut. Die Aufmachung ist wie bei Bb8 und noch der Schildständer dazu.
    Das einzige Set das ich etwas zu mickrig finde ist das Obi Wan/Todesstern-Modell.

  14. Promobricks-Team, habt ihr noch keine Takedown-Bitte von LEGO bekommen? Weiß jemand, welcher Onlineretailer hier zu früh war? Bisschen peinlich, dass LEGO es jetzt trotzdem als Leak deklariert…

  15. Bis auf die Augenpartie mag ich den Yoda. Wenn man den mit dem 300€+ teuren Set 7194 von 2002 vergleicht, so ist der Körper meiner Meinung nach sogar besser gelungen und für die Augenpartie findet sich bestimmt eine bauliche Lösung.
    Nach Rabatt kostet der neue Yoda vielleicht 70€ und somit nehme ich ihn 4-5x lieber als den alten überteuerten Yoda.

  16. Der MF hat hinten nicht mehr den trans blue Schlauch sondern es wird jetzt offenbar aus Bricks realisiert. Dafür haben sie drüber und drunter die grauen Schläuche vom alten Lukes Landspeeder eingesetzt. Jetzt weiß ich warum der der Neue die nicht mehr hat. Keine mehr da:D

    • Der Kessel Run Millennium Falcon hatte auch schon die transblue als Hyperantrieb. Und keine Schläuche.

      Das hat das ganze Ding nochmal um 333% besser gemacht. Ich hatte ein bisschen den Eindruck, als wäre der in der AFOL-Szene nicht so gut angekommen…

      Daher nochmal als Hinweis für jeden, der sich den Kessel Run Falken noch nicht geholt hat:

      Das Teil ist echt ästhetisch und das blau und weiß synergieren genial miteinander!

      Den gibt es übrigens gerade mit dickem Rabatt für nur 100€ bei Lego im Online Store.
      Kaufempfehlung!

  17. Mir gefällt der Yoda. Für 80€ (mit Rabatt) ein guter Kauf. Er wirkt irgendwie retro in dieser glatten, entnoppten Welt.
    Interessant finde ich die neue Kappe von Obiwan, den Print auf dem neuen Jettrooper (und den Helm) und die Kette auf dem Speeder (First Order) im 75250.

  18. ich bin eigentlich nicht so der Meckerer – aber das ist mal nicht so viel für mich, mal sehen, was meine Star Wars Sammler sagt. Ich hab das Gefühl, das Meiste haben wir schon, mir gefällt der A Wing, der Pasaana Speeder, der AT ST ist gut und das Kylo Ren Shuttle gefällt mir auch…aber wie gesagt, wir haben zum Beispiel das Shuttle schon.

  19. Ganz ehrlich: Nee

    Als Star Wars-Fan bin ich von Disneys Änderungen und Recycling mittlerweile mehr als enttäuscht und genervt.

    Das ist nicht die Schuld von Lego, aber diese Sets sind für mich nicht interessant

    Außer Rogue One und teilweise Solo kam nur Mist in den letzten Jahren.

    Der gekaperte Walker könnte vll was sein, mal sehen wie die Mandalorianer-Serie wird.

    Fans der neuen Trilogie freuen sich möglicherweise auf ein akkurateres Ren-Shuttle, ich bin raus bei dem Zeug.

    Warum nutzt der Widerstand immer noch die uralt Y-Wings, waren die nicht loretechnisch schon bei ANH veraltete Notlösungen?

    Bitte neue und schöne Versionen der Fahrzeuge der GUTEN Filme…neuen (motorisierten) AT-AT, neuen TIE Bomber und Mon Calamari Kreuzer

    Warum müssen wir schon wieder einen neuen Falcon sehen, der letzte und einzige TIE Bomber war von 2003 (!!!)

    • Weil in Episode 9 kein Tie Bomber mitspielt – darum ….ach Leute ist es denn soo schwer zu kapieren, das Lego nur die Modelle bringen kann die der Film auch beinhaltet ?

      Wenn ihr rumkackt, dann kackt über J.J. Abrams herum das er nur alte Schiffe in seinen Film eingebaut hat…

      • Deine Aussage macht jetzt für mich keinen Sinn. Es gab doch in letzter Zeit auch Lukes & Leias Flucht vom Todesstern oder die Kammer von Darth Vader oder die Heilungskammer oder den alten Y-Wing UCS. Das sind doch auch alles Sets aus den alten Filmen oder hab ich was verpasst?!

        • Diese Welle sind aber alles Set die eindeutig auf den Film bzw. neue Serie zugeschnitten sind, außer das Set mit Obi Wan … weil im Dezember Episode 9 anläuft und auch bald The Mandalorien …

      • Äh, dir ist schon klar das ich damit allgemein die Set-Auswahl bei SW meine?

        Sogar bei dieser Wave ist doch ein Set zu ANH dabei, Obi-Wan mit Todessternreaktor bzw. Kanone – auch wenn das erneut extrem unspektakulär daherkommt.

        Und wie gesagt, mir ist es ziemlich egal welche alten Schiffe in Episode 7,8,9 recycelt werden, die Inszenierung ist furchtbar und ich kaufe mir da auch nix mehr dazu – in diesem Fall hat das nichts mir der Qualität der Legoartikel zu tun, ich halte das auch bei Hasbro so. Für mich ist das alte Expanded Universe die Weiterentwicklung nach RotJ, und das war auch bei weiterm besser als der Disney-Klamauk

        • Genau …Disney Klamauk ……

          Episode 1 war kein Klamauk …neeeeein überhaupt und nicht allgemein die Prequels nein, überhaupt nicht – sicher Disney hat Star Wars kaputt gemacht, nicht Luca mit Jar Jar Binks und co ….überhaupt nicht ….

          ne is klar !

