Guter LEGO Harry Potter Deal im Online-Shop

Fuchsbau plus Figuren-Set kaufen, BrickHeadz Set und Polybag (nur im Store) gratis dazu bekommen.

LEGO 75980 Harry Potter
LEGO 75980 Harry Potter (Foto: TLG)

Ab dem 01. September 2020 gibt es im LEGO Online-Shop bzw. im LEGO Brand Store zwei LEGO Harry Potter Gratis-Zugaben: das LEGO 30420 Harry Potter Polybag (im Wert von 3,99 Euro) sowie die LEGO 40412 Harry Potter BrickHeadz Figur (im Wert von 19,99 Euro). Doch ihr habt keine Lust, euch die Winkelgasse schon zum Verkaufsstart zu holen, wollt euch aber die Gratis-Zugaben nicht entgehen lassen? Dann hätten wir vielleicht einen interessanten LEGO Harry Potter Deal für euch.

Für das Polybag ist im Store ein LEGO Harry Potter Mindesteinkauf von 40 Euro erforderlich. Für das BrickHeadz Set müsst ihr mindestes 100 Euro LEGO Harry Potter Produkte in euren Warenkorb legen, um es gratis zu eurem Einkauf dazu zu bekommen.

Fuchsbau plus Figuren-Set = BrickHeadz gratis

Eine sehr gute Möglichkeit, für „wenig Geld“ an die Gratis-Zugaben zu kommen ist, sich den LEGO 75980 Harry Potter Fuchsbau für 97,47 Euro und das LEGO 40419 Harry Potter Hogwarts Schüler Figuren-Set für 14,61 Euro in den Warenkorb zu legen. Alternativ geht auch der neue LEGO 75981 Harry Potter Adventskalender 2020 für 29,23 Euro.

Was meint ihr zu diesem LEGO Harry Potter Deal?

  1. Na toll, der Fuchsbau ist „Vorübergehend nicht auf Lager“ !!! Super, hätte man ihn nicht auf „Nachbestellbar setzen können? Ich hätte auch darauf gewartet, aber nun hab ich nichts zum bestellen, was ich nicht schon habe von HP.

    Jedes mal das gleiche mit dem Onlineshop!!!

    1. Der Fuchsbau war nach wenigen Minuten „ausverkauft“, da gaben wohl viele zugeschlagen die das GWP haben wollen. Die Kombi mut dem Fuchsbau wurde ja auch überall empfohlen. Aber das GWP wirst du über Ebay für 30 schießen können (wenn man mal die anfänglichen Wichersngebote auslässt) und den Fuchsbau mit 30% im Einzelhandel bekommen – kommt dann fast aufs gleiche raus. Würde auch mal zwischen 9 und 11 nachschauen, vielleicht ists dann nochmal bestellbar. Auf jeden Fall nicht ärgern.

      1. Es bleibt ja auch noch abzuwarten, ob die Brickheadz noch in den regulären Verkauf kommen. Könnte ich mir ganz gut vorstellen, schließlich sprechen sie HP-Fans und Brickhead-Sammler gleichermaßen an und sollten daher gut verkäuflich sein.

  2. Mega Tipp, die Idee hatte ich gestern Abend auch. Aber man kann sich das echt sparen.

    Etwa um 00:15 Uhr bestellt (Fuchsbau grün auf Lager). 00:22 Uhr kam die Bestätigung per Mail, um 00:35 kam dann die Mail nach, dass der Fuchsbau nicht mehr lieferbar ist. Versand innerhalb von 60 Tagen. Ja, geil. Lecko Mio, Lego!

    Und da wundert sich noch jemand, dass das Zeug massenweise über den Fake-Ali geordert wird. Da kommt es wohl sogar schneller an.

    Mann, bin ich grad angefressen. Ein Weltkonzern und die Pfeifen kriegen es einfach nicht gebacken. Echt peinlich.

