LEGO Architecture LEGO House (21037): Erstes Bild und weitere Details

lego architecture  legohouse

Vor gut einer Woche haben wir erstmals über das LEGO Architecture LEGO House (21037) berichtet. Nun gibt es weitere Details zu dem Set und zwar in Form der Bauanleitung, die bereits vor dem Release auf den LEGO Servern aufgetaucht ist. Die 17 MB große PDF-Datei kann hier heruntergeladen werden und zeigt auf dem Cover das zusammengebaute Modell – das LEGO House in Billund, welches Ende September 2017 offiziell eröffnet wird. Pünktlich zur Eröffnung wird dann auch das LEGO Architecture Set erscheinen.

LEGO Architecture LEGO House (21037): Erstes Bild und weitere Details (Michael Friedrichs) - 3

Bei den Kollegen von Brickset finden sich weitere Details in der Datenbank. Demnach besteht das LEGO House Modell aus 774 Elementen und wird wohl ausschließlich im LEGO Store des LEGO House in Billund erhältlich sein.

14 Kommentare zu „LEGO Architecture LEGO House (21037): Erstes Bild und weitere Details“

  1. made_in_billund

    Wird das ein „dauerhaftes“ Set sein, oder nur zur Eröffnungzeit – streng limitiert – erhältlich sein? Werde leider erst im Frühjahr nächstes Jahres wieder zu einem Abstecher nach Billund kommen – und das Set find ich sehr gelungen (viel besser als das schlichte weiße Modell) und hätte es gern 🙂
    Weiß man schon etwas über den Preis?

  2. Super… ich habe die gesamte Architektur-Serie und jetzt kommt ein Set wo ich ohne Umstände nicht kaufen kann? Gefällt mir nicht. 🙁

    1. Du hast wirklich die gesamte Architecture-Serie? Auch das „Marina Bay Sands“?
      Also, wenn Du Dir dieses Set organisieren/leisten konntest, dann dürfte das „LEGO House“ aber
      ein Klacks sein.

  3. Manchen scheint bei einem Set allein bestimmend zu sein, ob es „streng limitiert“, „exklusiv“ oder
    „ultimate“ ist.

    Wenn einem ein Set wirklich gefällt, dann kann man’s nachbauen.

    Ja, mit Lego geht so etwas…

    Und bei der „Architecture“-Serie geht es doch um Design und nicht um das eine bedruckte Namensschildchen, oder?

    1. Ja, stimmt, sehe ich auch so.
      Als „Lego Fan“ reicht mir auch der „Nachbau“ (die Bauanleitungen gibt’s doch hoffentlich online 😉
      Als „Wertanlage“ taugt natürlich nur das Original (Millenium Falcon *hust*hust 😉
      Den bedruckten Stein brauch ich nicht unbedingt – der „Fan“ erkennt es auch so 😉
      Kann man das dann eigentlich auch mit dem Lego Architecture Studio nachbauen?

  4. Ne eben das marina sands ist noch mein letztes einhorn. Aber da ist mir der preis wirklich zu hoch. Alle anderen habe ich noch originalverpackt und behalt die auch so.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top