Seit ein paar Tagen gibt es die aktuelle Ausgabe des LEGO Hidden Side Magazins (Heft 2 – November/Dezember 2019) am Kiosk. Als Extra erwartet euch ein besessener Pizzabote samt Pizza-Fliese und Fleischermesser. Zudem gehören zur Minifigur zwei Köpfe – ein normaler sowie gelblich-transparenter Schädel.

Für 3,99 Euro erhalten Leser des Magazins und Figuren-Sammler wieder eine bunte Mischung aus Geschichten, Comics, Wissenswertes rund um LEGO Hidden Side, Poster und Rätsel. Der Stuttgarter Blue Ocean Verlag weiß, wie die Zielgruppe hier zu begeistern ist.

Das nächste Heft erscheint übrigens am 07. Dezember 2019. Auch hier erwartet euch eine LEGO Hidden Side Minifigur als Extra. Es ist Parker samt Handy-Fliese und Laptop.

Werbung

10 Kommentare

  1. Habe mir das Heft direkt zum Release gekauft (u.a. zwecks Review) und bin sehr zufrieden. Generell gefallen mir die Hidden Side Sets ziemlich gut (die App sehe ich als Bonus, welchen ich aber nicht nutze) und freue mich schon sehr auf die kommenden Sets.

  2. habe mir heute die aktuelle Ausgabe des Hidden Side Magazins gekauft. mir gefällt die Geschichte um Hidden Side immer besser(habe auch die erste Ausgabe des Hidden Side Magazins) Die Sets finde ich cool designt, die App ist unnötig, da Kinder eine sehr lebhafte Phantasie besitzen und sich ihre eigenen Geistergeschichten ausdenken können. vorallem mit deb Heften.

  3. Die Geister bei HS sehen halt alle gleich aus. Mehr Varianz an Kreaturen wie bei der Patenserie Monsterfighters wäre schön gewesen.

  4. Übrigens ist es mir auch ein Rätsel warum oft Standardfiguren der jeweiligen Serie in die Hefte wandern, siehe Parker in der nächsten Ausgabe.
    Warum soll sich ein Kind ein Heft mit einer Minifigur von Batman, Harry Potter oder Owen Grady wünschen wenn die sowieso in jedem Set ihrer jeweiligen Reihe drin sind?

    • Ich glaube nicht das sich der Verlag das aussuchen kann welche Figuren in die Hefte kommen. Ich glaube eher das Lego sagt: hier haste 5 Kisten mit 5 Figuren, sieh zu was du daraus machst.

    • Das ist eine gute Frage. Lego verfolgt hier keine klare Linie; bei manchen Heften, Büchern, Adventskalendern und Giveaways sind richtige coole und einzigartige Figuren dabei und manchmal halt wieder nur der 50ste Harry Potter oder Polizist mit hellblauem Torso…

      Gut, die kaufe ich dann halt nicht, so wie den Harry Potter Adventskalender. Der ist grundsätzlich schön, aber WIEDER Harry, Ron, Hermine und Dumbledore brauche ich wirklich nicht.

  5. Ist bestimmt so ein marketing Ding, warum soll ich neue Figuren herstellen, wenn ich Parker, Jack, (Batman, Joker o. Kai, Lloyd) im Überfluss zu bieten habe? Damit könnte ich ja größere Set’s „entwertet“ wo dann vielleicht Jheremaia (Nightwing o. Garmadon) drin sind, zum einzigen Mal!

  6. Die Figur sollten sich die Manager von Deliverdings, Lieferhelddersteine, Jan Josef Lieverando, Fudorama und Pizzaspielemax mal auf den Schreibtisch stellen!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here