          Sicher, sie versuchen durch recyceln von alten Modellen den Zuschauer an den Nostalgiegefühlen zu packen Fan-Service zu bieten , ist es zu wenig …wird geflennt, ist es zuviel….wird auch geflennt – eigentlich kann der Star Wars Fan überhaupt n ur noch eines …..heulen und klagen.

          Ich glaube nicht das sich z.b. der Ressitance Bomber, der KEIN Recycling war, sondern ein kompletter Neuentwurf sich besser verkauft hat als …..öhm der Solo Tie Jäger, der ja sogesehen recycling ist, denn am Ende wollen die Leute dann doch lieber ikonische bekannte Modelle als NEUE Entwürfe , wenn sogar ein Kind im Laden steht und den SOLO Falken in der Hand hat und dann zu seinen Eltern sagt „Das ist nciht der Falke, das ist irgendein anderes Raumschiff“ – die Eltern nichts sagen und ich in die Faust beißen muss.

          Tja und da verkauft sich am Ende nunmal recycling besser als komplett Neues, brauch dir nicht gefallen , ist aber am Ender einfach so !

          • Ähm, ja.

            Das du im Bezug auf Lego keine Kritik zulassen willst war ja bereits klar, bei Star Wars gilt das offenbar auch.

            Gibt es auch etwas wo du nicht krampfhaft den Verteidiger für jede noch so hirnrissige Firmenentscheidung geben musst?

            Inhaltlich kann ich nur sagen das Lucas anno dazumal nach den Kritiken zu Episode I ein Einsehen hatte und den Part von Jar Jar in den beiden folgenden Filmen aufs minimalste kürzte, ursprünglich war es anders geplant gewesen.
            Jar Jar war EINE Nebenfigur, das willst du gleichsetzen mit dem an die Wand fahren des gesamten Franchises?
            Und ich bin kein besonders ausgeprägter Freund der Prequel-Teile, aber das man die eigene Geschichte und die Hauptfiguren ins Lächerliche zieht hat wirklich erst Disney vollbracht. Dazu kam dann noch ein seit 30 Jahren durch Romane, Comics, Games usw. ausgebautes Expanded Universe per Handstreich für null und nichtig zu erklären, sich dabei die Rosinen rauszupicken und sie in die krude eigene neue Lore zu stecken -> Thrawn
            Design-Recycling wäre übrigens auch gar nicht schlimm wenn es in der Geschichte Sinn macht und glaubwürdig ist, bei der Disney-Trilogie wird aber nur alles billig direkt kopiert was früher funktioniert hat – bei Episode 7 im Grunde sogar der ganze Handlungsbogen.

            • Episode 7 ist eigentlich Episode 4 und Episode 8 zu weiten Teilen Episode 5. Einfach mal Angriff auf den Eisplaneten in Episode 5 mit dem Angriff auf den Salz/Sand/Whatever Planeten in Episode 8 vergleichen. Manche sehen Parallelen und andere eben nicht…

    • Naja, in ANH waren die nur teilweise alt. Die wirklichen Auslaufmodelle damals waren die B-Wings.

      Warum der Widerstand immer noch Y-Wings benutzt:

      Weil sich Disney nichts eigenes ausdenken wollte…und weil nach RotJ alle militärischen Gruppen der Neuen Republik abgebaut wurden, daher ist der Widerstand in den neuen Filmen auch so lahm.

      • Die B-Wings waren die Nachfolgermodelle der Y- Wing und in Episode 6 der Nonplusultra der Bombertechnologie – die wirklich alten Schiffe sind die Y-Wings, die noch aus der Zeit der Clone Kriege stammen ….

        Warum hier wieder ein Y-Wing am Start ist, ist meiner Meinung nach nicht weil der Wiederstand diese Oldtimer großflächig wieder von den Schrotthalden karrt, sondern weil eindeutig davon auszugehen ist, das dieser Y-Wing der private Bomber dieser neuen Nebenfigur ist somit wohl eher ein UNIKUM in dem Film – anders mit dem A-Wing die ja, wie in Episode 8 zu sehen vom Wiedestand noch großflächig genutzt wird …oder wurde.

    • @DangerMouse:
      Zitat: „Warum nutzt der Widerstand immer noch die uralt Y-Wings, waren die nicht loretechnisch schon bei ANH veraltete Notlösungen?“ Hm, du haust derzeit schon reichlich um dich und kommst dann mit dieser Frage? Als Star Wars Fan? Der Widerstand nutzt das was er findet und bekommt! Für mich ist der Y-Wing das Schiff schlecht hin mit Ionenkanonen. Gegenfrage: „Warum muss altbewährtes ausgetauscht werden, wenn es funktioniert?“ Der X-Wing funktioniert doch auch immer noch…

      Daher sind die beiden Schiffe für mich völlig normal, dass LEGO sie wieder auflegt. Der UCS-Y-Wing war und ist ein tolles Modell. Der UCS-X-Wing ist ein tolles Modell. Warum soll die neue Generation, die Star Wars gerade kennen lernt nicht auch in den Genuss solcher tollen Modelle kommen? Weil die „Alten“ sie lieber teuer verkaufen wollen? Weil die „Neuen“ sich die Modelle gefälligst selbst bauen sollen? LEGO versteh ich da ganz gut… Ich habe aber selbst soviel Phantasie, dass ich mir eine eigene Geschichte mit meinen Kindern ausdenken kann und mit Ihnen diese Geschichten mit LEGO erspiele… 😉

  20. Also die Noppigkeit von Yodas Kutte stört mich eigentlich überhaupt nicht. Aber der Kopf. Mein lieber Scholli, ich glaub da bekomm ich Alpträume von.

  21. Einen Falken hab ich schon, die anderen Schiffe sind nicht so interessant für mich (obwohl die Fähre eine echte Verbesserung ist und ziemlich cool aussieht). Der Furby-Yoda ist so unfassbar hässlich, dass mir die Worte fehlen. Ich kann die Nostalgiker, die finden, klobig und noppig war besser, einfach nicht verstehen. Das sieht doch nach gar nix aus! Für mich bleibt’s damit beim alten Obi-Wan mit Rabatt. Auch gut.