    1. Deine Verärgerung ist nachvollziehbar – aber deshalb Plagiate aus Fernost bestellen und die Produktpiraterie finanziell zu unterstützen kann in keinem Fall die Lösung sein. Ohne Fuchsbau geht das Leben auch die nächsten Wochen weiter…

  3. Dann ist ja gut, dass ich nicht so lange wach geblieben bin. Ich wollte heute morgen um 6:00 Uhr bestellen, aber… Wahrscheinlich hatten sie auch nur drei auf Lager…

  4. Den brickheadz Hagrid zum Preis von 100€!!!!

    Denke es wird Zeit meine Ausgaben für lego

    Auf 0€ zu senken. Habe auch noch andere Interessen und man soll sich nicht alles gefallen lassen. Es reicht mir.

    Meinen nutella Verbrauch habe ich nach der Änderung der Rezeptur auch sofort auf 0 gesetzt. Das hat nichts mit lego zu tun.
    Bin einfach verärgert.

    1. Das Teil kostet keine 100€, es ist eine Geatisbeigabe für HP Einkäufe ab 100 Euro. D.h. wenn du etwas aus dem Lego Harry Potter Sortiment für mindestens 100€ kaufst, bekommst du das Brickheadz kostenlos dazu. Warum ich das so ausformuliere obwohl ich denke, das du das selber weisst? Weil man es genauso betrachten muss- wer an nichts für 100 Euro interessiert ist, sondern nur am Brickheadz sollte natürlich auch nichts kaufen, sondern schauen dass er / sie das Brickheadz selbst woanders käuflich erstehen kann. Aber für Ungeduldige die zur UVP bei Lego kaufen, die freuen sich dann über eine Gratisbeigabe. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Und Nutella sollte man nur meiden, wenn die neue Rezeptur nicht schmeckt und nicht aus Prinzip! Prinzipienreiter verpassen einiges im Leben.

  5. Ich will jetzt nicht den „Tipgeber“ schlechtmachen, aber es war absehbar, dass der Fuchsbau „nicht“ in ausreichender Menge im Online-Store vorhanden sein wird. Damit wurden durch den „Tip“ bei manchen „Hoffnungen“ geweckt, die GWPs „billig“ zu bekommen. Ich denke doch, dass LEGO hier keine „künstliche“ Verknappung produziert hat, sondern, dass tatsächlich der „Bedarf“ an Fuchsbauten „krass“ unterdeckt ist (Ob jetzt Lego „schuld“ ist, oder „situationsbedingte“ Produktionsengpässe!….).

    Andererseits gibt es durchaus noch „andere“ Möglichkeiten auf die 100 Euros zu kommen…

    Wie wäre es mit einem Hogwarts Express + Adventkalender Oder Hagrids Hütte + Kalender + Schüler von Hogwarts.

    Also bis auf den Kalender auch „Shop Exclusive“.

    Ich hab derzeit die Wahl: Entweder gehe ich heute in den Shop und besorge mir Expecto, Beauxbatons und Trimagical und bekomme die GWPs (100 Euros wenn ich mich nicht irre – fehlt ein Series 2 polybag)) oder ich hole mir das gleiche bei Smyths für 85 Euros ohne GWPs

    Da ich die Brickheads eigentlich nicht will – könnte ich sie mir holen und an den „Meistbietenden“ abgeben 😉 (ich will nicht wirklich „Geld“, sondern eher „Lego“)

  6. Hey, das mit dem Fuchsbau war doch mit Ansage. Wenn ganz Europa bestellt…
    Corona hat die Produktionskapazitäten und die Logistikwege durcheinandergebracht und das nicht nur bei Lego. Das wird noch länger so sein. Um fünf nach 12 konnte man ganz entspannt bestellen 😉 . Der Fuchsbau kommt sicher wieder. Und wir haben doch noch viele andere ungebaute Legoartikel daheim rumliegen. Ich bin hier immer noch am abarbeiten.

  7. Habe mir heute bei Müller die 16 Figuren ertastet, extra die 100 Euro für die Brickheadz zu investieren werde ich mir sparen.

