Gestern Abend hat uns der dänische Spielwarenhersteller mit der Vorstellung des LEGO Star Wars Darth Vader’s Castle (75251) überrascht. Die entsprechenden Set-Bilder findet ihr bei uns im Blog. Das Castle besteht aus 1.060 Teilen und enthält fünf Minifiguren. Ab heute kann das Set sowohl bei Amazon als auch im LEGO Online-Shop für 129,99 Euro vorbestellt werden. Die Auslieferung erfolgt ab dem 01. Dezember 2018.

Deutsche Set-Beschreibung:

Baue die Kulisse für jede Menge Action auf dem Planeten Mustafar – mit LEGO® Star Wars Darth Vaders Festung (75251). Dieses Bauset von Darth Vaders furchteinflößendem Heim ist mit zahlreichen fantastischen Details ausgestattet, unter anderem mit einem Lavafluss aus Steinen, einem unterirdischen Hangar mit Maus-Droiden und Dockingstation, einem antiken Sith-Schrein mit Holocron, Munitionsregalen und Geheimfächern mit weiteren Sith-Relikten. Im Hangar befindet sich zudem ein baubares Modell des TIE Advanced Fighter mit Shootern und Sitzplatz für die Darth Vader Minifigur. Das Set umfasst außerdem einen Bacta-Tank, Darth Vaders Meditationskammer mit Holo-Transmitter und eine Plattform mit Verteidigungs-Shooter. Neben dem klassischen Darth Vader beinhaltet das Set eine Bacta-Tank-Version des Dunklen Lords sowie 2 Ehrengardisten und einen Imperialen Transportpiloten.

  • Enthält 5 Minifiguren: Darth Vader, Darth Vader (Bacta-Tank), 2 Ehrengardisten und einen Imperialen Transportpiloten.
  • Enthält Darth Vaders Festung und eine baubare Version von Darth Vaders TIE Advanced Fighter.
  • Unterirdischer Hangar mit Maus-Droiden und Dockingstation, antikem Sith-Schrein mit Holocron, Munitionsregale, Sith-Relikten, Geheimfächern mit Lichtschwertgriff und einem roten Kyber-Kristallelement sowie Platz für Darth Vaders TIE Advanced Fighter.
  • Die Festung verfügt außerdem über eine Seitentür, einen aufklappbaren Bacta-Tank, einen Haken für Lord Vaders Umhang, eine Meditationskammer mit Platz für eine Minifigur und einen Holo-Transmitter sowie eine runde Plattform mit Verteidigungs-Shooter.
  • Der TIE Advanced Fighter ist mit 2 Shootern und einem aufklappbaren Cockpit für eine Minifigur ausgestattet.
  • Folgende Ausrüstung ist enthalten: Darth Vaders rotes Lichtschwert, die Blaster-Pistole des Imperialen Transportpiloten und die Piken der Ehrengardisten.
  • Das Star Wars Bauset Darth Vaders Festung ist über 41 cm hoch, 28 cm breit und 23 cm tief.
  • Der TIE Advanced Fighter ist über 6 cm hoch, 11 cm breit und 9 cm lang.

28 KOMMENTARE

  1. Irgendwie cool, aber irgendwie auch doch nicht?! … Der Funke ist noch nicht übergesprungen. Ich hadere echt noch?! … Vieleicht liegt’s daran, dass sich die Szenerie vom Film nicht so in meinem Kopf eingebrannt hat… Für mich daher im Moment noch kein Must-Have.

  2. Also bei mir juckt es grade ganz stark in den Fingern direkt vorzubestellen.
    Und das hatte ich wahrlich lange nicht mehr, nach dem MF Disaster.

    Das Set macht von Vorne einen super Eindruck und mit ein bisle Erweiterung lässt sich da bestimmt ne schöne microscale Landschaft entwerfen.

    • Das man enger mit Amazon arbeiten würde hatte sich irgendwie schon angedeutet, mal abwarten ob dadurch die Preise dauerhaft hoch bleiben. Sollte es zu keinen Rabatten mehr kommen, dann könnte der UVP aber gerne auch etwas Kundenfreundlicheren Preis von Anfang an sein.

      Das einzige was man bei dem Preis positives sagen kann, das es wenig kleine Teile hat, womit der Preis auch nicht zu übertrieben ist.

      Anderes Thema, von Overwatch gibt es ein offizielles Video mit der ersten Minifigur.

    • Problem mit Amazon ist, dass es keine Rabatte gibt. Bei Toys’r’us gibt es ja meist bis zu 22% Rabatt, bei Galeria manchmal bis zu 30%. Bei Amazon 0%. Schade.

      • Wie kommt ihr darauf – ich kaufe oft zum besten Preis bei Amazon – ok, ich bin Prime Mitglied – ich freue mich sehr, wenn es gute Sets bei Amazon gibt, immer sehr gute Verpackung, ausgezeichnete Rücknahmekonditionen und superschnelle Lieferung. Und nur um dem Gemecker vorzubeugen – alle anderen Geschäfte, wo ich so was kaufen könnte sind mindestens 25 km von hier entfernt (kleiner Spielzeugladen) – TRu, 50km, Galeria gibt es nicht. Amazon und Lego Onlineshop sind meine besten Möglichkeiten.

