LEGO Star Wars 2021: Das werden die neuen Sets

Viel Spaß bei unserer LEGO Star Wars Set-Übersicht für das erste Halbjahr 2021.

LEGO Star Wars Neuheiten 2021
LEGO Star Wars Neuheiten 2021

(Update vom 19.10.2020) Die erste der LEGO Star Wars 2021 Neuheiten wurde soeben offiziell enthüllt. Im Zuge der wöchentlichen Star Wars Show auf dem offiziellen Star Wars Youtubekanal würde das Mandalorian Set 75299 Trouble on Tatooine vorgestellt. Wir haben unseren Übersichtsbeitrag entsprechend angepasst.


(Update vom 10. November 2020) Und auch heute haben wir wieder Neuigkeiten für euch. Diesmal dürfen sich alle Fans der Serie The Mandalorian freuen. Zum neuen Set war bislang nur sehr wenig bekannt. Ihr erfahrt nun exklusiv, was es mit dem Set auf sich hat. Falls ihr die erste Folge der zweiten Staffel noch nicht gesehen habt und euch nicht spoilern lassen wollt, dann lest jetzt besser nicht weiter.

Das Set wird unter der Setnummer 75299 erscheinen und nach unseren Informationen den Namen „Encounter on Tatooine“ tragen. Im Set enthalten sind neben einem Tuskenräuber und dem Kind („Baby Yoda“) auch endlich der Mandalorianer in seiner Beskar-Rüstung, die bisher im LEGO Sortiment fehlte. Dem Mandalorianer steht sein Swoop-Bike zur Verfügung, an dessen Seite sich – genau wie in der Folge – eine Tasche befindet, in der Baby Yoda verstaut werden kann. Außerdem sind im Set ein Zelt der Tuskenräuber mitsamt Lagerfeuer, sowie eine der in Kapitel 9 verwendeten Ballisten.

Das Set wird ab 02. Februar 2021 zu einem Preis von 29,99 Euro verkauft. Es besteht aus 276 Teilen.


(Update vom 07. November 2020) Nachdem vor einigen Tagen bereits auf Instagram die erste neue Star Wars Figur in Form eines RA-7 Protokolldroiden geleakt wurde, können wir euch heute exklusiv über die Figurenauswahl zweier LEGO Star Wars 2021 Sets berichten. Im TIE Fighter sind neben dem eben erwähnten Protokolldroiden außerdem der obligatorische TIE Pilot, aber auch ein Stormtrooper enthalten. Der X-Wing birgt hingegen eine große Überraschung. Konnten wir euch hier von Anfang an berichten, dass Luke Skywalker und R2-D2 enthalten sind, so wissen wir jetzt, dass neben Prinzessin Leia in ihrem weißen Kleid mit Rockteil (bisher exklusiv in der 75244 Tantive IV) auch das allererste Mal eine Minifigur von Rebellengeneral Jan Dodonna im Set enthalten sein wird.

(Update vom 13. September 2020) Wir haben neben den Infos zu den Helmen von Darth Vader und dem Scout Trooper sowie dem Imperialen Suchdroiden auch die Teileanzahl für die meisten Sets ergänzt.

(Originalbeitrag vom 12. September 2020) Mit der Razor Crest und dem Adventskalender sind nun auch die letzten großen LEGO Star Wars Highlights des Jahres 2020 im Handel erhältlich. Lediglich das Set 75318 The Child (Baby Yoda) lässt noch auf sich warten und erscheint Anfang November.

Grund genug schon mal einen Ausblick ins nächste Jahr zu werfen. Wir haben jede Menge Infos zu den LEGO Star Wars 2021 Neuheiten zusammengetragen. Derzeit wissen wir von insgesamt 13 neuen Sets, die im ersten Halbjahr 2021 erscheinen werden. Um welche Sets es sich hierbei handelt, wollen wir euch in diesem Beitrag etwas näher beschreiben.

Keine Battle-Packs in 2021

Das Gerücht, von dem wir euch Anfang August berichtete haben, können wir nun leider bestätigen: 2021 wird es erstmals seit 2007 kein neues Battle-Pack Set geben. Damit bricht für viele Army Builder eine wichtige Bezugsquelle für neue Figuren weg.