    Zum Glück haben die beiden Brickheadz keine bedruckten Teile, werden einfach rebrickt.
    Fehlt nur noch die Bauanleitung, mal schauen wann die LEGO Seite funktioniert und die Anleitung runtergeladen werden kann.

    1. Bei mir wars noch schlimmer: Weil gleich in die Kommentare gescrollt habe (und ich mich mit Harry Potter nicht auskenne) dachte ich zunächst, bei den ganzen „Fuchsbau“-Beschwerden handelte es sich um einen Held der Steine-Insider 😀

  8. Habt ihr das mit den Prämien mitbekommen?

    Lego hat im VIP Bereich unterschriebene und signierte Sets von den Phelps-Brüdern gegen VIP-Punkte verkauft. Und zwar Fuchsbau, Hedwig, Zug usw.

    An sich ja sehr geil, nur warum informiert Lego seine VIP nicht darüber und warum sind schon wieder alle weg?
    Ich war heute morgen um 09.00 Uhr drin und hab geschaut ob endlich mal wieder gute Prämien drin sind und da war nichts drin. Und nun sind alle weg!!!

    Also, so langsam ko… mich Lego mit seinen Aktion echt an. Egal was sie machen ist es ungeplant, schlecht vorbereitet und mangelhaft in der Ausführung. Unglaublich !!!

      1. Hallo Michael,
        du hast es aber gesehen im VIP-Bereich unter Prämien, oder? Sind immer noch online, aber natürlich alle „Ausverkauft“.

        Einen Newsletter habe ich nicht bekommen zu den Prämien, nur den normalen Newsletter zum neuen Set der Winkelgasse und da steht nichts zu den VIP-Prämien. Hab gerade nochmal nachgeschaut.
        Ich habe davon nur durch Zufall auf Instagramm bei den Kollegen von Stonewars erfahren.
        Ist schon sehr ärgerlich, da ich mir extra Punkte gespart hatte für eine große und tolle Prämie, ähnlich wie dem Bat-Pod.

    1. Sorry, aber du siehst das aus einem viel zu kleinen Blickwinkel. Solche Aktionen wie die signierten Sets werden weltweit gefahren, d.h. in über 40 Länder und es waren mehrere unterschiedliche Sets. Wieviele Sets soll Lego von den beiden Phelps Brüdern signieren lassen, damit man in 40 Ländern eine offene Aktion fahren kann und hunderte Kunden pro Land bedienen zu können? Und selbst bei 100 Sets pro Land, also über 4.000 signierte Setscwärenbdie binnen Minuten vergriffen. Also ist es doch die praktikablere Vorgehensweise das nicht anzukündigen, einige wenige Kunden per Zufallstreffer glücklich zu machen und einen Teil des enttäuschten Rests dazu zu bewegen, öfter mal im Prämiencenter vorbeizuschauen. Die Anzahl der verärgerten Kunden die danach wirklich nicht mehr Lego kaufen geht doch gegen Null. Erzählt hier doch nix. Sorry für harsche Formulierung, aber stimmts etwa nicht? Hört doch mal auf wie Kunden zu denken ubd denkt wievein Konzern – das ist nicht vharmant aber die Welt in der wir leben, es sei denn unsere Welt ist ein 2qm großer Laden im Zentrum von Europa, da kann man rumphantasueren von einer perfekten Welt.

  9. Mit den unterschriebenen Prämien hat mich auch geärgert- als normaler Konsument hat man(n) irgendwie keine Chance irgendwas regulär zu bekommen….
    Mir ist bewusst – daß diese Prämien nicht haufenweise zur Verfügung stehen…

    Aber mir kommt der Vedacht – daß hier auch Insiderinformationen weitergegeben werden…

    Zu mal daß die Prämien auch nicht günstig waren…

    Bei solchen stark limitierte Prämien wäre ein Gewinnspiel besser gewesen – mies

  10. Hat das eigentlich irgendeiner auch nur ansatzweise mitbekommen, dass es von Hand signierte Harry Potter Sets als Prämie im Online-Shop gab….. man ey, die hätte ich gerne gehabt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: