PROMOBRICKS Leser Phillipp war beruflich in China unterwegs und hat die Gelegenheit genutzt, sich auch den kürzlich neu eröffneten LEGO Flagship Store in Peking anzuschauen. Den vielen Bildern nach, die er uns nach seinem Besuch freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat, scheint es ihm da ziemlich gefallen zu haben. Uns uns gefallen die Bilder ebenfalls, insbesondere die großen länderspezifischen Modelle, die diesen Brand Store einmalig machen.

Und überhaupt, ein Besuch in einem LEGO Flagship Store – egal ob in Berlin, London, Paris oder Peking – lohnt sich für uns LEGO Fans eigentlich (fast) immer. Vielen Dank Phillipp!

Werbung

5 Kommentare

  1. Hallo,
    schön wäre es ja, wenn in jedem Lego Store zumindest zeitweise auch mal größere Modelle zu sehen wären, anstatt immer nur aufgebaute Sets.

  2. Was ist denn der Unterschied zwischen einen Flagship Store und einem normalen?
    Ich war schon in Berlin und habe keine Unterschiede feststellen können.
    Auch war ich schon in allen Stores in Paris, wüsste nicht ob es da Unterschiede gab?
    Bis auf ein paar MOC‘s in einem der Pariser Stores, aber macht das daraus einen Flagship Store?

    • Ich kenne nur den Store in Berlin, aber ich glaube nicht das in allen Stores in Deutschland das Brandenburger Tor in über 2,5 m Höhe im Store steht. Und für solch grosse bauten wie in Peking, braucht Mann auch viel Platz, welcher nicht immer vorhanden ist. Wenn ich mich irre, bitte ich gerne um Aufklärung.

      • Große Wahrzeichen und/oder Bauwerke aus LEGO Steinen stehen in der Regel nur in den Flagship Stores wie in Berlin, Rom, Paris, London … oder Peking. In den „normalen“ Brand Stores steht höchstens mal eine größere Promo-Figur, aber kein Landmark-Modell wie das Brandburger Tor, Eifelturm, Big Ben oder die Londoner Subway. Deshalb ist der Besuch eines Flagship Stores immer etwas Besonderes (für mich jedenfalls).

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here