Außerdem wagt LEGO einen Schritt in eine neue Richtung: Beliebte Raumschiffe werden zu billigeren Preisen neu aufgelegt, darunter leidet aber entsprechend der Detailgrad der Modelle.
Aber seht selbst:

75295 Millennium Falcon Microfighter

LEGO Star Wars 2021: Das werden die neuen Sets (Max) - 2
75193 Millennium Falcon Microfighter (2018)

Im nächsten Jahr wird es eine weitere Neuauflage des Millennium Falcon in Microfighter Form geben. Nachdem es den Falken bereits 2014 und 2018 als Microfighter gab, erscheint nun bereits die dritte Umsetzung davon. Im Gegensatz zur letzten Version ist die Satellitenschüssel aber wieder rund. Als Minifigur liegt Han Solo mit brauner Jacke bei. Standardmäßig kostet der Microfighter 9,99 Euro. Er besteht aus 101 Teilen.

75297 4+ Resistance X-Wing

LEGO Star Wars 2021: Das werden die neuen Sets (Max) - 4
75149 Resistance X-wing Fighter (2016)

Auch die 4+ Serie wird fortgeführt. 2019 erschien bereits das Set 75235 X-wing Starfighter Trench Run. Im kommenden Jahr gibt es nun erstmal einen blau-grauen X-Wing des Widerstandes, wie es ihn 2016 schon als Playscale-Set gab. Das Set wird 19,99 Euro kosten und aus 92 Teilen bestehen.

75298 Tauntaun & AT-AT Microfighter

LEGO Star Wars 2021: Das werden die neuen Sets (Max) - 6
75075 AT-AT Microfighter (2015)

Entgegen vieler Hoffnungen wird das diesjährige Microfighter Doppelpack thematisch nichts mit The Mandalorian zu tun haben. Nachdem in den letzten beiden Jahren mit dem Dewback und dem Bantha jeweils ein niedlich umgesetztes Reittier im Set enthalten war, hatten viele Fans für 2021 auf ein Set mit dem in der Razor Crest schmerzlich vermissten Kuiil, einem Blurrg und Mando in seiner Beskar-Rüstung gehofft.

Stattdessen bekommen wir nun eine Neuauflage eines Microfighter AT-AT, den es zuletzt 2015 gab und ein brickbuild Tauntaun. Als Minifiguren sind ein AT-AT Pilot und Luke Skywalker in seinem Hoth Outfit enthalten. Wie bei Microfighter Doppelpacks üblich, kostet das Set 19,99 Euro. Es beinhaltet 213 Teile.

75299 Trouble on Tatooine

  • Set-Nummer: 75299
  • Bezeichnung: Trouble on Tatooine
  • Teilezahl: 276
  • Minifiguren: The Child, The Mandalorian (Beskar-Rüstung), Tusken Raider
  • Erscheinungsdatum: 01.01.2021
  • UVP: 29,99 Euro

75300 Imperial TIE Fighter

LEGO Star Wars 2021
LEGO Star Wars 2021: Das werden die neuen Sets 1
  • Set-Nummer: 75300
  • Bezeichnung: Imperial TIE Fighter
  • Teilezahl: 432
  • Minifiguren: Imperial TIE Pilot, Imperial Stormtrooper, RA-7 Protokolldroid
  • Erscheinungsdatum: 02/2021
  • UVP: 39,99 Euro

Für etwas Verwunderung sorgt dieses Set. Im kommenden Frühjahr erscheint ein weiterer TIE Fighter des Imperiums. Stutzig macht hier aber der Preis: Das Set soll gerade einmal 39,99 Euro kosten. Für die Version aus dem Jahre 2018 musste man mit 69,99 Euro fast doppelt so viel bezahlen.

