LEGO BrickHeadz: Donald Duck (40377) + Pluto & Goofy (40378) im Review

Weitere Freunde von Mickey seit 01. Februar bei LEGO kaufbar

Donald (101), Pluto (98) & Goofy (99) (Foto: PROMOBRICKS)
Donald (101), Pluto (98) & Goofy (99) (Foto: PROMOBRICKS)

Seit dem 01. Februar 2020 können im hauseigenen LEGO Online-Shop oder auch in den LEGO Brand Stores vor Ort die neuen BrickHeadz von Donald Duck (40377) und Pluto & Goofy (40378) erworben werden. Dass die Nachfrage groß war, wurde schnell deutlich, als die Sets am Morgen vorerst vergriffen waren. Entweder werden die kantigen Freunde aus Billund immer beliebter bei den Fans – oder einfach nur interessanter für Reseller.

Trotz meiner rechtzeitigen Bestellung mit Status „auf Lager“ musste ich fast zwei Wochen auf meine zwei Sets warten, die auch noch einzeln und nicht im Bundle kamen. Nun kann ich euch aber endlich ein paar Bilder und Worte zu den neuen Disney Figuren schreiben. Beginnen möchte ich mit Donald.

Donald Duck

  • Set-Nummer: 40377
  • Thema: BrickHeadz (Nummer 101)
  • Bezeichnung: Donald Duck
  • Teilezahl: 90
  • Erscheinungsjahr: 2020
  • Empfohlenes Alter: 10+
  • UVP: 9,99 Euro
  • Preis pro Teil: 11,1 Cent

Der cholerische Pechvogel aus Entenhausen, welcher erstmals 1931 eine Erwähnung in einem Mickey Mouse Buch hatte, und ab 1934 auch als Zeichentrickfigur erscheint, bekommt nun also auch eine eigene BrickHeadz Figur aus dem Hause LEGO. Das dürfte wohl neben dem Walk Of Fame, wo er 2004 sogar einen eigenen Stern erhielt, die größte Auszeichnung für ihn sein – zumindest annähernd.

Die Verpackung

Die klassische BrickHeadz Verpackung in der Preisklasse von 9,99 Euro stellt keine großen Überraschungen dar. So finden wir auf der Vorderseite die BrickHeadz Nummer von Donald und natürlich ihn selbst. Die Figur gehört zur Mickey Mouse & Friends-Reihe, so dass wir hoffen können, dass noch weitere Freunde folgen werden. Die Rückseite zeigt die aktuellen weiteren Freunde mit Namen Pluto & Goofy. Seitlich prangt noch Donald als original Zeichentrickfigur.

Der Inhalt

Im Karton enthalten sind zwei unnumerierte Tüten, sowie eine lose 6×6 Platte, welche später als Standplatte dient. Ebenfalls dabei sind, neben den klassischen bedruckten Augen, auch zwei Sondersteine, die es natürlich nur in diesem Set geben wird. Vorab kann schon gesagt werden, dass weder bei Donald, noch bei Pluto & Goofy Sticker enthalten sind.

Die Bauanleitung & Teileliste

Damit der geneigte Disney Fan auch seinen Freund aus Entenhausen zusammenstecken kann, liegt selbstverständlich eine geklammerte Bauanleitung dabei. Für die digitalen Fans gibt es hier die Variante als PDF. Insgesamt 28 Bauschritte für die 90 Einzelteile sind notwendig.

Der Aufbau

Begonnen wird bei dieser Figur mit dem kleinen Entenschwanz. Anschließend erhält der typische Torso seine Form mit den Armen an den Seiten.

Auch wenn Donald nicht die hellste Kerze auf der Torte ist und er von einem Fettnäpfchen ins Nächste tritt, erhält auch er das obligatorische „große“ Gehirn – das haben wir bei dem BrickHeadz Homer Simpson (41632) auch schon anders gesehen.

Nachdem der Kopf (recht unspektakulär) mit 2×4 Fliesen verkleidet wurde, erhält der Leichtmatrose auch noch seine typische Mütze, sowie die passenden Schwimmflossen. Als letztes folgt die Standplatte und fertig ist unser Donald Duck.

Vergleich mit der Minifigur

Da der BrickHead nicht der erste Donald aus dem Hause LEGO ist, habe ich mal den kleinen Bruder in Form der Minifigur als Vergleich dazugeholt. Den Unterbau des BrickHeadz inklusive der Drucke finde ich dabei gut getroffen, am Kopf wäre hier und da doch noch mehr drin gewesen. Abstehende Federn am Hinterkopf und eine etwas größere Mütze hätte dem kantigen Kollegen gut getan.

Pluto & Goofy

  • Set-Nummer: 40378
  • Thema: BrickHeadz (Nummer 98 & 99)
  • Bezeichnung: Goofy & Pluto
  • Teilezahl: 214
  • Erscheinungsjahr: 2020
  • Empfohlenes Alter: 10+
  • UVP: 14,99 Euro
  • Preis pro Teil: 7 Cent

Pluto ist seit 1930 im Disney Universum wiederzufinden und wurde nach dem gleichnamigen Planeten benannt. Pluto ist normalerweise der Haushund von Mickey Mouse, tritt aber auch an der Seite von Goofy in Erscheinung – quasi der Hund hält einen Hund. Der gelbe Vierbeiner gehört dabei zu den Charakteren bei Disney, welche nie sprechen (Ausnahme waren die einzigen Worte: Kiss me).

Goofy hatte seinen ersten Auftritt bei Disney im Jahr 1932, aber noch unter dem Namen Dippy Dawg, welcher erst 1939 in Goofy geändert wurde. Wie der Name schon verrät, ist auch er nicht mit Klugheit gesegnet. Mir persönlich am Bekanntesten wurde er nicht etwa durch seine zahlreichen Kurzfilme in den 40er und 50er Jahren, sondern eher durch die Serie Goofy & Max in den 90ern – und irgendwie fehlt da doch auch noch Kater Karlo?!

Die Verpackung

Auch bei diesem Karton in der Preiskategorie von 14,99 Euro gibt es keine große Überraschung. Am Boden befinden sich die fortlaufenden BrickHeadz Nummern. Diese sind übrigens, trotz größerer Seriennummer, kleiner als bei Donald. Da hat LEGO wohl eine eigene Zählweise. Auf der Rückseite fand auch noch Donald seinen Platz, und die Seite ist wieder mit der Zeichentrick-Version bedruckt.

Der Inhalt

Für die 214 Einzelteile gibt es hier insgesamt drei unnummierte Beutel – die 6×6 Platten liegen hierbei in den Tüten, nicht wie bei Donald lose dabei. Als besonderer bedruckter Stein ist die Pullover-Vorderseite von Goofy enthalten.

Die Bauanleitung & Teileliste

Für Pluto und Goofy liegt jeweils eine separate geklammerte Anleitung dabei. So kann auch zu zweit problemlos der jeweilige Liebling gebaut werden. Auch hier gibt es natürlich eine digitale Anleitung als PDF zum Download.

Der Aufbau

Gestartet wird bei Pluto mit den angewinkelten Beinen und seinen aufrecht stehenden Vorderläufen. Dabei entsteht ein Mix aus dreier und vierer Noppenbreite. Bei Goofy wird zuerst mit dem Torso begonnen.

Während anschließend bei Pluto farblich noch die Waage gehalten wird, explodiert es bei Goofy förmlich. Ein buntes Pottpüree aus allem, was der Farbtopf an Kombinationen hergab – aber auch hier sei gesagt, am Ende sieht man davon nichts mehr. Erinnert dennoch ein bisschen an das Steamboat Willie (21317).

Bevor es nun zu bunt wird, verkleiden wir die Köpfe schnell mit den passenden Fliesen. Auch die Augenpartien und die typischen Schnauzen der beiden Hunde entstehen. Nun fehlt eigentlich nur noch die Mütze von Goofy und die zwei Ständerplatten.

Gesagt – getan. Damit sind auch diese beiden Figuren fertig zusammengesteckt und können von allen Seiten begutachtet werden.

Vergleich mit der Minifigur

Auch hier bietet sich der passende Vergleich mit der Minifigur an. Dank des aktuellen Sets Disney Zug mit Bahnhof (71044) gibt es auch einen Goofy in der beliebten Variante. Grundsätzlich gefällt mir das Gesamterscheinungsbild im Vergleich hier besser als bei Donald. Allerdings sieht man, dass Goofy hier seine schwarze Weste trägt, die doch etwas typischer ist, als die Gelbe. Zudem hat er auch den markanten Streifen (hier in blau, meist aber auch in schwarz) in seiner Mütze, welcher bei der Minifigur fehlt.

Mein Fazit

Gut zwei Wochen habe ich auf meine beiden Pakete gewartet, aber das Warten hat sich am Ende im Großen und Ganzen gelohnt. Donald bekommt ein paar Abzüge in der B-Note. Dem Set hätten ruhig noch 10-20 Teile mehr spendiert werden können – für den gleichen Preis, um das ein oder andere Detail am Kopf noch zu verbessern. Ansonsten bleibt jetzt nur noch abzuwarten, wann endlich Pluto als „Minifigur“ erscheinen wird.

Wie gefallen euch die Sets? Habt ihr sie auch gebaut, oder liegen sie doch eher als Wertanlage im Schrank?! Schreibt es gern in die Kommentare.

Mit einem Einkauf im LEGO Online-Shop über unseren Link unterstützt ihr die tägliche Arbeit des PROMOBRICKS Teams. Vielen Dank.