LEGO Speed Champions: Lamborghini stellt Set 76899 vor

LEGO Speed Champions: Lamborghini stellt Set 76899 vor (Robert Steinmetz) - 1

Nachdem bereits vor ein paar Wochen das erste LEGO Speed Champion Set (76898 Formula E Panasonic Jaguar Racing GEN 2 car & Jaguar I-PACE eTROPHY) für das kommenden Jahr vorgestellt wurde, gibt es nun Neuigkeiten von der Luxus-Automarke: Lamborghini.

Diese haben nun ein weiteres LEGO Speed Champion Set vorgestellt – Lamborghini Huracán Super Trofeo EVO & Urus ST-X (76899). Das Set aus 659 Einzelteilen beinhaltet zwei Rennwagen, zwei Minifiguren und etwas Zubehör. Der Preis dürfte bei 49,99 Euro liegen und das Set sollte ab dem 1. Januar 2020 im Handel erhältlich sein.

LEGO Speed Champions: Lamborghini stellt Set 76899 vor (Robert Steinmetz) - 3Das LEGO Speed ​​Champions-Modell des Huracan Super Trofeo Evo von Lamborghini verfügt über ein brillant realistisches Auto mit Haiflossen, Luftkappe und Frontdiffusor, das die wichtigsten Merkmale des mit einem 5,2-Liter-V10-Motor mit 620 PS ausgestatteten Fahrzeugs nachahmt.

Das zweite LEGO Speed ​​Champions-Modell basiert auf dem brandneuen Lamborghini Urus ST-X. Das Spielzeugauto ist das weltweit erste Renn-Super-SUV, das ab Oktober 2020 beim Misano World Final in einem speziellen Weltmeister-Rennen auf der Strecke und im Gelände an den Start geht.

LEGO Speed Champions: Lamborghini stellt Set 76899 vor (Robert Steinmetz) - 5Nun sind bereits zwei der fünf kommenden LEGO Speed Champions Sets bekannt. Die fehlenden drei Sets werden mit Sicherheit auch noch in den kommenden Wochen vorgestellt werden, wobei es sich dabei jedoch „nur“ um kleine Sets um die zwanzig Euro handeln soll. Den ersten Informationen zu folge wird ein weiteres Ferrari Modell und ein Nissan GT-R Nismo darunter sein. Wir sind gespannt und informieren euch sobald es Bilder zu den Sets gibt.

Stamm-Autor
  1. Ach deswegen macht man die Autos in der Speed Champions Reihe nun zwei Noppen breiter. Damit mehr Platz für die „großartigen“ Aufkleber ist. Naja immerhin trifft man bei LEGO im Gegensatz zu Gedönse von Dritt und Viertanbietern wie catschingbaho oder Slubudan wenigstens einigermaßen den selben Farbton wie die Steine haben, wo sie Drauf sollen und die Qualität der Steine bleibt auch Marktführend. Das wiederum sollte man von Leuten im Marketing, die extra dafür ein Leben lang studiert haben (die Bild Zeitung?) auch erwarten können! 😀

  2. nö…da war mNn weniger mehr.
    Ich habe zuletzt mit dem Sammeln der Speed Champions Serie begonnen und werde daraufhin eine Serie insoweit abschließen können, dass ich alle 6er haben werde.
    Die 6er waren mitunter schon überdimenssioniert, aber ein Auto, welches breiter ist als ein Zug findet man in einer Stadt eher selten.
    Bin mal auf die Preientwicklung gespannt-Einzelne Modelle waren 14,99€ UVP; durch die 8er Breite kann ich mir gut 19,99€ vorstellen.
    Dann doch lieber entsprechendes Fahrzeug als Creator Expert rausbringen – auch hier wäre weniger mehr.

      1. Dito.
        6er sind vom Maßstab echt an der Grenze, das sind bei LEGO normalerweise Lastwagen. Aber 8er??? Wie soll man das noch guten Gewissens neben die bisherigen Modelle stellen? Das ist völlig gaga. Und dann das Sticker-Inferno. Für 50 Ocken ERWARTE ich bei so einem Miniset Prints. Den Durchschnittskäufer wird’s aber nicht stören, dem ist der Maßstab eh egal und dass er Sticker und keine Prints bekommen hat, sieht er erst wenn er’s gekauft hat.

  3. Tja, da bin ich erst vor 2 Jahren inspiriert durch die Brick Bank als AFOL eingestiegen, und muss leider feststellen, dass Lego offensichtlich keinerlei Interesse mehr an meinem Käufer-Klientel hat. Das letzte Creator Gebäude – die Garage – war für mich jedenfalls eine ganz klare Nullnummer.
    Ein Gebäude im Stil von Lego City samt Kinderauto in knallblau…. nee Danke. Auch sonst annähernd nix Brauchbares in den letzen 12 Monaten.
    Schon vor längerer Zeit blieb mir also eigentlich nur noch die Möglichkeit, via MOC bzw. Rebricks etwas Ansehnliches zu schaffen, was man ja zuhauf so auch auf den Ausstellungen zu sehen bekommt.
    Den Serienkram präsentiert dort merkwürdigerweise kein Mensch….
    Ja, auch selber kreieren macht natürlich viel Spaß, aber die Teilebeschaffung kostet viel viel Geld und Geduld.
    Nun kommen sie neben dem ganzen für mich unwichtigen Zeugs, das bestenfalls noch als Steinelieferant dient auch noch mit 8 Noppen breiten PKW´s daher – unfassbar….
    So langsam wird es nun endlich mal wieder Zeit etwas Nettes zu bekommen. Ich möchte endlich mal wieder etwas Realistisches vom Hersteller einfach mit Anleitung bauen, und eben kein Bluebrixx Kunde werden. Wenn das so weiter geht, bleibt mir aber wohl keine andere Wahl.

  4. Habe die Speed Serie bisher echt gut gelungen. Auch die Figuren passen noch dazu. Habe mir extr ShowRooms dazu gebaut. Mit 8 Noppen breite stimmt das Verhältniss nicht mehr. Evht schade….

    1. Stimme ich voll und ganz zu
      Ich fand es zwar bisher schade, das die Autos nur Einsitzer waren jedoch passte der Masstab so besser zum Original.
      Ich finde die neue Grösse zwar nicht schlimm jedoch passen die neuen Modelle nun nicht mehr zu den alten Autos.
      Ich finde Lego hätte der „6 Breite“ Linie treu bleiben sollen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.