Der Grund dafür ist, dass LEGO offenbar den Detailgrad der Modelle nach unten fährt, um einen günstigeren Preis zu ermöglichen. Während die Cockpitkanzel des neuen TIE Fighters annähernd so groß wie bei den älteren Varianten ist, wurden die Flügel deutlich eingeschrumpft. Zwar sieht das ganze nicht ganz so schlimm wie beim 4+ TIE Fighter aus, aber der TIE erinnert durch seine gestauchten Flügel eher an die Darstellung des Schiffs in der Serie Star Wars Rebels. Es sind drei Minifiguren und 432 Teile im Set enthalten.

75301 Luke Skywalker’s X-Wing Fighter

LEGO Star Wars 2021
LEGO Star Wars 2021: Das werden die neuen Sets 2
  • Set-Nummer: 75301
  • Bezeichnung: Luke Skywalker’s X-Wing Fighter
  • Teilezahl: 474
  • Minifiguren: Luke Skywalker, R2-D2, Prinzessin Leia, General Dodonna
  • Erscheinungsdatum: 02/2021
  • UVP: 49,99 Euro

Ein ähnliches Schicksal wie der TIE Fighter erleidet der X-Wing von Luke Skywalker. Während die Abmessungen des Schiffes in etwa der Version von 2018 entsprechen, wurden sowohl Preis als auch Detailgrad reduziert. Während man zuletzt noch 99,99 Euro für einen X-Wing bezahlen musste, erhält man ihn 2021 bereits für 49,99 Euro!

Dies geht aber zulasten der Komplexität des Modells. Das Raumschiff besteht nur noch aus 474 Teilen. Sowohl der Detailgrad der Flügel als auch des Hecks wurden reduziert. Außerdem bekommt das Schiff eine andere Bauweise der Nase spendiert. Im Set sind Luke Skywalker im Pilotenanzug, R2-D2, Prinzessin Leia im weißen Kleid mit Rock-Teil und zum allerersten Mal in LEGO-Form General Jan Dodonna enthalten.

75302 Imperial Shuttle

LEGO Star Wars 2021: Das werden die neuen Sets (Max) - 16
75094 Imperial Shuttle Tydirium (2015)

Bereits vor einigen Monaten tauchte das Gerücht um ein neues Imperial Shuttle der Lambda Klasse im Internet auf. Das UCS Modell von 2010 gehört aufgrund seiner Eleganz zu einem der beliebtesten Sets der gesamten Star Wars Reihe. Gemutmaßt wurde, dass es sich bei diesem Shuttle um das zweite UCS Set des Jahres 2020 handeln könnte. Mittlerweile wissen wir aber, dass das die 75290 Mos Eislay Cantina ist.

Umso überraschender ist es, dass das Shuttle Anfang 2021 als Spielset erscheinen soll. Zuletzt gab es das 2015 als 75094 Imperial Shuttle Tydirium für 99,99 Euro. Für 589 Teile wird eine UVP von 79,99 Euro veranschlagt.

75303 Ultimate Collector Series Set

Auch im Jahr 2021 wird es neue Sets der unter Sammlern beliebten Ultimate Collector Series geben. In den letzten Jahren wurde es zur Tradition, dass das erste UCS Set des Jahres am 1. Mai erscheint und 200 Euro kostet.

Um welches Set es sich handelt, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Allerdings gab es Anfang 2020 eine offizielle Abstimmung über ein künftiges UCS Set, bei dem das Republic Gunship mit über 50% der Stimmen gewann.

75304 Darth Vader Helmet

LEGO Star Wars 2021: Das werden die neuen Sets (Max) - 18
75277 Darth Vader Bust (2018)

Die in diesem Jahr auf den Markt gebrachte Helmet Collection kam, trotz einiger Kritikpunkte, offenbar so gut an, dass sie im Jahr 2021 mit drei Sets fortgesetzt wird. Allerdings ändern sich die Preise im Vergleich zum Vorjahr. Der Darth Vader Helm wird 10 Euro teurer werden und somit stolze 69,99 Euro kosten. Die 721 Teile sprechen dafür, dass er aber auch etwas größer und eventuell detaillierter wird als die bisherigen Modelle.

