LEGO Harry Potter Sets mit 15% Leser-Rabatt

LEGO Harry Potter Sets mit 15% Leser-Rabatt (Michael Friedrichs) - 1

Bei unserem Partner B&B Spielwaren könnt ihr neben den ersten LEGO Neuheiten des ersten Halbjahres 2020 auch fast alle aktuellen LEGO Harry Potter Sets mit 15% Leser-Rabatt bestellen. Das Angebot gilt, so lange der Vorrat reicht. Bei den LEGO Harry Potter Sets ist die Aktion bis zum 19. Dezember 2019 begrenzt. Bereits bei einem Bestellwert ab 30 Euro fallen keine Versandkosten mehr an.

Es gibt auch einige Sonderangebote mit 20 Prozent Rabatt, darunter sind auch LEGO Technic Sets. Viel Spaß beim Stöbern!

Und so bekommt ihr den Rabatt: Im Warenkorb eurer Bestellung (mit Kundenkonto) könnt ihr den Rabatt-Code eingeben. In das entsprechende Feld bitte einfach promobricks eintragen. Erst dann werden die 15 Prozent Rabatt von den Aktionsprodukten abgezogen. Hinweis: Die reduzierten Setpreise werden erst in der Bestellübersicht korrekt angezeigt.

  1. In Zeiten von 30% und mehr auf Lego Sets ist das kein Angebot mehr, sondern Abzocke der Leserschaft. Nur gut das diejenige, die auf dieser Seite unterwegs sind, sich sehr gut im Segment Lego auskennen. Trotzdem fände ich es schön wenn ihr solchen Angeboten keinen Raum mehr bietet. Danke.

      1. Finde auch, dass das ziemlich komisch ist. Es steht ja nicht da, dass man sofort zuschlagen soll, weil es das beste Angebot jemals ist. Sondern einfach eine Information. Wie jeder einzelne damit umgeht, ist ihm dann selbst überlassen.

      2. Das Wort Abzocke ist hart, aber vollkommen richtig. Gerne poste ich mal die Definition.

        Wortbedeutung/Definition: 2) Deutschland, Schweiz; salopp: überhöhte Preise verlangen.

        Das 15% kein Angebot ist, wurde nun zu genüge hier gepostet. Der gute Durchschnittspreis bei Harry Potter liegt bei ca. 35% Rabatt. Der schlechte Durchschnittspreis liegt bei min. 15% Rabatt. Wer UVP zahlt ist selber Schuld. Ich hab die neuen HP-Sets im August mit 30-35% Rabatt gekauft.

        Also warum macht Promobricks Werbung für 15% Rabatt? Ganz einfach, Sie erhalten dafür eine Gegenleistung von dem Händler. Scheinbar nehmen genügend Fanboys das Angebot an und es lohnt sich für den Händler weiterhin mit Promobricks zu kooperieren.

        Aber könnte es nicht sein, das es für alle eine Win-Win Situation wäre, wenn Promobricks einfach offen damit umgeht und sagt, dass das der Website zu gute kommt, wenn man bei dem oder dem Händler mit diesem Code einkauft. Dies soll ja bei dem ein oder anderen Youtuber auch funktionieren.

    1. Also diesen Kommentar finde ich eine bodenlose Frechheit. Nur weil man mit einem Angebot nicht zu frieden ist, die Redaktion zu beschimpfen, ist unter aller Kritik.

  2. Auch wenn es nett gemeint ist, 15% auf UVP? Wen lockt man denn damit in 2019 noch an? Die Sets bekommt man überall mit 20-30% Rabatt. Die Kutsche hatte ich letztens erst bei Amazon für etwas unter 27€ bekommen.

  3. Das heißt dann im Umkehrschluss das nur noch der aktuelle Bestpreis beworben werden darf? Manche Leute ne… kaufen wenn’s gefällt und einem der Preis passt, wenn nicht, liegen lassen. Was ist daran so schwer…

  4. All diese scheinheiligen Leute hier.
    In den Kommentaren schimpfen, wie man sich über „nur 15%“ beschweren kann und dann oben „Daumen runter“ anklicken. *facepalm*

    Ich denke, 6x ‚Daumen hoch‘ zu 16x ‚Daumen runter‘ sagt doch alles über diesen Beitrag aus.