        • Weil Amazon eben meistens nicht den besten Preis für LEGO hat, von kurzzeitigen Aktionen mal abgesehen (wenn sie das Angebot eines anderen Händlers matchen). Und beim Versand nimmt es Amazon auch öfters nicht so
          ernst mit der Verpackung, da wird auch gerne mal in OVP verschickt.

    • Bei Amazon kaufe ich schon aus Prinzip nicht. Wenn es denn unbedingt sein müsste, würde ich lieber ein paar Euro mehr in einen Rebrick investieren oder halt einfach mal verzichten. Der Platz wird nach 30 Jahren ohne wirkliche Dark Ages eh langsam knapp. Hätte damit vielleicht sogar seine Vorteile.

  3. Vorbestellung im Lego-Online-Shop? Gab’s das schon mal?

    Irgendwie nett, das Set – mal überlegen, ob sich das neben meinem Tower of Orthanc gut machen könnte oder dafür doch etwas zu klein ist…

  4. Die Vertriebsstrategie ist eher schlecht als recht. Auch dieser Blödsinn mit dem vorbestellen…. Gefällt mir persönlich nicht. Das Set an sich? Geht so. Aber irgendwie zieht Lego mit Star Wars keine Wurst mehr vom Teller. Mit Harry Potter allerdings machen sie es genau richtig momentan.

    • Vorbestellung bedeutet, dass sie den Apotheker-Preis nehmen können. Wer Rabatte möchte, kam bisher bei Galeria, Toys’r’us etc. bei über 20% Rabatt raus. Daher haben die natürlich Interesse an dem Vorverkauf. Wer würde sonst das da kaufen?

  5. Also das ist mal ein Set was mir mal wieder gefällt. Gab ja in letzter Zeit nicht viele von Star Wars. Was natürlich noch besser wäre wenn es ein (echtes) UCS Model wäre. So im Stile von 10237. Das wäre genial gewesen. Egal, steht bei mir trotzdem auf der Must have Liste.

  6. Bestellt man den Palast bzw. packt man den in den Warenkorb bekommt man komischerweise den Mudtrooper nicht. Obwohl der ja bei „ab 30 € Kauf an Star Wars Produkten“ hinzugefügt wird (beim Pork klappts). Liegt das jetzt an der Verfügbarkeit („Reservierung“) oder Fehler im System? Hat noch jemand das Problem?

  7. Freuen Sie sich bereits jetzt auf diese kommenden Sets:

    Darth Vaders Kloschüssel
    Darth Vaders Haarnasenschneider
    Darth Vaders Schlüsselbund
    Darth Vaders Krankenversicherungskarte
    Darth Vaders Großkusine dritten grades
    Darth Vaders Küchenmixer
    Darth Vaders Bastelwerkbank
    .
    .
    .

  8. Ganz ok, beeindrucken tut mich das set nicht, die front is bissl langweilig, die räume im inneren fast zu klein. Wozu muss da der xte tie-advanced-x1 in miniscale dabei sein? Man hätte die teile nutzen können das wirkliche set besser zu gestalten. Und ihre 130€ sind wie beim thronsaal viel zu hoch f das was das set kann…schade, die figur und die holochronkammer alleine (vermutlich alles sticker) bewegen mich nicht zum kauf.

  9. Dieser ..äh.. Plattenbau ist mir insgesamt zu schlicht und detailarm. Die setzkastenmäßige Rückseite ist wieder mal ganz ok und insgesamt kommt die geheimnisvolle Atmosphäre um Darth Vader und die Sith mindestens für Kinder ganz gut rüber (vielleicht auch sogar wegen der Aufkleber-Details). Ich habe nur die alten SW-Filme gesehen und die Bücher nicht gelesen, von daher gibt es hier null Wiedererkennungswert für mich. Also nee, es kommen bestimmt bald noch bessere Sachen und Cloud City war auch nicht billig.

  10. Ich habe diesen Fliegerbunker von Vader noch nie gesehen, in keinem Film! Ode rhabe ich was verpasst? Warum bringt man denn sowas anstelle einer beispielsweise vernünftigen „Cloud City“ oder neuen Echo Hoth Basis? oder irgendeine Stadt im modularen System!

    • Das kannst du dir schnell beantworten: Disney.

      Darüber hinaus: Noch nicht Rogue One gesehen? Darin spielt der Palast eine Rolle.

  11. Hab es auch über euren Link als VIP im Lego Shop bestellt….ohne Mud Trooper…ist aber auch logisch…denn bei Vorbestellungen, die man noch nicht bezahlt, gilt die 30 Euro Regel sowieso nicht…das Castle wird aber offenbar schon nachproduziert…die erste Charge ist ausverkauft…hab ne Mail bekommen…wird nachgeliefert

  12. Hätte Lego die Teileanzahl verdoppelt oder verdreifacht und ein castle im Still des Orthanc tower veröffentlicht wäre es sicher das Set des Jahres gewesen. Es scheint so als wäre die Resonanz sehr positiv im Internet.

    • Oder der Reinfall des Jahres. Der Palast kam so kurz und nur in einem Nebenfilm vor – wenn sie ihn sehr teuer gemacht hätten, hätte er sich möglicherweise gar nicht verkauft. Ich hätte jedenfalls nicht 300 Euro für ein Set locker gemacht, dessen Original im Film gefühlt 20 Sekunden zu sehen war.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here