75305 Scout Trooper Helmet

LEGO Star Wars 2021: Das werden die neuen Sets (Max) - 20
LEGO Star Wars 2021: Das werden die neuen Sets 3

Der Scout Trooper Helm wird hingegen 49,99 Euro kosten, das sind 10 Euro weniger als im Vorjahr. Er besteht aus 567 Teilen. Wir gehen davon aus, dass er sich im Gegensatz zu den Serien und Filmen nicht aufklappen lässt.

75306 Imperial Probe Droid

LEGO Star Wars 2021: Das werden die neuen Sets (Max) - 22
Imperial Probe Droid aus der Hasbro Black Series (2020)

Ein weiteres Modell für Erwachsene wird der Imperiale Suchdroide werden. Auch er kostet 69,99 Euro und besteht aus 538 Teilen. Ob dieser Droide die Fortsetzung der baubaren Charaktere ist oder das Set 75307 bleibt weiterhin offen. Möglich wäre auch, dass zwei baubare Charaktere erscheinen.

75307 (LEGO Exclusive Helmet)

Bei diesem Set wird es sich wohl um einen LEGO exklusiven Vertreter der Helmet Collection, quasi der Nachfolger des TIE Piloten Helms.

Alle LEGO Star Wars 2021 Neuheiten des 1. Halbjahres

BildNummerNameTeileUVPReleaseHinweise

LEGO Star Wars 2021: Das werden die neuen Sets (Max) - 24

75295Millennium Falcon Microfighter1019,99€02/2021
LEGO Box 2021

 

752974+ Resistance X-Wing6019,99€03/2021
LEGO Box 2021

 

75298Tauntaun & AT-AT Microfighter20519,99€03/2021

LEGO Star Wars 2021: Das werden die neuen Sets (Max) - 28

75299Trouble on Tatooine27629,99€02/2021

LEGO Star Wars 2021: Das werden die neuen Sets (Max) - 30

75300Imperial TIE Fighter43239,99€02/2021

LEGO Star Wars 2021: Das werden die neuen Sets (Max) - 32

75301Luke Skywalker's X-Wing Fighter47449,99€02/2021
LEGO Box 2021

 

75302Imperial Shuttle66079,99€03/2021
LEGO Box 2021

 

75303UCS Set(199,99€)05/2021
LEGO Box 2021

 

75304Darth Vader Helmet83469,99€05/2021
LEGO Box 2021

 

75305Scout Trooper Helmet47149,99€05/2021
LEGO Box 2021

 

75306Imperial Probe Droid68369,99€05/2021
LEGO Box 2021

 

75307(LEGO Exclusive Helmet)
YouTuber
  1. Sehr gut !!!

    Ausser dem UCS nix dabei was ich brauche und kaufen werde.
    Damit hat sich Lego Star Wars für mich endlich quasi erledigt und ich hol mir dann lieber die alten Sets was mir in der Sammlung noch fehlt

  2. Irgendwie bin ich schon ein wenig enttäuscht…

    Das nach all der Zeit endlich mal wieder ein Tie-Fighter sowie X-Wing – noch dazu mit geringerem Bauaufwand – erscheinen, ist eine große Freude.
    Schade, dass es keine Einsteigerversion von Anakin’s Starfighter mit etwa 150 Teilen gibt. Als leidenschaftlicher Sammler muss man auf diese Sets seit Jahren hoffnungsvoll warten…

  3. Hahaha… Bei der Auswahl an Neuem kann ich getrost bei der Cantina zuschlagen und brauche dann ein Jahr lang kein SW Lego mehr kaufen. Auch nicht schlecht. Ich werde trotzdem damit warten, bis ein gutes Angebot kommt.

    Seid ihr sicher, dass die Modelle weniger komplex werden? Vielleicht ist LEgo ja auch zur Besinnung gekommen und bietet wieder Preise an, die sich auch normale Nicht-Afol-Familien leisten wollen? Aber das ist sicher nur ein Traum.

  4. nun, der trend zu immer detaillierteren und teureren spiel modellen konnte ja nicht ewig so weitergehen. und musste es ja auch nicht, schließlich sind hier kinder nach wie vor die hauptsächliche zielgruppe.
    ich bin jedenfalls gespannt, wie die simplifizierten modelle aussehen und ob dass dann so bleiben wird, oder ob z.b. abwechselnd die „basic“ und die komplexeren modelle veröffentlicht werden.