  5. Bin auch der Meinung, dass es komplett unnötig ist ein derartiges „Angebot“ mit einem eigenen Artikel zu bewerben. Man bekommt jedes einzelne Set momentan (deutlich) günstiger. Also kann man hier nicht einmal von einem guten Angebot bzw. Preis sprechen.

  6. Die Leute die hier über 15% Rabatt unzufrieden sind: Stellt ihr euch auch alle brav jeden Tag in den Lego-Store in eurer Nähe und warnt jeden Kunden bevor er zur Kasse geht nicht die 100% UVP zu bezahlen???

    1. Wenn es dir so wichtig ist, kannst du das gerne machen, Dennis. Der Unterschied ist, dass dort nicht mit „tollen Angeboten“ geworben wird. Hier allerdings mit einem eigenen Artikel, so als wären das absolute Toppreise. Dabei sind die Preise nicht einmal ansatzweise gut. Das kann für weniger informierte Leser doch nachteilig sein, die meinen hier einen Schnapper zu landen. Ärgerlich wird es sobald sie im Smyth oder Müller stehen und selbst dort die Preise (deutlich) günstiger sind.

  7. Finde es wichtig, dass man darauf hinweist, dass auch mit 15% noch ein „schlechter“ Preis erreicht wird und es da weit bessere Angebote gibt. Finde ich nicht so toll, dass man hier mit nur 15% wirbt. Das könnte uninformierte in die Irre führen. Dann ksufen diese das Produkt teuer, obwphl es bessere Angebote gibt. Bitte in Zukunft eher auf gute Angebote hinweisen, um niemandem einen Nachteil zu verschaffen. LG

  8. Ich fänd es ja toll, wenn Lego mit den UVPs runtergehen würde, so dass 15% auf Lego wieder bemerkenswert wäre.
    So ist es auch als Fan ziemlich unentspannt, weil man eigentlich davon ausgehen kann, dass man über UVP-25% (oder UVP + Zugaben) keinen wirklich guten Kauf getätigt hat.

    1. Genau so ist es. Ich habe vor Weihnachten einiges an Lego geordert. Und keine einzige Bestellung im [email protected] Ich habe es mehrmals durchgerechnet und wenn am Ende rauskommt, dass ich sozusagen 20+ Euro für ein dussliges Giveaway in Form eines Mini-Lebkuchenhauses draufzahlen soll, dann sage ich Nein danke. Noch vor ein, zwei Jahren war das anders und man konnte tatsächlich im Legoshop etwas kaufen und zufrieden sein mit seinem Freebie, auch wenn es nur etwas war, was man eigentlich nicht so toll fand. Und was die 15 % angeht hier… Jeder macht sich so gut er kann selbst lächerlich. Aber Hauptsache die Werbeeinnahmen stimmen.

  9. Bei 15% auf die UVP von einer Abzocke zu sprechen ist schon unverschämt, denn zum einen bedeutet Abzocke so etwas wie Betrug oder Wucher, was hier definitiv nicht der Fall ist, zum anderen wird ja niemand gezwungen oder dazu verführt, dieses Angebot anzunehmen. Jeder kann, darf und soll sich informieren und selbst entscheiden, ob und wo er kauft und zu welchem Preis. Zudem bietet Promobricks auch eine Möglichkeit, Preise für Legosets zu vergleichen – jeder regelmäßige Leser kennt wohl brickmerge…
    Musste dafür wirklich ein eigener Artikel her? Wie im Artikel erwähnt handelt es sich um einen Partner, und andere Neuigkeiten schien es nicht zu geben…
    Jeder darf sich selbst seine Meinung dazu bilden.

  10. In dem Artikel geht es nicht nur um die HP- Sets die bei unserem Partner B&B Spielwaren mit 15% Rabatt angeboten werden sondern auch um die Setneuheiten 2020 die ebenfalls mit 15% Rabatt bestellt werden können.