  22. Sorry! Aber Yoda is leider ziemlich hässlich da war der Pork ja schöner und den hab ich schon net gekauft Wenn der Yoda mal für unter 60 zu haben ist nehm ich ihn aber gerne als Teilespender

    Ich hatte gedacht is gibt auch neue Microfighter und nen SW Brickheat

  23. Yoda! Nix aalglattes, sondern endlich mal wieder LEGO! So nett perfekte geglättete Oberfächen auch sind, aber man darf auch Noppe tragen als Yoda.

  24. Schöne Modelle – viele von euch hier haben sicherlich fast alles in ähnlicher Form und beschweren sich , aber jemand der neu anfängt für den ist das alles Toll und zu erschwinglichen Preisen zu haben – statt teuer ältere Sets zu kaufen .

  25. Der Yoda ist absolut nicht zu noppig!
    Es ist ja Lego und ich finde, dass es schon richtig ist, das deutlich zu sehen.

    Mir ist jetzt allerdings klar, warum der Yoda so komisch aussieht.
    –> Die Augenlieder!
    So sieht er nämlich aus, als wäre er total übermüdet… Und das passt ja nicht so zu Yoda 🙂

    Wenn irgendwer eine gut aussehende Lösung dafür findet, bitte veröffentlichen 🙂

    PS: (An die Redaktion) Sorry für den doppelten Kommentar, ich wollte eigentlich nur einen abschicken.

  26. Ich merke, dass meine Zeit mit Star Wars Lego zu ende ist.
    Jedenfalls von den Modellen erzeugt keines bei mir irgendeinen Kaufreflex.
    Aber, ist auf der anderen Seite auch wieder gut, denn ich hab noch so viel auf dem Einkaufszettel, dass ich auf noch mehr Einträge dort gut verzichten kann.

  27. Die größte Überraschung von all den Sets ist für mich eine Figur bei Kylo Ren’s Shuttle, nämlich der ältere Mann in der grauen Uniform und mit den grauen Haaren. Kann irgendwer den Schriftzug auf der Verpackung lesen? Ich habe das Gefühl, dass es sich dabei vlt um Großmoff Tarkin handeln könnte – was ein Knaller für Ep 9 wäre!

  28. Toller Preis pro Stein beim Yoda und dazu noch so viele Steine, die man prima vielseitig verwenden kann. Kommt meinem Traum einer Tan/Braun-Steinebox recht nahe^^ Wenn dann noch ein bissl Rabatt drauf kommt, ein Pflichtkauf. Hoffe nur, dass im Innern nicht so viel Lila und Rosa verbaut ist 😉

    • Wahrscheinlich hat er die Farben dann vor allem außen, oder? Sind sicher trotzdem eine Menge guter Steine, aber innen ist er möglicherweise bunter.

      • Vielleicht ist er wenigstens bunt mit klassischen Lego-Farben. Auch wenn das für die schade wäre, die unbedingt noch dieses ganz bestimmte Teil in bright-light-yellowish-medium-dark-plume suchen.

  29. Yoda hätte ich gekauft wenn er nicht dieses Verdammte Lichtschwert in der Hand hätte, was zusätzlich auch noch Potthässlich ist.

  30. Dieser General Pryde wird wohl dann so eine Art „Ersatz Tarkin“ sein, wie halt auch alle anderen klassischen Figuren, Handlungsstränge, Orte und Fahrzeuge direkt oder indirekt kopiert werden seit Episode 7.

    Wie die Schlacht auf Nicht-Hoth, wo die überlegenen Truppen des Nicht-Imperiums mit ihren Nicht-AT-ATs gegen die Nicht-Rebellen kämpfen.

    Hm, aber das Weisse auf der Oberfläsche des Planeten war ja SALZ, nicht etwa Schnee, sehr kreativ.
    Und der Nicht-Rebellensoldat weist den Zuschauer dann auch noch mal überdeutlich darauf hin, das es sich um SALZ handelt.
    Es ist irgendwie lustig für wie bescheuert die Produzenten die Fans halten.

    Dieser Nicht-Tarkin ist nun halt auch bitter nötig, den nach dem Ende von Episode 8 kann man General Hux noch ungefähr so ernst nehemn wie Wile E. Coyote aus dem Roadrunner-Cartoon.

    Aber Milchbubi-ADHS Kylo Ren und Hugh Hefner-Gedenkbademantelträger Snoke waren ja auch überaus furchteinflössend.

  31. Star Wars ist eigentlich nicht mein Franchise, aber der Yoda gefällt mir richtig gut. Für mich sollte Lego Noppen haben, deswegen mag ich ja die alten Technikmodelle aus der „Präpanele/Liftarm“ Ära. Und hier stimmt sogar mal die UVP…

    Den Falken würde ich mir auch noch gönnen. Hab noch keinen und im Moment gibt es ja keinen „vernünftigen“. UCS viel zu groß um den irgendwo in der Mancave unter zu bringen und der Kesselrun hat die falschen Farben. Hier stört nur die UVP. Ab 120 Euro wäre das interessant, zumal ich Minifiguren doof finde und die für mich wertlos sind (werden eh entsorgt)

  32. Ob der Preis der Yoda Figur stimmt?
    Bei über 1700 Teilen 99€?
    Die wird bestimmt teurer, oder die Teileanzahl stimmt nicht.

    • keine 6 Fent/Teil wären für ein Star Wars themed Set wirklich sehr günstig im Vergleich. Bin auch noch nicht überzeugt dass das so stimmt.