  5. Oh weia, neben City eine weitere Erfolgsreihe die mit so einer Auswahl zu Grabe getragen wird- ausgenommen die UCS- und Master Builder-Sets

    Ich bitte euch: Keine Battlepacks? Nachdem das aufgemotzte Quasi-Battlepack zur 501. kaum lieferbar ist weil es sofort weggekauft wird?

    Packs mir Airborne- oder Galactic Marine-Trooper wäre eine Lizenz zum Gelddrucken.

    Einfach nicht nachvollziehbar

      1. So isser eben 🙂 selten mal einen neutralen bzw. positiven Kommentar gelesen. Wenns nach ihm geht, ist LEGO 2022 zahlungsunfähig 😀

        Aber im ernst, die Battlepacks sind gecanceled, aber es wird – ähnlich dem 501. Nicht-Battlepack – weitergehen, da wette ich drauf. Nur die 15,- od. 20,- Dinger hat doch niemand gekauft, oder?!

      2. Ich schrieb ja auch „kaum lieferbar“ und nicht „nicht lieferbar“.

        Es gibt noch andere Händler als Amazon und auch dort war es im Lauf des letzten Woche nur über Dritthändler über der UVP zu haben.

        Noch dazu war das kein Meckern sondern ein positives Zeichen für das Set, also wo ist dein Problem?

        1. Also dann lese bitte nochmal was du geschrieben hast.
          „Ich bitte euch: Keine Battlepacks? Nachdem das aufgemotzte Quasi-Battlepack zur 501. kaum lieferbar ist weil es sofort weggekauft wird?“
          Wenn das kein meckern ist was dann?

          Und kaum lieferbar? Bei Brickmerge alleine 7 Anbieter. Promobricks hat sogar ein Angebot verlinkt. Wenn man etwas Google bemüht findet man schnell auch noch ein paar andere mit einem Abgebot.

          1. Also nochmal:
            Jetzt ist es wieder besser, aber in den letzten 2 Wochen war es zur UVP nur schwer zu bekommen.
            Das ist aber keine Kritik an der Lieferbarkeit, sondern ich wollte damit sagen das es offenbar so gut läuft das ich mir nicht erklären kann wie Lego dann in 2021 keine Battlepacks mehr bringen kann, wo ein Set das war eigentlich keines ist aber als Deluxe-Version eines BP empfunden wird so einschlägt.

            1. Lego wird das schon als großes Battlepack geplant haben.
              Und die Erklärung ist eigentlich relativ einfach wenn man dann schaut und 3 laufende Battlepacks sieht.
              Daher wird Lego das Nächste erst bringen wenn die 75267 und die 75266 auslaufen. 4 Sets zeitgleich auf dem Markt macht nicht wirklich viel Sinn.

              1. Dann frag mal deinen Kumpel Echse, dann wird er dir sicher wieder ausführlich erklären warum 75280 aufkeinenfallniemalsnicht ein Battlepack ist.

                Hast du den Artikel eigentlich gelesen? Es wird 2021 zum ersten Mal seit 2007 keine BPs mehr geben, das hat nichts mit den bisher noch erhältlichen zu tun…

  6. Die abgespeckte Version macht halt zum spielen viel mehr Sinn weil man mit einem Tie und einem x-Wing nicht wirklch weit kommt.
    Daher völlig ok den Kindermarkt zu testen.

    Battlepack ist eignetlich auch klar das die Schlagzahl nicht beibehalten wird.

  7. Wirklich gut finde ich diese Set Auswahl auch nicht wirklich. Nur ein Mandalorien Set, keine Clone Wars Sets, den dritten Falken als Microfighter (und dann nicht mal als Weiß-Blaue Variante mit Lando) und wirklich keine Battlepacks.

    Ja Lego kennt seine Kundschaft ja so gut.

    Das Sets geschrumpft werden und für die jüngere Zielgruppe gemacht werden, soweit ok für mich aber beim X-Wing sind ja nun noch weniger Figuren drin als bei 4+ Set Trench Run.

