Bei eBay habe ich neulich ein LEGO Sonderset entdeckt, von dessen Existenz ich bis dato noch nicht gehört habe. Dabei handelt es sich um ein Set, welches Mitarbeiter des LEGO House in Billund vermutlich zum Jahreswechsel als kleines Dankeschön erhalten haben. Die Setnummer lautet 71657, die Produktionsnummer ist die 6232682.

Auf jeden Fall konnte ich nicht widerstehen und ich habe mir das Set prompt gekauft. Vor ein paar Tagen lag das LEGO House Employee Set dann endlich in meinem Briefkasten.

Bauanleitung, Anzahl der Teile und ein Sonderstein

Eine richtige Bauanleitung gibt es nicht. Dem Set ist lediglich ein doppelseitig bedrucktes DIN A5-Blatt in Farbe beigelegt, auf dem in 14 Schritten erläutert wird, wie das Set zusammengebaut werden soll. Wie gesagt, die Bauanleitung ist nicht mit der Bauanleitung von „normalen“ LEGO Sets vergleichbar. Schon allein optisch ist der Unterschied groß, zudem werden einige Bauschritte zusammengelegt.

In der rechten oberen Ecke ist bereits das fertige Set zu sehen. Durch die etwas komplexere Bauanleitung habe ich rund 20 Minuten vom ersten bis zum letzten Stein genötigt. Was aber nicht weiter schlimm war, denn ich hatte jede Menge Spaß an den zahlreichen Details. Später dazu mehr.

Insgesamt besteht das LEGO House Mitarbeiter-Set aus 117 Teilen. Bis auf den weißen bedruckten 2×4 LEGO House Stein habe ich keine exklusiven Bauteile entdecken können.

Tree of Creativity, World Explorer, Masterpiece Gallery und Wasserfall

Der weiße Sockel stellt das Fundament des LEGO House dar. Hier werden die verschiedenen Highlights des Museums nach und nach angebaut. Da hätten wir auf der linken Seite den Tree of Creativity, im Hintergrund mit dem hohen Felsen den World Explorer Bereich, weiter rechts den LEGO Technic Dinosaurier samt Ei aus der Masterpiece Gallery und ganz rechts den Wasserfall aus der Red Zone.

Fazit:

Mir persönlich gefällt das abstrakte Micro-Modell des LEGO House sehr gut. Neben dem bedruckten 2×4 Stein hat mich insbesondere die Bauweise des kleinen Dinosauriers begeistert, auch wenn das Dino-Ei vom Verhältnis her viel zu groß ist.

Wie wir bei unserem letzten Besuch im LEGO House in Billund kurz vor Weihnachten erfahren haben, wird aus den drei Eiern der großen Dinosaurier zu Ostern etwas schlüpfen. Wir sind gespannt!

6 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here