LEGO Creative Storybook (40291) meets Harry Potter

lego creative book harry potter 40291

Vor nicht allzu langer Zeit gab es bei LEGO eine tolle Gratisbeigabe (ab 65 Euro Einkaufswert) – das Creative Storybook mit dem dänischen Schriftsteller Hans Christian Andersen (40291). Ein ausführliches Review hatte Michael hier im Blog dazu verfasst.

Ich hoffe noch immer, dass vielleicht eine kleine Serie daraus wird, mit unterschiedlichen Stories und Buchdesigns, denn das kleine Set begeistert mich sehr – so sehr, dass ich nun selbst kreativ wurde und im Zuge der aktuellen LEGO Harry Potter Mania kleine kreative Stories entworfen habe.

LEGO Creative Storybook (40291) meets Harry Potter (Daniel Haedicke) - 2

Interessant sind nun auch die neuen kürzeren Beine – das Sitzen stellt jetzt kein Problem mehr dar. Sie bieten eine Zwischenstufe zu den kurzen, unbeweglichen Kinderbeinen und der Normalgröße.

LEGO Creative Storybook (40291) meets Harry Potter (Daniel Haedicke) - 4

Die Wiederauferstehung des dunklen Lords – wo ist nur dieser Junge?!

LEGO Creative Storybook (40291) meets Harry Potter (Daniel Haedicke) - 6

Das praktische an diesem Buch ist, dass man die „Seiten“ problemlos herausnehmen kann und dann sind eurer Fantasie keine Grenzen mehr gesetzt. Ich habe dafür die Figuren der neuen Harry Potter Sammelserie zweckentfremdet.

LEGO Creative Storybook (40291) meets Harry Potter (Daniel Haedicke) - 8

Das kreative Bauen lässt sich damit endlos fortsetzen. Keine Lust mehr auf Voldemort oder Harry Potter? Wie wäre es dann mit Neville Longbottom oder Albus Dumbledore?!

LEGO Creative Storybook (40291) meets Harry Potter (Daniel Haedicke) - 10

So eine Alraune haut den stärksten Neville um.

LEGO Creative Storybook (40291) meets Harry Potter (Daniel Haedicke) - 12

Selbst das Denkarium und Fawkes haben ihr Plätzchen gefunden.

LEGO Creative Storybook (40291) meets Harry Potter (Daniel Haedicke) - 14 LEGO Creative Storybook (40291) meets Harry Potter (Daniel Haedicke) - 16

Es macht wirklich Spaß, immer wieder neue kleine Szenen zu bauen und dazu braucht es nicht einmal viele Steine. Habt ihr euer Buch auch schon mal umdekoriert – vielleicht auch zu anderen Filmen?