      • Potentiell könnte es daran liegen weil wirklich fast nur „simple“ Standardsteine“ verbaut sind.
        Heizt bei mir auch wieder die Überlegung an nach welchem Prinzip Lego da kalkuliert.
        Gewicht ist es genauso wenig wie Menge. ( Produktionsaufwand wäre halt naheliegend )
        Listen mit der internen Lego Bewertung dürften wirklich mal geleaked werden 🙂

  33. Naja, es ist weniger die Umsetzung der Fahrzeuge durch Lego , es ist mehr die Ideenlosigkeit der Filmvorbilder. A-Wing,Y-Wing,….der Falke mit alter Schüssel, die ,,mutmaßlichen“ Schauplätze ,,Wald und Wüste“. Das Thema ,,Star Wars“ hat durch die jetzige Trilogie keine neuen Inputs hervorgebracht bzw. das Universum oder die Geschichte in interessanter Weise erweitert.

    • Das Problem was du beschreibst ist ein Problem der gesamten Filmindustrie. Man hofft zwar immer, wird dann aber leider immer wieder durch wieder aufgewärmtes enttäuscht.

  34. Naja, sind doch ein paar nette Sachen dabei:

    Den At St finde ich gelungen, genauso die Tatsache dass Kylo Rens Shuttle jetzt „gefixt“ wurde. Aufgrund der nicht beweglichen Flügel habe ich mir die erste Version nämlich nicht gekauft…

    Die Yoda Figur muss ich live sehen. Irgendwie erinnern mich die Augen an einen Frosch… Mal schauen, interessant wäre der kleine schon, aber noch begeistert mich die Optik nicht…

  35. Ich habe ja schon oben geschrieben, dass wir vieles schon haben, klar, die Star Wars Filme sind ja fast eine Serie, da geht es auch immer wieder drum, die alten Fans in Erinnerungen schwelgen zu lassen und neue durch coole Figuren und interessante Filmeffekte zu gewinnen. Ich bin kein Hardcore Fan, aber wir haben alles mehrmals gesehen und auch auf den üblichen Datenträgern gebunkert – nun streamen wir natürlich, klar. Wir haben bei jedem Film viel gute Unterhaltung gehabt und uns, was Lego betrifft, auch viele Modelle zugelegt, beginnend mit dem UCS Falken, der unser Neustart in der Lego Welt war. Seitdem haben wir alles gekauft und gebaut, was uns gefiel – und ja, der Yoda, auf dem Bild oben, wird eher nicht bei uns einziehen, den finde ich jetzt nicht so gut getroffen und wir sammeln auch keine Figuren. Bedauerlich finde ich, dass in diesen Blogs – die ich gern lese, um neue Infos zu bekommen, wie auch hier – immer drei vier Leute glauben, für ALLE zu sprechen. Nerdi; Dangermouse und Co… Eure Meinung ist Eure Meinung, nicht meine. Viele Leute mögen die Star Wars Filme, wir gehören dazu und finden es faszinierend, das etwas; was vor ewigen Zeiten begann, heute noch Leute in die Kinos lockt. Und auch was Lego betrifft – ja, für uns ist nicht so viel dabei, weil wir dann auch einfach keinen Platz mehr haben, für drei Falken…
    ABER: an alle, die neu anfangen zu Bauen: lasst Euch nicht von dem Gemurmel der Frusties abhalten, tolle Modelle zu kaufen und vom MÄÄÄh und vom Gääähn…habt Spass mit den Filmen und Lego, das was hier geschrieben wird, ist nur die Meinung von drei, vier Leuten, die vielleicht sonst wenig Spass im Leben haben. Wer weiss das schon. Vielleicht sind es auch Zwölfjährige…kann man ja nicht überprüfen.

    UND FALLS JEMAND ANDERER MEINUNG IST (was ganz logisch ist, wenn jeder seine hat): ich schreibe das nur, damit nicht der Eindruck entsteht, der oben von einigen beschworen wird, dass sie die Meinung aller vertreten. Dem ist nicht so 🙂
    Habt Spass und baut was Schönes!

    • Sorry, aber alles was ich schreibe ist lediglich meinen Meinung und meine Meinung alleine. Zeig mir mal meine Posts in denen ich für alle spreche…Maximal äußere ich manchmal Vermutungen, dass ich einschätze, dass viele andere das auch so sehen KÖNNTEN. Grundsätzlich ist es mir auch egal, ob und wie viele es anders sehen. Selbst wenn alle sagen Episode 8 ist super, ist der Film für mich immer noch der größte Mist, den Disney mit seiner Gelddruckmaschine veranstaltet hat. Es wird einfach versucht die extrem erfolgreiche Art der Marvel Filme auf die Star Wars Filme zu übertragen. Dabei verliert man aber den Kern der Fans, der durch die alten Filme entstanden ist. Das mag Disney nicht stören, mich stört es gewaltig…

      Und grundsätzlich: Wer im Internet Foren liest und dabei denkt, dass er dort einen statistisch relevanten Durchschnitt der Gesellschaft antrifft, der hat sowieso nicht viel verstanden…
      Du kannst ja auch einfach alle Posts überlesen, die unter meinem Nickname stehen, wenn dich kritische Stimmen stören…

      • … 🙂 ….dann mal Grüße an Euch, Nerdi, ich konnte ja nicht ahnen, dass Ihr mehrere seit und dann auch noch der Kern der alten Fans… das tut mir dann leid, und auch, dass Ihr alle, so als Kern der Fans, keinen Spass mehr an Star Wars habt. 😉

      • Es ist logisch ein gewisses Konzept das in einem anderen Frenchaise MEGA erfolgreich ist auf ein anderes Frenchaise das extrem kompliziert ist zu übertragen, in der Hoffnung es funkt.

        Star Wars ist nunmal ein sehr sehr schwieriges Feld, das sollte allen klar sein – nur bei den Fans scheint das noch nciht angekommen zu sein, denn hier haben wir unzählige unterschiedliche Generationen und Arten von Fans die bedient werden wollen.
        Wir haben die die mit den klassischen Film groß wurden und sie durch ihre Kindheit lieben gelernt haben (Ich bin BJ 81 – ich liebe bis heute die alten Filme) dann kam aber mit den Prequels eine neue Generation an Fans hinzu, die mit CGI , Flummi-Jedis und co den ersten Kontakt zu Star Wars hatten und somit ganz anderen Eindrücken und Einflüssen ausgesetzt wurden als jene zuvor. Daraufhin folgte die Animations Serie Clone Wars, die auf breiter Strecke über den TV die Kinder prägte – nicht umsonst haben wir heute eine Bewegung die nicht nur fordert das SW sein sollte wie die klassischen Filme, sondern auch wieder CLONE Wars fordert – kurz um, die neue Trilogie musste ein schweres Erbe antreten, die zu bedienen die sagten, das die Priquels durch ihr schlecht gealtertes CGI , Jar Jar Bings, miesen Dialogen und Flummi-jedis nicht den Geist der alten Filme verkörperte und man wieder zurück zum guten Alten gehen solle, sondern auch die die mit den Prequels groß wurden …….Nostalgie bedienen, das sollte das Gredo sein, aber wesen Nostalgie und in welcher Form ?

        Erst wurde J.J. kritisiert erhabe Episode 4 zu sehr kopiert, dann wurde Johnsen kritisiert er habe alles kaputt gemacht, was vorher noch als zu sehr kopiert kritisiert wurde …….dann noch die Zwischenfilmr, wie Rouge One, der super war – dann aber Solo, der im Vorfeld schon zerrissen wurde, weil den Leuten der Schauspieler nicht passte, obwohl der Film dann selbst gut war (in meinen Augen) aber niemanden interessierte, weil der Schauspieler ja doof ist somit ungerechterweise gefloppt ist, weil die Leute dem Film nicht mal eine Chance ließen und nun …… Episode 9, der auch im vorfeld auf wackeligen Beinen steht, weil die Leute meckerten, das Episode 8 schon blöd gewesen wäre weil ….

        Am Ende muss Disney und Lucas Film ein riesigen Haufen Puzzleteile zusammenfügen, die sich aber oft gegenseitig Wiedersprechen und aushebeln und man niemals den perfekten Film für ALLE Generationen und Vorlieben zusammenfügen kann – das man da versucht, den Superkleber des Marvel Systems zu nutzen, das sich als Geldmaschine erwies, um all die Bruchstücke zu kiten, die nicht zusammenpassen wollen…..naja – es wird die Marvel Generation ansprechen, ja – aber andere wieder nicht – das muss man akzeptieren lernen.

        Und so hat natürlich auch Lego eine schwere Last zu tragen, denn sie müssen all den Wiederspruch, Kriese und Probleme die es in SW ohnehin schon gibt am Ende mit ausbaden, weil sie auf Gedeih und Verderb nur das produzieren können das Disney vorgibt und somit auch mit dem TOP und FLOPP unzertrennbar verbunden sind – gehen die Filme durch die Decke , wird Lego mitgezogen, sind die Filme ein Flopp ….ebenso.

        Etwas das bei all den Diskusionen und „Gemecker“ fehlt ist einfach eines – >

        DIFFERENZIERUNG !!!

        Das würde vielen einfach gut tun, statt das man mit dem Vorschlaghammer alles pauschal zerschlägt oder jene die die Sache verteidigen als „Oh wieder nur ein Fan-Boy“ abwerten, ohne auf deren Argumente einzugehen – der wirkliche Dialog zwischen den Fans , ob SW oder Lego scheint nicht erwünscht, es ist eine Schlammschlacht …aber um was, allein darum einfacht RECHT zu haben oder einem Trend nachzulaufen, der da heißt „Es ist eh alles kacke“ ?

        Ich für meinen Teil empfinde schon einen starken Wandel in der Internetcommunity hier und auf YT, die tendentiell mehr mosert um des moserns willen und dem Lemmingtum einer bestimmten Stimmung nachzurennen und sich von dieser einnehmen zu lassen, ohne selbst nachzudenken was wirklich dahintersteckt oder ob es wirklich der Realität entspricht.

        • Differenzierung ist in Blogs/Foren etc. schwer weil hier sich alles mögliche tummelt was zwei Augen und zwei Finger hat.
          Sobald man mehr als fünf Sätze schreibt, schalten schon die ersten ab und kontern mit Trollerei.
          Warscheinlich ist es am Besten solch differenzierte Gespräche einfach im eigenen engeren Freundeskreis stattfinden zu lassen. Da schaut man sich wenigstens in die Augen und weiß dadurch auch viel besser wie der andere etwas meint.

        • @Ohmbricks: Herrlich zu lesen. Unterschreibe ich sehr gerne so… lol

          Im Grunde hat jede Generation sein Star Wars verdient. Und ja ich fand Rogue One und Solo auch ziemlich klasse…

          • Problem ist, wenn jede Generation ihr eigenes Star Ward verdient hat, was auch stimmt, geht dies nicht mit EINER neuen Trilogie oder überhaupt EINEM oder zwei Filme – da müsste man für jede Generation eigens zu geschnittene Filme produzieren und somit auch den Spielefirmen wie Lego die richtige Plattform bieten.

            Der Held ruft „Wir brauchen mehr Clone und mehr Sets ala 2006 wo Star Wars noch in Ordnung war“ – das war aber das Clone Zeitalter die auf dem Rücken der Serie zum Erfolg ritt. Jetzt so ganz ohne Hintergrund plötzlich Clone Sets auf dem Markt zu bringen würde sicher eine Handvoll alter Clone Fans erfreuen, aber alle andere doch eher irritiert zurücklassen mit der Frage „Warum jetzt plötzlich Clone Wars ? Warum keine Nebulon B- Frigatte oder ein Mon Calamari Kreuzer ?“ tja und sind wir bei dem Punkt wie bei den Filmen – Lego müsste für jede Generation eine eigene Set Reihe am Start haben, jedes Jahr, jedes Halbjahr …

            ….und das funktioniert einfach nicht. und das wäre auch einfach nur wahnsinn, denn dann müsste die Star Wars Sparte größer sein als City , Friends und Ninjago zusammen.