    Die Helme sind Fluch und Segen zugleich, auf der einen Seite schöne Sets zum Hinstellen, auf der anderen Seite ist es doch wie bei Brickheadz, nach ein paar gebauten ist der Bauspaß auch nicht mehr wirklich groß.

    1. Woher weißt du das es kein blau/weißer wird? Steht nirgendwo das er grau ist, und falls du auf das Bild ansprechen willst, du weißt schon das daß nur ein Beispiel ist und Han in Weste würde auch zu dem weiß/blauen passen.

  8. Unglaublich wieviel Mimimi hier wieder in den Kommentaren zu lesen ist.
    Man man man. Sonst keine Sorgen?
    Ich freue mich extrem auf die weiteren Helme, das Gunship und natürlich eine weitere grosse Figur.
    Top!

    1. Absolut 🙂 Vader Helm und Probe Droid sind gesetzt, dazu noch die Micros… Da muss ich zuschlagen, schließlich liegen die vorherigen Serien auch alle im Regal 😀
      Das Gunship werde ich vorbeiziehen lassen, hab ich keine Beziehung zu und brauche ich in meiner Sammlung nicht.

    1. Ich hab die extra eingefügt, damit auch Leute, die sonst nichts mit Star Wars am Hut haben, wissen worum es in etwa geht. Außerdem steht bei jeder Bildbeschreibung auch nochmal die entsprechende Jahreszahl.
      Wir werden die Bilder durch offizielles Bildmaterial ersetzen, sobald das möglich ist. 🙂

  9. Für mich ist erstmal das Mandalorien Set jenes welches mich am meisten interessiert. Da ich nicht erst seit gestern Sammler sind die Neuauflagen für mich kein Anreiz. Gespannt bin ich auch auf den Probe Droid. Gut umgesetzt ist er ein Pflichtkauf.

  10. Bis auf das 75303 Ultimate Collector Series Set und das 75302 Imperial Shuttle
    ist für mich leider nichts neues, interessantes dabei.
    Das weitere Sets zu der Serie The Mandalorian rauskommen finde ich super, ich gebe die Hoffnung auch nicht auf, dass noch Sets zu Jedi Fallen Order rauskommen.
    Das würde mich sehr freuen.

    Habt einen schönen Tag zusammen 🙂

  11. Ich sehe die Preis Entwicklung sehr positiv. Die genauen Details sind nur für die Erwachsenen interessant. Natürlich ist es als Kind spannend, einen großen X-Wing oder Falken in der Hand zu haben, aber ehrlich, kann mich an die Raumschiffe von früher erinnern und so große Schiffe sind regelmäßig abgestürzt, weil ich die gar nicht halten konnte.
    Also dann mal sehen, wie die kleineren ankommen und die sind bestimmt immer noch detaillierter als die ersten Star Wars Sets ’99. Und da sind einige aus meiner Sicht immer noch schicker, als so manches von heute.

  12. Dr Retro, da gebe ich dir recht, kein Mensch (Kind) braucht einen x-wing mit komplizierter (teureren) klapp Technik/Automatik und Einzelteilen die beim beherzten Spielen dauernd abfallen, so wie bei den letzten Modellen. Lieber einfacher (nicht unbedingt 4+ styl) dafür aber günstiger. Das trifft auf mehrere Modelle zu. Andererseits warum verkauft sich dann Ninjago so gut, denn deren Modelle sind eigentlich immer sehr detailliert und haben meistens irgendwelche „Features“.

  13. Woher weißt du das es kein blau/weißer wird? Steht nirgendwo das er grau ist, und falls du auf das Bild ansprechen willst, du weißt schon das daß nur ein Beispiel ist und Han in Weste würde auch zu dem weiß/blauen passen.

  14. Endlich mal ne kleine Verschnaufpause. Bleibt der Geldbeuten geschont! 2021 reißt mich bis jetzt nicht vom Hocker.
    Muss ja auch nicht immer was dabei sein. Nach Corona werden denke ich eine Zeit lang nicht mehr so viele Sets in grandiosem Detailgrad rauskommen. Evtl. könnte da die Entwicklung auch wie bei anderen Firmen gelitten haben … Mal sehen, was noch so kommt in den anderen Themen?!

