Spielen mit LEGO DUPLO hilft gegen das Älterwerden

Manche Pressemitteilungen der LEGO Deutschland GmbH sorgen dafür, dass mir das Lachen beim Thema Klemmbausteine nicht so schnell vergeht. So auch eine aktuelle Meldung von heute: „LEGO DUPLO Umfrage zeigt – Spielen ist für Opa und Oma das beste Anti-Aging-Mittel“, so der Titel der Pressemitteilung. Es wird darin auf eine Umfrage von YouGov verwiesen, die im Auftrag von LEGO DUPLO durchgeführt wurde und an der 512 Großeltern mit Enkelkindern zwischen zwei und fünf Jahren teilgenommen haben. Inwiefern die Umfrageergebnisse als repräsentativ zu bewerten sind, bleibt jedem selbst überlassen.

„Spielen ist für Opa und Oma das beste Anti-Aging-Mittel“

Die von LEGO DUPLO in Auftrag gegebene Umfrage zeige, dass der Anteil glücklicher, körperlich fitter und sich jung fühlender Großeltern bei den Befragten, die mindestens eineinhalb Stunden pro Woche mit ihren Enkeln spielen, deutlich höher ist als bei den Großeltern, die nicht mit den Enkelkindern spielen. Auch die Tatsache, dass die ältere Generation während der gemeinsamen Spielzeit besonders aktiv sei, kindisch und albern sein könne und ihre grauen Zellen angeregt würden, wirke wie ein wahrer Jungbrunnen. Zwei Drittel vergessen beim gemeinsamen Spielen mit den Enkelkindern sogar ihr tatsächliches Alter.

Daher die klare Empfehlung aus Billund: Liebe AFOL mit Enkelkindern, packt die LEGO DUPLO Eisenbahn, die Tiere und die wunderbaren Spielsets aus und habt jede Menge Spaß mit der jungen Generation. Sie werden es auch danken – und nicht vergessen, ab und zu in den Spiegel zu schauen, ob das mit dem Jüngerwerden tatsächlich klappt. Vielleicht klappt es auch erst, nachdem ihr über einen längeren Zeitraum mit euren Enkelkindern gespielt habt.

Ich mache jetzt erst mal Feierabend (vor dem LEGO Fan Talk Spezial heute Abend) und spiele mit meinen Kindern, vielleicht funktioniert das  „Jungbrunnen-Konzept“ auch bei ihnen. Und wenn nicht, habe ich jedenfalls wieder eine Menge Spaß gehabt.