Als Argentiniens Fußball-Nationalmannschaft kürzlich von ihrer USA-Tour zurückgekehrt ist, schaute der Zoll bei der Einreise beim Gepäck ein wenig genauer hin – und wurde prompt fündig. Laut Zoll-Behörde wurden bei der Kontrolle anmeldepflichtige Waren im Gesamtwert von rund knapp 22.000 Euro entdeckt. Dumm gelaufen für die Super-Sportler.

Wie auch immer, der argentinische Fußball-Verband AFA hat nun reagiert und den Vorwürfen der Zöllner widersprochen. Bei den beschlagnahmten Waren handele es sich nur um Material zur Videoanalyse und für die Kinesiologie, welches das Team bei Spielen und im Training verwendet habe. Alle notwendigen Unterlagen seien vorhanden.

Die Antwort der Zoll-Behörde kam prompt. Sie veröffentlichen Bilder des Reisegepäcks über ihren Twitter-Account und der Inhalt spricht für sich. In der einen Kiste sind sogar zwei ungeöffnete LEGO Sets zu sehen.

20 KOMMENTARE

  1. Diese Fussballer leben halt in einer anderen Welt, juckt die alles nicht. Die werden auch kaum die Koffer tragen oder dafür zuständig sein, eventuelle Strafen zahlt so oder so der Verband und wenn Sie doch was zahlen müssten, würde das so weh tun, als würden wir normal Verdiener 1 Cent Strafe zahlen.

    Karl Heinz Rummenigge nennt man ja auch nur noch Rolex Kalle, seit er seine Uhr am Zoll vorbei geschmuggelt hat und erwischt wurde… Über sowas denken diese Herren gar nicht nach. Messi, Ronaldo, Hoeneß und Co., alles Steuersünder… Weil Sie alle denn Hals nicht voll bekommen, in etwa so wie Disney, bei der Lego Preisgestaltung.

  2. Ich frage mich wer von denen auf Lego Friends steht. Messi? Perez? Irgendeiner von den anderen Typen die man eh nur kennen muss wenn man sich für Fussball interessiert? Zumindest hat jemand besseren Geschmack bewiesen und sich ein JW Set geholt.

    • Manche Menschen haben Kinder oder Patenkinder oder kleine Nichten und Neffen. Manche dieser Kinder mögen Pink und Lila und Friends. Das muss man nicht dissen, nur weil man es selbst nicht bauen will.

  3. Ich frag mich, was dieser Artikel auf einer Lego Seite zu suchen hat – nur weil ein oder zwei Spieler in ihrem nicht verzollten Paket zufälligerweise Lego dabei hatten ?

    Das hat schon bischen was von BILD :
    „Skandal, Fussballer bringt misskredit über Lego Friends !“
    „Vorsicht bissiges Päkchen, Fussballer versuchte Dinosaurier durch den Zoll zu schmuggeln, aber keine Sorge, es war nur Lego Jurasic World !“
    „Lego sponsert argentinische Fussballmannschaft und wird beim Zoll erwischt !“

    Irgendwie hat kein Wort wirklich eine Bedeutung für die Lego Community, außer ….
    „Oh auch Fussballstars kochen nur mit Wasser und schenken ihren Kindern Lego – oder sind sie vielleicht sogar AFOLS – UI UI !“

    Mal sehen wann Artikel kommen wo man Heidi Klum oder so auf einem Foto sieht wie sie einen Lego Store in New York oder weiß gott wo betritt

      • Lego ist halt kein Kinderthema mehr, sondern nun auch Thema von großen Stars und was Stars dürfen und gut finden, darf man dann auch Normalo, ohne schief angeguckt zu werden. Wir müssen nur aufpassen, das die ganzen Messi Fans nicht nun auch Lego Friends Fan werden und die Sets in Massen kaufen.
        Ich seh schon kommen ……2019 haben die Friends Sets alle Fussball als Thema …..moment, das gabs doch schon – JETZT WIRD EIN SCHUH DRAUSS und alles bei Friends ergibt Sinn ! Wenn Friends Fussball hat und Fussballer Friends kaufen, bedeutet das doch ….nun wo Friends CART hat …..das Vettel und co AUCH Friends Fans sind O.O

  4. Kinesiologie im Freundschaftshaus und dem T-Rex-Transporter. Finde ich schlüssig! 😀
    (Und jetzt alle: „So reisen die Gauchos …“ Ahem. Entschuldigung.)

    • Lepin wurde beim Zoll, wie es sein soll, kommentarlos verbrannt und der Spieler, dessen Kauf es war, zur Strafe an die Regionalliga verbannt ………..der HSV hat bereits Interesse für den einen oder anderen Spieler bekundet 😛

  5. Ich lebe gerade in Brasilien und komme nach jedem Heimaturlaub mit einem Koffer voll Lego hierher zurück.
    Viele Sets gibt es hier nicht zu kaufen (vor allem Technik) und die Preise für verfügbare Sets sind Wahnsinn. Yodas Hütte (75208) habe ich vor kurzem hier in Rio für 250 BRL (das sind ~ 55 EUR) gesehen und in Argentinien ist das nicht besser. Jeder der es sich leisten kann, fliegt in die USA/nach Europa und deckt sich dort mit Elektronik und u.a. auch Lego ein. Lego hat hier in Südamerika durchaus Statussymbol-Charakter.
    Viele Grüße aus dem Süden

    • Das klingt echt spannend. Über sowas könnte die Seite mal eine Serie oder einen Artikel machen. Lego in anderen Ländern – Preise, Rezeption, Bedeutung … Wer kann es sich leisten? Was verkauft sich auf welchem Markt am besten? Gehen Mechs vielleicht besser in Asien und Häuser in Europa? Wo wird das meiste Lego pro Person verkauft, wo wird am meisten Geld pro Person für Lego ausgegeben? Ist Friends in Argentinien der größte Hit? …

  6. Wer will denn so lädierte Lego Kartons ? Zum aufbauen für sich selbst o.k. aber als Geschenk oder Sammlungsbestandteil würd ich schon die Krise bekommen

    • Ach das kann schon von Vorteil sein, wenn man als Afols mal wieder in zweifelnde Gesichter blickt, ratlos gucken, weil man als Erwachsener Lego baut – nun kann man sagen „Der und DER und DER Fussballstar tut das auch !“ und schon ist man kein „Nerd“ mehr, sondern voll im Trend ! ^^

  7. Boah Leute, es war nicht viel los in der Lego Community heute und da kann man ruhig mal so ein Foto bringen. Ich finds lustig, dass solche Supersportler Lego am Zoll vorbeischmuggeln wollen – und vor allem auch mal erwischt worden sind. 😀

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.