Nicht ganz, denn das Folgejahr brachte mit drei Neuheiten noch einmal einen positiven Impuls. Im Gegenzug wurde der Reparaturwagen 7821 aus dem Sortiment gestrichen.

Ein Waggon und zwei Gebäude (7813, 7823, 7839)

– Da wäre zunächst der Tankwagen 7813 zu nennen, der als Nachfolger von 7816 gelten kann, wenngleich mit einigen Jahren Verspätung.
– Hinzu kam der eindrucksvolle Portalkran 7823, der den Verladebahnhof 7838 ablöste und mit einem LKW sowie einem passenden Container-Waggon aufwartete. Die beigefügten Gleissegmente waren – o Wunder! – mit Stromleitern ausgestattet. Und da in diesem Jahr in der Legoland Stadt neue Straßenplatten mit Radwegen eingeführt wurden, kam auch das Portalkran-Set in den Genuss dieser Neuerung. Allerdings wirkt der Radweg in dieser Industrieanlage doch etwas deplatziert.
– Die dritte Neuheit war der Auto-Verladebahnhof 7839, ebenfalls mit separatem Waggon, Fahrzeug und beim Gleisabschnitt sogar auch mit Stromleitern ausgestattet. Mit Hilfe eines cleveren Verschiebemechanismus konnte eine Rampe ganz nahe an den Flachwagen herangeschoben werden, so dass das Fahrzeug bequem auf dem Waggon parken konnte. Die Zufahrt wurde über eine Schrankenanlage geregelt, und beaufsichtigt wurde das ganze über eine Art Kontrollturm. Ein überaus gelungenes Set!

Das Finale

Damit war die endgültige Formel gefunden, bis zum Ende im Jahr 1990 sollte es keine weiteren Veränderungen mehr geben: vier Zug-Sets, zwei einzelne Waggons, fünf Gebäude (davon zwei mit speziellen Waggons) sowie die Gleis- und Erweiterungssets von 1980 bzw. 1981. Eine großartige Ära neigte sich dem Ende zu, was allerdings erst mit dem Katalog von 1991 sichtbar werden sollte.

Radwege und Reiterhof für die Stadt

In der Legoland Stadt konnte noch keine Rede vom Ende einer Ära sein, denn hier ging es mit Vollgas weiter. Die alten Straßenplatten hatten ausgedient und wurden durch politisch korrektere Versionen mit zusätzlichen Fahrradwegen ersetzt. Eine neue Polizeistation 6386, ein sehr ansprechend gestalteter Reiterhof 6379 und die Tankstelle 6378 setzten neue Akzente. Die im Vorjahr bereits angekündigten Fahrzeuge 6450 und 6480 mit Light & Sound kamen endlich zur Auslieferung. Aus der Retrospektive betrachtet, waren sie die ersten Vorboten für die gesamte Umstellung und Vereinheitlichung auf 9-Volt in den Jahren 1990 (Technic) und 1991 (Eisenbahn). Aber das konnte zu diesem Zeitpunkt noch niemand ahnen, ebenso wenig dass 1987 die erste Monorail-Bahn erscheinen sollte.

Die nachfolgenden Beiträge zur Geschichte der LEGO Eisenbahn sind eine chronologische Zeitreise durch die Jahre 1978 bis 1991, mit Ausblick in beide Richtungen. Fortsetzung folgt …

Eine Übersicht aller LEGO Eisenbahn Artikel gibt es hier.

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.