Seit Anfang August sind die neuen LEGO Harry Potter Sets erhältlich. Bis Ende September sind diese erst einmal nur direkt bei LEGO zu haben, danach auch im freien Handel. Einige der Neuheiten werden wir euch sicherlich in den nächsten Tagen und Wochen hier im Blog vorstellen, bis dahin gibt es zur Einstimmung ein paar alte Harry Potter Sets aus der ersten Reihe im Classic-Review.

LEGO Harry Potter Flying Lesson (4711)

Ich habe mir in den vergangenen Wochen einige der älteren LEGO Harry Potter Sets zugelegt. Mit der Flying Lession/Flugstunde (4711), dem Kleinsten von insgesamt 17 LEGO Harry Potter Sets aus dem Anfangsjahr 2002, möchte ich beginnen.

Für das gebrauchte Set habe ich auf eBay knapp zehn Euro bezahlt – samt Schachtel, Bauanleitung und komplett mit allen Teilen, inklusive der beiden Minifiguren. Ich finde, der Preis dafür geht voll in Ordnung.

Verpackung und Inhalt

Die Box ist 9,5 cm breit, 9,5 cm hoch und 4,5 cm tief. Genauso übersichtlich wie die Verpackung ist auch der Inhalt. Insgesamt besteht das Mini-Set aus nur 23 Teilen. Thematisch ist es dem ersten Buch „Harry Potter und der Stein der Weisen“ zugeordnet.

Auf der Rückseite sind weitere LEGO Harry Potter Sets aus dem Jahr 2002 abgebildet sowie die beiden im Set enthaltenen Minifiguren Harry Potter und Draco Malfoy beim Quidditch.

Schön gestaltet sind auch die Seiten der Set-Verpackung. Hier rennt Draco gerade mit dem goldenen Schnatz Erinnermich von Neville davon.
Die Bauanleitung ist ein gefaltetes DIN A5-Blatt, beidseitig bedruckt. Bei 23 Teilen ist das auch völlig ausreichend, zumal allein die beiden Minifiguren mit Umhang zusammen schon zehn Teile benötigen. Aufkleber enthielt das Set übrigens nicht. Sehr vorbildlich!

Bleiben 13 Teile übrig: zwei Besen, das Erinnermich und der kleine Transportkarren, der sich innerhalb von ein paar Minuten zusammenbauen lässt.

Die Minifiguren

Wie bereits erwähnt, gehören zum Set zwei Minifiguren: Harry Potter (mit unverkennbarer Narbe) und sein Gegenspieler Draco Malfoy. Beide Torsos sind vorne bedruckt und unterscheiden sind lediglich durch das Hauswappen in der entsprechenden Farbe: Gryffindor (rot) und Slytherin (grün).
Die Köpfe sind ebenfalls nur einseitig bedruckt. Für einen zweiten Gesichtsausdruck war es damals noch zu früh. Die beiden schwarzen Umhänge sind identisch gestaltet. Auf den Innenseiten sind Sterne sowie links unten das Copyright-Zeichen zu sehen.
Beide Torsos sind von hinten nicht bedruckt. Dank des Umhangs fällt dieser Umstand allerdings nicht wirklich auf bzw. spielt keine Rolle.

Fix zusammengebaut

Wie bereits erwähnt, ist das Zusammenstecken der beiden Figuren sowie des Karren schnell erledigt. Keine fünf Minuten hat es bei mir gedauert. Während sich der Bauspaß in Grenzen hielt, stand bei mir allerdings die Freude an den alten Teilen wie zum Beispiel die Räder des Karren oder das bedruckte Erinnermich von Neville im Vordergrund.
Heute würde man dieses LEGO Harry Potter Einsteiger-Set wahrscheinlich als Starter-Set für rund zehn Euro in den Verkaufsregalen finden: Zwei Lizenz-Figuren plus ein paar Steine für den Karren.

Mein Fazit:

Aufgrund der Größe des Sets hält sich der Bauspaß wie erwartet in Grenzen. Auch in Sachen Spielspaß gibt es sicherlich bessere Sets. Für ein Einsteiger-Set dieser Größenordnung geht das für mich aber voll in Ordnung.

Im ersten Jahr von LEGO Harry Potter gab es übrigens einige dieser kleinen Sets. Sobald man mehrere aus der Reihe beisammen hat, erhöht sich der Spielspaß deutlich.

Soll ich euch weitere LEGO Harry Potter Sets in unserer Classic-Review Reihe vorstellen? Ich freue mich auf euer Feedback in den Kommentaren …

11 KOMMENTARE

  1. Sehr schön. besitze fast alle alten Sets und Polybags von Harry Potter. Allerdings soll das nicht der Goldene Schnatz sein, sondern das Erinnermich von Neville. Meiner Meinung nach ein sehr schönen kleines Set für dazwischen durch als Geschenk. Gerne mehr aus der Reihe :).

  2. Sehr schöne Review und bitte mehr davon. Die alten Sets waren klasse. Aber hier handelt es sich doch um Nevilles „,Erinnermich“ und nicht um den Schnatz oder :P?

  3. Bei Interesse könnte ich Fotos von den Sets zu euch schicken. Einfach melden und am besten von welche Sets ihr was haben wollt.

  4. Bitte mehr davon!

    2002 ist nun nicht wirklich lange her, man sieht aber gerade an den Figuren welche Verbesserungen es in der Zwischenzeit gab.

  5. Ältere Sets? Ja gern! Auch Star Wars wäre recht cool! Die alten Star Wars und Harry Potter Sets interesieren mich am meisten. 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.