          • Verstehst du etwas falsch. Jede Generation hat sein Star Wars seit 1977. Mehr nicht. Die neue Generation schaut Episode 7,8 und 9. Gefällt sie? Dann kauft man auch die betreffenden Modelle. Trotzdem fragt die junge Generation: „Hey, was ist das denn für ein Schiff? Das gab es so aber nicht im Film!“ „Wer sind die alten Jedis da im Film?“ Und nun kommen andere Generationen und erzählen von den früheren Filmen. Findet die neue Generation gefallen, dann bilden sie sich schon ihr Urteil über alle Filme und können auch mal über eine „Persiflage“ lachen. Dazu benötigt LEGO keine Sets für verschiedene Generationen. Praktischerweise reichen hier Neuauflagen. Daher auch der MF… 😉

            Horch mal in dir rein und betrachte die Episode 7, 8 und 9. Jedes Kind aus der neuen Generation hat Fragen, wer das ist oder warum passiert das. So wie unsere Generation sich gefragt hat, woher Yoda kommt, was hat Han eigentlich gemacht früher, wie sieht der Kessel-Run aus oder wie kam Leia nach Alderaan. Dazu bedurfte es keine zugeschnittenen Filme. Als alter Recke ist man nur immer verwöhnt mit all dem Wissen, was man in sich trägt, das die neue Generation sich erst noch erarbeiten muss. Daher gebe ich jedem Film erst einmal die Chance gesehen zu werden und dann kann ich für mich entscheiden, 7, 8 und eventuell 9 sind murks. Haben einige bedeutende Fehler im Ablauf usw…

            Ich finde es toll, dass LEGO so manches Set noch einmal aus der alten klassischen Trilogie auflegt, da man wieder in Erinnerung schwelgen kann… 😉

            • Das musst du mir nicht sagen, auch wenn ich die Generationen-These aufgestellt habe, einfach zum eine Erklärung zu haben für all die Problematiken die Star Wars nunmal hat.

              Es ist ja nicht von der Hand zu weisen, das z.b. der Held sagen – wir brauchen mehr CLONE WARS Sets, oder die Leute – wie auch ich sagen, das die Prequels nicht die Star Wars Stimmung der alten Trilogie aufbauen konnten, ja gerade weil das Filme machen in den 70igern und 80igern ein anderes war als später zu den Prequels. Dann hieß es, Star Wars muss wieder sein wie die alten Filme, aber Episode 7 war ZU sehr wie die alten – heißt es. Die Filme werden doch immer mehr zerlegt und die Meckerkultur wuchert wie ein Krebsgeschwür, weil jeder meint es besser zu können als jene die die Filme tatsächlich machen …

              und wie wir hier wieder sehen , mosern alle „Buhu alles nur Aufguss !“ aber wie du sagst – das es wieder ein MF gibt ist ja nicht zufällig so – es braucht ikonische und wiederzuerkennende Schiffe …..

              Ein Beispiel das ich immer gerne nehme ist eine Szene die ich in einem Spielzeuggeschäft sah, als ein Junge …vielleicht 7-9 Jahre mit seinen jungen Eltern vor dem Star Wars Regal stand und er einen Millenium Falken wollte und sie sahen den SOLO Falken, aber weder er noch seine Eltern haben ihn als Falken wieder erkannt – der Junge sagte „Das ist nicht der Falken, das ist irgendein anderes Schiff“ und somit war klar – er kauft dieses Set nicht.

              Versteh mich nicht falsch, ich fordere nicht komplett eigene Reihen für die einzelnen Fan-Gruppen, ich sag selbst – das wäre wahnsinn aber wenn man so manche Kommentare hört, oder vom Held der Steine z.b. hört, dann könnte man glauben, genau SO müsse es sein – es müsste immer eine breite Reihe Clone Wars da sein wie 2006 aber auch durchgehend immer da ikonische klassische Sets, ja darunter dann sicher auch ein Falken, Lukes Speeder, Tie Fighter, X- wing und co – aber wehe dem Lego bringt neue Versionen der beliebtesten Schiffe auf dem Markt, wie für nächstes Jahr angekündigt Lukes Landspeeder – dann wird auch wieder gemobbert „Möööh Aufguss“ – aber wehedem es gibt mal 5 Jahre lang KEINS dieser Sets und die Leute müssen teuer bei Ebay zugreifen, dann ist das auch wieder Falsch !

              Und selbst wenn Sets klar verbessert kommen und alte Macken, die kritisiert wurden bei den Sets ausgeräumt wurde, wie nun bei Kylo Rens Schuttle, oder die Lücken beim MF – dann ist das auch wieder nichts …

              ICH persönlich LIEBE die neue Welle an Sets die da kommt und kann es kaum erwarten Kylo rens Shuttle zu haben, das damals an mir vorbei ging,. oder einen neuen schicken Y-Wing neben meinem Roug One Y-Wing und einen neuen coolen AT-ST neben dem von Rouge one – auch von A-Wings, X-wings , Tie’s und co kann man eigentlich nie genug haben, wenn sie noch mal neu und schicker aufgelegt sind und man Dioramen mit vollständigen Stafeln aufbauen kann.

              Für mich ist die Star Wars Lego Welt in Ordnung, nur für alle anderen nicht und statt mit der Maße mit zuheulen versuche ich zu ergründen warum was wie läuft und in den Dialog zu gehen, aber naja …..das ist einfach oft eine Sackgasse :/

            • Versteh dein Dilemma schon und sehe es fast ähnlich. Doch LEGO macht anhand der Verkaufszahlen neue Sets und bringt dann eben auch mal was anderes, nicht der Motzer oder Meckerer… Das geht hier doch schon seit Jahren so. Demnach müsste LEGO schon Pleite sein, was es eben nicht ist. Da lehn ich mich zurück und entspanne dabei. Erfreu mich an den neuen Fotos hier, die ich gespeichert habe und sie jederzeit noch einmal anschauen kann. Das Gemecker und Gemoser ändert hier sowieso nichts… Ist halt manchmal einfach nur nervig zu diskuttieren, denn der Bedarf eines Gespräches ist ja nach wie vor vorhanden… 😉

      • @Nerdi:

        Zitat: „Wir müssen uns über die kleinen Dinge freuen lernen…“ lol
        Finde, das ist eine Aussage, die für alle sprechen soll!

  36. Naja, manche hier sind ja durchaus begeistert von den Sets, aber ich bin doch enttäuscht, obwohl ich es erwartet hatte. Gerade die Episode 9 Sets gefallen nicht. Der Falke und Kylos Schiff müssen wohl am Start sein und kann man machen. Das Desert Skiff 2.0 ist sehr teuer und bietet kaum was neues, bis auf den Trooper. Den Y-Wing hatte ich mir etwas anders gewünscht und der A-Wing sieht nicht so aus wie im Film. Vor allem das Cockpit öffnet sich nicht nach hinten, was signifikant für den ist im Gegensatz zum normalen A-Wing. Ich hab dazu vor 3 Jahren ein MOC gebaut und war daher sehr gespannt, wie LEGO den A-Wing umsetzen würde. Hier das Video zum MOC: https://www.youtube.com/watch?v=kYhJlyVk_3o&t=84s
    Ansonsten spricht mich nur der AT-ST an, aber ich hatte den von Rogue One schon und das ist fast das gleiche Modell. Das ist auch bei dieser SW ein Grundproblem, es kommt nix wirklich neues mehr. Hätte der Film neue Tie- und Wing- Fighter würde hier ganz anders reagiert werden.

  37. Kurze Frage an Promobricks:
    Seit ihr nicht aufgefordert worden die Bilder wieder zu entfernen wie Stonewars?
    Oder ist euch das egal?

  38. Wir haben die Bilder, die wir von Stonewars haben, nun ebenfalls aus dem Beitrag entfernt. Alle weiteren Details stehen im aktualisierten Beitrag. Wir finden, das ist der richtige Schritt, zumal unsere Quelle die Bilder löschen durfte. Weder LEGO noch Disney haben uns bis dato kontaktiert. Von einem Embargo haben wir durch Dritte erfahren. Vielen Dank!

    • Seit wann interessiert es denn promobricks wieder, was Lego gerne möchte? 😀
      Da habt ihr doch jüngst auch desöfteren drauf gepfiffen.

    • Nette Geste! 🙂
      Besser später, als nie! 😉

      Finde im Übrigen Yoda klasse! Mit Sloples wäre er weder den Vorstellungen der älteren Fans, noch dem tatsächlichen Original gerecht geworden! Wie schon jmd schrieb: Es erfasst die Jutte-Sack-ähnliche Struktur des Umhangs doch relativ gut!
      Die Augen schrecken im ersten Augenblick (€ 10 für die Wortspiel-Kiste) zwar ab, aber mit der Zeit wird sich das ein oder andere MOC mit au(g)tentischeren Augenpaaren sicherlich blicken lassen (Bababaaaaam Wortspiel-Kisten-Jackpot)

      Kylo Rens Shuttle wird NUN gekauft! Mitunter mein persönliches Highlight der Herbst-Welle! Freu mich irrsinnig darauf!

      AT-ST -> Mega! Schon alleine wegen des MANDALORIANS wird’s gekauft! Freu mich auf weitere Bounty-Hunter-Sets!

      Ben, Rey und D-O aka der „Föhn“ (made_my_day 😀 ) werden ge-BrickLinkt!

    • Ich finde diese Politik von Lego (wahrscheinlich auf Druck von) und Disney alles andere als prickelnd, und sollte ich mit mir ringen ein Set zu kaufen oder nicht wird das Pendel eher in Richtung „nicht kaufen“ ausschlagen.

      Blogs die über Leaks berichten und Bilder zeigen machen im Grunde kostenlose Werbung für Lego und Disney, da dann her zu gehen „Mimimi wir wollen nicht dass die Bilder veröffentlicht werden“ (auch wenn diese Aufforderung eher Stonewars galt und nicht Promobricks) nimmt den interessierten Fan die Freude an der Vorfreude. Wenn Lego/Disney keine Berichterstattung wünschen soll der Ranz meinetwegen halt wie Blei in den Regalen liegen bleiben.

      • Für mich ist das alles Teil des großen Spiels.
        1. Bilder als zufällig veröffentlicht erscheinen lassen
        2. Es als Leak aussehen lassen
        3. Spannung damit aufrecht erhalten die Bilder auf Druck wieder löschen zu lassen
        4. Der Kunde ist angefixt und wartet unfreiwillig auf die offiziellen Präsentationen

        Die großen Firmen haben alle mindestens eine Abteilung im Marketing die sich nur damit beschäftigen wie man die Psyche des Menschen durch smarte Kniffe und Gambits für sich manipuliert.

        …und das jetzt ein offensichtlicher DDoS Angriff auf eine Seite die diese Bilder veröffentlicht hat ausgeführt wird, unterstützt das Ganze auch noch mit einer finalen Dramatik. Ist fast filmreif. …kam bestimmt von Disney:D

      • Echt jetzt? Nun ist es so übel Bilder gezeigt zu bekommen, die man eigentlich noch nicht sehen durfte? Und anders herum wäre es übel, wenn man nicht auf den Zug aufspringt und Bilder zeigt, weil es ja dann affig wäre? Die Bilder sind im Netz ja nun zugänglich? Ehrlich, Freunde, dass ist echt keine Diskussion mehr über die neuen Sets, sondern eher stumpfes raushauen aus dem Frust heraus, weil man nichts zu tun hat…

        Hier scheinen viele Menschen selbst ein Studium in Psychologie abgeschlossen zu haben oder vertreten immer grundsätzlich die Gegenmeinung… Weil man auffallen will? Aber natürlich…

  39. Der Ältere ist General Pryde? Danke für die Rückmeldungen! 🙂 Aber an die, die den Namen wussten, wisst ihr auch wer das ist? Ich hab davon noch nie was gehört und das ist schade, denn das bedeutet, dass er extra neu für Ep 9 erfunden wurde… Ich finde es nicht gut, dass im Abschluss einer 9-teiligen, über 40 Jahre andauernden Saga ein neuer hochrangiger Offizier als Bösewicht eingeführt wird, der vlt nicht mal die Hälfte der Screenzeit überlegen wird… Bei Phasma war das besser, der Charakter wurde in Ep 7 vorgestellt und starb in Ep 8, ich fände es besser wenn Disney den General dann schon in Ep eingeführt hätte. Aber nichtsdestotrotz freue ich mich schon sehr auf den Film und werde mir vlt Kylo’s Shuttle holen, das alte hab ich gottseidank nicht und das gefällt mir definitiv besser als das Alte.

  40. Hallo,

    kann mich nur anschließen…Yoda finde ich super. Endlich wieder ein Model mit Noppen wo man auch LEGO erkennt. Das mag ich, nicht die super glatten stylischen Modele.

    Und ja, das Gesicht ist nicht optimal. Das war es aber auch nicht bei der Freiheitstatue und die wird wie blöd gekauft und von allen gefeiert.

    Und ich gehe auch davon aus, dass wenn das Set auf dem Markt ist die ersten Gesichtsumbauanleitungen im Netz zu finden sind.

    Mit dem AT ST kann ich gar nix anfangen. Sieht aus wie alle vorherigen.

    Lg

  41. Yoda ist aus LEGO. Daher find ich die Umsetzung sehr sehr gut. Je weiter ich mich von dem Modell wegbewege, umso genauer erkenne ich Yoda. Jetzt sogar mit ernster Miene oder entspannter Miene. Jeder der auch nur ansatzweise mal ein MOC kreiirt hat, weiss wie schwer es ist, soetwas in der Gesamtheit einzufangen… Das Modell kommt so auf jeden Fall in die Sammlung…

    Der AT-ST hat schon immer einen gewissen Reiz gehabt. Versuch mal diesen in weinrot zu bauen…

    Der Pasaana Speeder klingt ebenfalls interessant, weil er ja anscheinend noch in keinem Film aufgetaucht ist. Umsetzung? Jaa, das kann man ja noch nicht sagen. Gelungen? Eher interessant, was Rey da erlebt in Episode 9…

  42. Was mich an dieser ,,wir zeigen Bilder,wir llschen Bilder“ Aktion ein wenig stört ist A: dieser vorauseilende Gehorsam eurerseits ,ohne jeden Grund zu löschen und B: die dadurch entstehende Zensur durch ein Unternehmen welches anscheinend bestimmen möchte was jemand / ich sehen soll und was nicht. Und C: wir diesen Quatsch uns auch noch gefallen lassen und mitmachen. Ansonsten, liebes Promobrick Team seit ihr für mich immer noch die Nr.1 für Neuigkeiten aus der Lego Welt.

    • Soweit ich das verstehe, war es eine einfache (An-)Frage seitens Lego, der man eben nachgekommen ist. Ich bin der Meinung, dass beide Seiten voneinander profitieren, da kann/sollte man einem Wunsch des anderen auch mal nachkommen.

      Was mich an diesem Kommentar stört, ist dieser vorauseilende UNgehorsam. Auch so ein Unding der heutigen Zeit. Viele bestehen ohne Rücksicht auf Verluste auf dem eigenen Recht, auch wenn sie sich dadurch langfristig vielleicht etwas verbauen.

  43. Der AT-ST wird gekauft, der Rest eher nicht, obwohl ich einiges davon wirklich nicht schlecht finde. Wenn ich Kylo Rens Shuttle und den Falcon nicht schon hätte, wären die beiden neuen Modelle durchaus ne Überlegung wert. gefallen mir beide.
    Meiner Meinung nach kann man den Filmemachern nicht vorwerfen, dass sie unkreativ mit ihren Schiffsmodellen sind. Wir würden uns natürlich über neue Schiffe freuen, aber für die Filme selbst ergibts wenig Sinn, wenn zwischen Episode 8 und 9 praktisch keine Zeit vergeht, die Armeen sich aber mit komplett neuen Fahrzeugen ausstatten. Das ist storytechnisch schwer zu erklären.
    Zudem gibt es ja durchaus Neuerungen: in Episode 8 (der Film gefiel mir null) taucht plötzlich ein neuer Bomber auf, die MG-100 StarFortress SF-16. Bestes Lego Set!

  44. Also ich war nach den Bilder und erster Skepsis jetzt doch soweit zu sagen, komm ich hol mir davon was. Dann hab ich mir heute den 2. Trailer angesehen und instant gedacht: NOPE!

  45. Schade … das komplette Star Wars Universum bietet so viele Möglichkeiten für Modelle, Figuren und Szenerie, um alle Spieler, Bauer und Sammler glücklich zu machen und irgendwie habe ich das Gefühl das sich Lego leider immer wieder da in die falsche Richtung bewegt.

    Daher baue ich in den letzten zwei bis drei Jahren auch zu 80 % Mocs

Schreibe einen Kommentar zu neo Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here