  15. Ehrlich gesagt finde ich das meiste ziemlich gut. Microfighter gehen weiter, auch wenn es nicht noch ein Falke hätte sein müssen, da mich die kleinen Dinger aus meinen Dark Ages geholt haben behalten sie immer einen besonderen Platz in meiner Sammlung, auch wenn es schönere Sammelobjekte aus Lego gibt.

    Endlich ein neues Shuttle, der Preis lässt mich aber befürchten, dass hier zu viel gespart wird, aber ich hoffe mal weiter.

    Die Helme gefallen mir nach anfänglicher Skepsis inzwischen doch erstaunlich gut, auch hier greife ich gerne zu.

    Und die günstigeren Schiffe werden zwar wohl für mich nichts sein, dafür kann die Zielgruppe so vielleicht auch mal zwei zum Geburtstag bekommen. Gleichzeitig schont es meinen Geldbeutel, denn nach diesem Jahr muss ich im nächsten echt einiges nachholen.

  16. Hmm, keine Battlepacks mehr, echt jetzt, das schon einscheidend! Kleinere und billigere Sets ok, wieder wie in 2012, Back to Future. Befürchte nur, dass das Problem der Sets damals wieder auftaucht, da die dort zwar größer und detailierter wurden, aber auch fragiler, da zuwenig Teile verbaut. Erst so ab 2015 wurde dieses Problem gelöst. Jetzt bin ich mal gespannt?

  17. Hallo, danke für die tolle Zusammenfassung. Was gefällt oder gebraucht wird, entscheide ich für mich wenn es Bildmaterial gibt.

    Zum 75306 Imperial Probe Droid: da werden in der Beschreibung uns in der Liste unterschiedliche Preise genannt. Einmal 69,99 und einmal 49,99 Euro.

  18. kostet der imperiale probe droid nun 69,99€, wie im Text beschrieben, oder 49,99€ wie es in der Übersicht am Ende steht?
    Bei der Anzahl der steine plus Star Wars tippe ich mal auf 69,99€…..

  19. Bei 75299 Mandalorian Hero Vehicle habe ich klare Vorstellungen. Dort wird es den Cobb geben, inkl seinem Bike geben. Alles andere juckt mich net! 😉

  20. Danke für die Info!

    Was die alten Filme betrifft, sind das leider alles nur Neuaufgüsse alter Sets – sehr schade, dass wir nicht Owens Ranch erhalten; dies wäre so perfekt in Kombination mit der Kantine gewesen!

    Also wenn überhaupt, dann ist höchstens das Imperiale Shuttle für mich von Interesse.

    Einerseits ist es schön, dass wir endlich General Dodonna erhalten. Andererseits macht dies auch klar, dass eine Yavin 4 Basis wohl LEGO die nächsten beiden Jahre nicht in Planung hat – auch nicht als Exklusivset.

  21. Ich freu mich auf die abgespeckten Versionen von Tie, X und (Shuttle?) – wird ein teueres SW Jahr (vor allem da Ninjago City Gardens und so manch anderes Set ebenfalls auf DER LISTE stehen – und die Cantina ebenso)

    Battlepacks – Wir wissen es ja definitiv „nur“ über das 1. Halbjahr – oder? Wenn ein Set ähnlich dem 501sten herauskommt (im 2. HJ?) dann reicht (mir) das schon – 30 Euros + irgendwo 20%+ Rabatt für 6 Figs ist zwar nicht billig, aber OK 😉

  22. Danke für das Update! Das Mandalorian Set war für mich vorher schon ein Pflichtkauf. Noch ein weiterer Tusken oder ein Bantha hätten für mich mehr Sinn gemacht. Oder Cobb Vanth samt seinem Bike. Aber egal. Ich freu mich trotzdem!

    1. Man braucht nicht mal einen Mould – es würde reichen ihn zu bauen, mit den Gussbeinen, wie das Rhino im Koffer der Zauberhaften Tierwesen /Black Panther Set oder dieser Bestie aus dem Star Wars Set aus Episode 7.