    1. Doch doch, du bist schon richtig. Leider sind inzwischen viele „AFOL“ genau so. Mein Tipp an alle Nörgler: Vorm kommentieren einfach mal ein wenig nachdenken, ob das jetzt sein muss und ob die anderen Leser was davon haben. Das wäre schon ein kleiner Forschritt.

      1. Also bis auf den Begriff „Abzocke“, der unpassend ist, habe ich in den vorangegangenen „Nörgler“-Kommentaren nichts verwerfliches gefunden.

        Dass 15% Rabatt nichts Besonderes sind und man eigentlich sogar draufzahlt, wissen die meisten mittlerweile. Es gibt aber auch Gelegenheitsleser, die eine solche Meldung als willkommenen Anlass nehmen, zu kaufen. Und die sind hinterher die Gelackmeierten, wenn sie merken, dass das Angebot eben doch nicht so super war. Und wem gibt man dann die Schuld? Promobricks, weil die das Angebot beworben haben. Und beim nächsten Mal gehen die Gelegenheitsleser dann lieber auf eine andere Site…

        1. So. Und jetzt erklärst du uns allen bitte, wie man bei Rabatt drauf zahlen muss und dann haben wir sicher die Lösung gefunden. Wenn bei Preisvergleichssachen der Bestpreis bei 40% Rabatt steht, rufst du überall da an wo der Preis höher ist bzw der Rabatt nur bei 20% liegt? Wenn deine Lieblingsmargarine im Angebot ist, rufst du da bei Penny an und sagst, „das hattense aber scho ma billiger!“?
          Es besteht erstaunlicherweise kein Kaufzwang. Krass, oder?
          Es wird immer irgendwo irgendwie ein besseres Angebot geben. Und wer bei 15% bestellt ist natürlich selbst schuld. Aber is jetzt eigentlich auch überhaupt keine große Sache und da jetzt eine draus zu machen ist voll panne

          1. Man zahlt drauf, weil der „Rabatt“ keiner ist. Wenn ich Ware überall 20-30% unter UVP bekomme, ist genau das der Marktpreis und bei „15% Rabatt“ zahlt man dann halt 5-15% drauf. Klar soweit?

            Und wieso willst Du irgendwo anrufen??

        2. Also ich finde 15% für einen (Vor-)Verkauf von neuen brandneuen Sets nicht schlecht. Wer die Sets direkt zu Beginn haben will, ist hier nicht schlecht bedient. Wenn man noch ein paar Monate warten kann, gehts natürlich billiger. Aber das ist ja immer so. Und das mit dem „draufzahlen“ musst du mir auch noch mal erklären.

  11. Irgendwo geht es eh immer etwas günstiger.

    Habe zB letzten Samstag bei Karstadt den Millennium Falcone mit Rabatt für Kundenkarteninhaber (20Euro bei Einkauf über 100Euro) für 99Euro bekommen. Habe mich wie Bolle gefreut, weil ich dachte das es besser nicht geht.

    Sonntag schaue ich in die Werbung bei Marktkauf und da gab es ihn auch für 119Euro, gleich daneben einen 20%Coupon auf Spielzeug zum ausschneiden. War heute im Marktkauf und die hatten noch 4Stück stehen. Donnerstags gibt es da auch noch einen 5Euro Gutschein auf Einkäufe über 75Euro. Hätte ihn heute also für 91,60Euro kaufen können.

    Man kann halt nicht immer gewinnen.

  12. Ich verstehen die Diskussion nicht ganz. Wenn so viele hier immer sofort die neuen Artikel kaufen, dann sind doch 15% zum Start eine super Sache.
    Klar schaue ich auch auf den Preis. Wer es aber gleich haben will, zum UVP kauft und sich dann Tage/Wochen/Monate später ärgert, das es günstiger ist, sollte es gelassen nehmen. Mal gewinnt man, mal verliert man.
    Viel Spaß beim bauen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.