LEGO BrickHeadz

LEGO BrickHeadz

Die Arme so kurz wie ein T-Rex, der Kopf eindeutig zu groß geraten und der Körper ein Würfel: Von den Proportionen will bei den LEGO BrickHeadz irgendwie so gar nichts stimmen – doch genau das macht den unverwechselbaren Charme dieser Sammelfiguren aus. Aus knapp 100 Teilen bestehend, stellen die LEGO BrickHeadz beliebte Charaktere aus Filmen, Serien und Popkultur dar, aber auch LEGO-eigene Helden wie die Protagonisten aus „The LEGO Movie“ und der Ninjago-Reihe wurden schon als Brickhead verewigt. Inzwischen genießen die drolligen Sammelfiguren Kultstatus bei LEGO-Fans und haben es zu teilweise sehr begehrten und wertvollen Collectables gebracht.

Aktuelle Beiträge zu LEGO BrickHeadz

LEGO Brickheadz The Pirates of the Caribbean: Offizielle Set-Bilder sind da

LEGO Brickheadz The Pirates of the Caribbean: Offizielle Set-Bilder sind da

Michael FriedrichsFeb 22, 20170

Seit Mitte Februar sind die ersten LEGO® BrickHeadz Figuren im VIP-Vorverkauf in allen LEGO® Brand Stores sowie im hauseigenen Online-Shop zum Preis von jeweils 9,99 Euro erhältlich. Ingesamt zehn BrickHeadz Figuren der Serie…

LEGO BrickHeadz: Ahoi Jack Sparrow (41593) und Armando Salazar (41594)

LEGO BrickHeadz: Ahoi Jack Sparrow (41593) und Armando Salazar (41594)

Michael FriedrichsFeb 15, 20173

Ab heute sind die ersten zehn LEGO® BrickHeadz Figuren in allen LEGO® Brand Stores sowie im hauseigenen Online-Shop zum Preis von jeweils 9,99 Euro erhältlich. Voraussetzung ist allerdings eine LEGO® VIP-Kundenkarte. Wer diese…

Alle 10 LEGO BrickHeadz Figuren ab heute im VIP-Vorverkauf

Alle 10 LEGO BrickHeadz Figuren ab heute im VIP-Vorverkauf

Michael FriedrichsFeb 15, 201713

Ab heute sind die ersten acht LEGO® BrickHeadz Figuren für Inhaber einer LEGO® VIP-Kundenkarte in allen Brand Stores sowie im hauseigenen Online-Shop zum Preis von jeweils 9,99 Euro erhältlich. Wer keine Kundenkarte besitzt,…

LEGO BrickHeadz kosten 9,99 Euro – ab 15. Februar im Handel

LEGO BrickHeadz kosten 9,99 Euro – ab 15. Februar im Handel

Michael FriedrichsJan 30, 20173

Die Set-Bilder zur neuen Produktlinie LEGO® BrickHeadz sind bereits bekannt. Nun hat der dänische Spielwarenhersteller die ersten acht Figuren ganz offiziell vorgestellt. Demnach sind die BrickHeadz ab dem 15. Februar 2017 für Inhaber…

LEGO Brick Headz 2017: Hier sind die offiziellen Set-Bilder

LEGO Brick Headz 2017: Hier sind die offiziellen Set-Bilder

Michael FriedrichsJan 24, 201710

Nach Bekanntwerden des LEGO® US-Store Flyers mit den Angeboten für Februar 2017 ist es ein offenes Geheimnis, dass der dänische Spielwarenhersteller am 15. Februar mit den LEGO® Brick Headz eine neue Produktlinie vorstellen…

Neuheiten: LEGO BrickHeadz 2022

BildNummerNameTeileUVPReleaseVerfügbarkeit
40539Ahsoka Tano1649,99€01.01.2022LEGO
Lucky Bricks
40540Löwentänzer2399,99€01.01.2022LEGO
40541Manchester United - Go Brick Me53019,99€01.08.2022LEGO
40542FC Barcelona - Go Brick Me53019,99€01.08.2022LEGO
40543Bernhardiner23614,99€01.01.2022LEGO
40544Französische Bulldogge23714,99€01.01.2022LEGO
40545Koi20314,99€01.08.2022LEGO
40546Pudel30414,99€01.08.2022LEGO
40547Obi-Wan Kenobi & Darth Vader26019,99€27.05.2022LEGO
40548Hommage an die Spice Girls57849,99€01.03.2022LEGO
40549Demogorgon & Elfi19219,99€01.02.2022LEGO
Lucky Bricks
LEGO 4055040550Chip & Chap22619,99€01.03.2022LEGO
LEGO 40552 Buzz Lightyear40552Buzz Lightyear1149,99€01.02.2022LEGO
40553Woody & Bo Peep29619,99€01.02.2022LEGO
Lucky Bricks
LEGO Box 202140554[Avatar]2022LEGO
40559Road Runner & Wile E. Coyote20519,99€01.02.2022LEGO
Lucky Bricks
40560Die Professoren von Hogwarts60139,99€01.06.2022LEGO

LEGO BrickHeadz: „Funko-Pop“ made in Billund

Was die Funko-Pop-Vinylfiguren können, können wir auch, dachte man sich wohl in Billund. Seit 2011 begeistert der amerikanische Spielwarenhersteller Funko mit seinen schrulligen Figuren – dem Sammelhype wollte man sich in Billund nicht entziehen und so war im Sommer 2016 die Idee für LEGO BrickHeadz geboren. Im Rahmen der San Diego Comic Con wurden mit Superman & Wonder Woman, Batman & The Joker, Iron Man & Captain America sowie Black Panther & Dr. Strange sodann die ersten Figuren der Reihe vorgestellt.

Bis die ersten BrickHeadz in den regulären Handel kamen, sollte es jedoch noch eine Weile dauern: Erst im März 2017 erfolgte der offizielle Verkaufsstart der neuen Produktserie. Den Anfang machten neben den Superhelden von Marvel und DC Captain Jack Sparrow und Armando Salazar aus „Fluch der Karibik“ sowie Belle und das Biest aus dem neu verfilmten Disney-Klassiker „Die Schöne und das Biest“.

Und es sollten nicht die letzten gewesen sein – schon im Herbst desselben Jahres rollte die nächste Welle LEGO BrickHeadz Sets an, darunter neue Comic-Helden und erstmals Figuren aus dem Star-Wars-Universum sowie aus der erfolgreichen Ninjago-Reihe. Dass es nicht immer eine Lizenzfigur sein braucht, bewies man im Dezember mit der Valentinstagsbiene. Seither sind so genannte Saisonal BrickHeadz fester Bestandteil der Reihe und wurden im Zuge von Feiertagen regelmäßig veröffentlicht.

Wie man wohl selbst als BrickHead aussieht? Dieser Frage konnte man 2018 mit dem Set 41597 Go Brick Me nachgehen, das einem erlaubte, einen BrickHead nach eigenen Vorstellungen zu designen. Der Bausatz gab gleichzeitig den Startschuss für eine weitere große Welle neuer Sammelfiguren: 2018 erschienen nicht nur LEGO BrickHeadz zu anstehenden Blockbusterproduktionen wie „Jurassic World“, „Die Unglaublichen“, „Solo“ und „Avengers“, sondern auch zu Film-Klassikern wie „Ghostbusters“, „The Nightmare Before Christmas“ und „Zurück in die Zukunft“.

Mit den Harry-Potter-BrickHeadz hielt die Wizarding World Einzug in die Themenreihe und brachte in Form von Harrys Eule Hedwig erstmals einen Mini-BrickHead hervor. Und auch andere Lizenzen feierten 2018 ihr Debüt: So geschehen bei „Minecraft“ und den „Simpsons“.

2019 stand schließlich ganz im Zeichen der Seasonals. Von vier „The LEGO Movie“- und zwei Star-Wars-BrickHeadz abgesehen drehte sich diesmal alle um Feiertage, Feste und Bräuche – die große Setwelle blieb dieses Jahr wie auch 2020 allerdings aus, bis 2021 die Zahl der Neuerscheinungen wieder deutlich zunahm und mit den „Pets“-Figuren sogar einige Innovationen bescherte. Die Figuren von Hunden, Katzen, Fischen und Vögeln sollten vorrangig Tierbesitzer und -liebhaber ansprechen.

Das sind die wertvollsten LEGO BrickHeadz

Wo es etwas zu Sammeln gibt, sind Raritäten und Kostbarkeiten nicht weit – bei LEGO BrickHeadz ist das nicht viel anders. Immer wieder wurden auf Comic Cons, Store Openings und der LEGO Inside Tour hochexklusive Sammelfiguren verteilt, die nur schwer zu ergattern sind und für die BrickHeadz-Fans auf dem Zweitmarkt tief in die Tasche greifen müssen.

So erzielen die vier ersten Sets der Reihe, die 2016 bei der San Diego Comic Con verkauft wurden, Preise von knapp 800 Euro. Und auch andere Comic-Con-Exclusives bringen einiges auf die Goldwaage: Supergirl & Martian Manhunter sowie Spider-Man & Venom, die ein Jahr später in San Diego an die Teilnehmer gingen, haben mit 500 Euro beziehungsweise 700 Euro einen ähnlich hohen Wert. Ebenfalls teuer: Boba Fett und Han Solo in Karbonit, seinerzeit erste Star-Wars-BrickHeadz und auf der New York Comic 2017 vorgestellt – für das Duo werden auf Bricklink im Durchschnitt schnell mal 400 Euro fällig.

Weitere hochpreisige Figuren sind die „The LEGO Movie“-Helden Emmet, Wyldstyle, Benny und Sweet Mayhem, die 2019 als Walmart- und Target-Exklusivsets verkauft wurden und Sammlern knappe 100 Euro wert sind. Vier Sonder-BrickHeadz wurden bei Store-Eröffnungen rund um den Globus verteilt: Shimao (Shanghai), Amsterdam, Peking, Hangzhou. Während es die Amsterdam-Figur auf 300 Euro bringt, ist der Shimao-Brickhead gerade mal gute 100 Euro wert. Die restlichen Store-Opening-Exclusives haben Preise von jeweils unter 100 Euro.

Eine Figur, die den Store-Opening-Sets ähnlich sieht, ist der Köln-BrickHead, welcher im Zuge der 2019er CCXP Cologne verteilt wurde – sein Wert liegt ebenfalls bei unter 100 Euro. Unübertroffen an der Spitze steht jedoch „Nonnie“: Der bei der LEGO Inside Tour 2017 verteilte Brickhead ist auf 80 Stück begrenzt und mit 1.000 Euro aufwärts die wertvollste Figur der Reihe.

Doch es sind nicht immer nur die Raritäten, die Begehrlichkeiten wecken, auch regulär erschienene LEGO BrickHeadz können sich über die Jahre im Wert steigern. So sind Steve & Creeper sowie Minnie Mouse und Micky Mouse knappe 70 Euro wert, während Ron Weasley & Albus Dumbledore für 60 Euro gehandelt werden.

LEGO BrickHeadz: Zahlen und Fakten

117 Sets und 150 BrickHeadz zählt die Reihe seit ihrem Start. Oder sind es etwa doch mehr? Tatsächlich ist das mit der Nummerierung der Sammelfiguren gar nicht so einfach. Zusätzlich zur regulären Setnummer (die jedoch nicht konsistent ist und bei Seasonals- und Star-Wars-BrickHeadz gerne mal abweichen kann) hat jeder BrickHead eine Sammelnummer. Die Nummerierung beginnt jedoch nicht bei den 2016 erschienen Comic-Con-Exclusives, sondern mit den 2017-BrickHeadz. Seither ist jede Figur mit einer Nummer versehen. Ausnahmen bilden nur Nonnie, das Go Brick Me-Set, die Store-Opening-Exclusives sowie die Braut und der Bräutigam.

LEGO BrickHeadz – das ist in erster Linie Sammelspaß für Fans der großen Lizenzthemen. Und die machen unter den Figuren eindeutig den Löwenanteil aus. An der Spitze stehen dabei die Superhelden von Marvel und DC, die auf 25 Figuren kommen. Auf Platz 2: Star Wars (16), gefolgt von Disney (15) und der Wizarding World (7). Nur ein Drittel der Sets basiert hingegen auf keiner Lizenz.

Ob als Sammlerstücke, kleines Andenken an den Lieblingsfilm oder Dekoobjekt an Feiertagen: Die putzigen Klotzköpfe werden LEGO-Fans auch in Zukunft begeistern.

Übrigens: Seit 2019 gibt es einen ersten Katalog für BrickHeadz-Sammler. Autor ist Lars Conrad.

Scroll to Top
Consent Management Platform von Real Cookie Banner