      Aber es stimmt, gerade in Verbindung mit den Tusken und der Balista wäre ein Banthar Pflicht gewesen und schuldet es den Fans auch seit 20 Jahren !

  23. Einen bantha in einem 30 Euro Set – da wäre das (enttäuschte) Geschrei groß gewesen , zu klein, zu wenig detailliert, etc…

    Das Bike ist schon OK, Die „Ballista“ na ja Spielfunktion halt…

    Mando (in Bescar) + Child wird uns noch öfters begegnen, aber derzeit stehen sie noch auf der „haben wollen“ Liste 30 € ist hier billiger als die Razor Crest – obwohl, der Walker klingt auch nett…

    Ein Tusken – keinen Beschwerde meinerseits – normale Leute inkl. Sturmtruppler 😉 kann man immer gebrauchen – aber Zelt, ich hoffe schöner als das Zelt aus dem trimagischen Turnier

    Peli Motto wäre nett gewesen – inkl. ihrer Droiden 😀

  24. Wenn man das 501. Pack zum Vergleich hernimmt, was preislich gerechtfertigt ist, dann ist das Mando Set leider allein von den Daten her eher schlecht als Recht.

    Im 501. Set gab es auch ein Bike aber dazu noch ein größerer Walker und 4 Figuren + 2 Droiden und das bei 10 teilen mehr als nun beim Mando Set.

    Wenn es hier wirklich nur bei Mando + EINEM Tusken bleibt, dann ist ein leider ein schlechter Deal – 2-3 Tusken müssten schon dabei sein, das es vergleichbar gut wäre.

    aber wie gesagt ….das ist alle nur von den nackten Daten her, die wir bisher haben, der Hypertrain einen Mando in voller Beskar zu bekommen wird dennoch mit Volldampf in den Bahnhof einfahren und die Fahrkarten schnell ausverkauft sein.

    Gerade mit den üblichen 20% Rabatt ist das wohl unter „No-Brainer“ zu verorten, auch wenn es de facto ein schlechteres Preisleistungsverhältnis zum 501. haben wird.

    Hier muss ich persönlich sagen, das ich auch die eher schlechten Sets von Mando kaufen würde, um allein in Richtung Lego zu zeigen das wir MEHR Mando Sets brauchen und der Bedarf und auch Nachfrage, auf Grund einer Spitzen-Serie, besteht.
    Wenn wir hier wieder Rosinenpickerei betreiben und uns die Sachen schlecht reden und machen, würde Lego im Umkehrschluss kombinieren, das trotz dem Hype um die Serie keiner die Lego Sets will und entsprechend die Anzahl der Sets reduzieren und das kann nicht in unserem Interesse sein – im Gegenteil, in das Hochphase und Beliebtheit von Clone Wars war es auch die Hochzeit der Lego Star Wars Sets – oder nicht ? Wer wünscht sich nicht die alte Zeit zurück, ….hier bei Mando steckt nun wieder das gleiche Potential drin – Lego muss dies nur erkennen und entsprechen klotzen ….nicht kleckern !

    1. Kommt in meinen Augen auch immer darauf an, was man vom Set möchte. Beim 501. Legions-Set kann ich gut auf den Speeder, den Läufer und den Jet-Trooper (Igitt, ein EA-Design X´D ) verzichten. Schon ist das Preis-Leistungsverhältnis garnicht mal mehr so dolle… Wenn die Hütte gut gemacht ist, sodass man sie in in Orkcamp integrieren kann, und der Gleiter schick wird, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis mMn. um Welten besser.

  25. Ich sehe es ähnlich wie @Ohmbricks, mir wäre jedes, halbwegs günstiges Set, von Mandolorian recht in dem man endlich „Baby Yoda“ und „Beska“ Mando erhält, ohne zu tief in die Tasche greifen zu müssen! Der Traum wäre aber natürlich ein reguläres Polybag mit Baby und Beska und von mir aus ein Lagerfeuer oder so! Ist natürlich Utopie, dann würde Lego sich ins eigene Fleisch schneiden, da diese Figuren, oftmals, der Hauptgrund zum kauf größerer(lukrativeren) Sets sind.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: