LEGO 75972 Overwatch Dorado Showdown im Review

LEGO 75972 Overwatch Dorado Showdown im Review (Wolfgang Beuster) - 1

Um es gleich vorweg zu nehmen, ich habe noch nie ein Videospiel gespielt und sehe sogenannte Ballerspiele auch sehr kritisch. Dieses LEGO Overwatch Set hat es nur in meinen Einkaufswagen geschafft, weil mir der kleine Lastwagen von Anfang an gefallen hat. In diesem Review wird also nur auf den eigentlichen Bausatz eingegangen, wie gut oder schlecht die Szene aus dem Spiel nachgestellt ist, oder wie gut die Charakter der Figuren getroffen sind, kann und möchte ich hier nicht beurteilen.

Die Verpackung

Als ich Dorado Showdown (75972) im Regal des LEGO Stores in Nürnberg stehen sah, war ich erst einmal positiv über den Preis überrascht. Es sind 419 Teile eingepackt, bei einer UVP von 29,99 Euro.

LEGO 75972 Overwatch Dorado Showdown im Review (Wolfgang Beuster) - 3

Die Rückseite ist im Hochformat gestaltet. Dies habe ich bis jetzt auch noch nicht gesehen bei einem Set. Zum Öffnen soll wie so oft die Schachtel zerstört werden, indem die Laschen eingedrückt werden.

LEGO 75972 Overwatch Dorado Showdown im Review (Wolfgang Beuster) - 5

Der Inhalt

Drei Beutel mit Teilen, zwei Bauanleitungen und ein kleiner Stickerbogen kommen nach dem Öffnen zum Vorschein.

LEGO 75972 Overwatch Dorado Showdown im Review (Wolfgang Beuster) - 7

Wie immer kann ich bei einem niedrigpreisigen Set Aufkleber verschmerzen. Zumal es hier nur sechs Stück sind.

LEGO 75972 Overwatch Dorado Showdown im Review (Wolfgang Beuster) - 9

Die Teile

Eine neue Form eines Teils habe ich nicht gefunden. Aber die 4x3er halbrunde Platte ist in Dunkelrot hier das erste Mal verbaut. Auch der runde 1x1er Stein mit dem aufgedruckten Kreuz ist neu.

LEGO 75972 Overwatch Dorado Showdown im Review (Wolfgang Beuster) - 11

Die zwei Umhänge für die Minifiguren sind ganz neu. Auch der Stoff des roten Capes ist weicher als gewohnt.

LEGO 75972 Overwatch Dorado Showdown im Review (Wolfgang Beuster) - 13

Die Minifiguren

Ich habe mich eingelesen, es sind Soldier: 76, McCree und Reaper dabei. Mir eigentlich egal, wie die Charaktere heißen, der eine sieht aus wie ein Cowboy, der Hut kann aber gegen das beigelegte Haarteil getauscht werden. Die Nummer 76 erinnert von hinten an einen Rennfahrer, darauf komme ich noch später und der Dritte ist auch prima als böser Geist einsetzbar.

LEGO 75972 Overwatch Dorado Showdown im Review (Wolfgang Beuster) - 15

LEGO 75972 Overwatch Dorado Showdown im Review (Wolfgang Beuster) - 17

Die Nummer 76 hat mich sofort an den Markennamen einer Tankstellen-Kette in den USA erinnert. Vielleicht geht es nicht nur mir so:

LEGO 75972 Overwatch Dorado Showdown im Review (Wolfgang Beuster) - 19

Wenn die Figur die für ihn gedachte Waffe in der Hand hat, bekommt er natürlich sofort Probleme mit der Balance. Um ihn frei hinzustellen, muss er sich schon stark nach hinten beugen.

LEGO 75972 Overwatch Dorado Showdown im Review (Wolfgang Beuster) - 21

Der Zusammenbau

Selbst bei so kleinen Sets geht LEGO mittlerweile auf Nummer sicher. Pro kleinen Bauabschnitt eine Tüte mit Teilen. Zuerst wird der Obststand und die ersten beiden Figuren gebaut.

LEGO 75972 Overwatch Dorado Showdown im Review (Wolfgang Beuster) - 23

Die erste Bauanleitung ist auch noch für den Lastwagen gut.

LEGO 75972 Overwatch Dorado Showdown im Review (Wolfgang Beuster) - 25

Durch die langen Technik Bricks bekommt das Gefährt eine ordentliche Stabilität. Warum am Boden Eisenbahnräder zum Schieben verbaut sind, kann ich nur erahnen. Mit ihnen kann der „Hoover-Truck“ auf jeden Fall gut beim Spielen manövriert werden. Vielleicht ergibt sich auch in der Story des Spiels ein anderer Sinn. Um einen meiner Lieblings-Youtuber zu zitieren: Man weiß es nicht …

LEGO 75972 Overwatch Dorado Showdown im Review (Wolfgang Beuster) - 27

Im Laster kann sogar der Cowboy mit Hut sitzen.

LEGO 75972 Overwatch Dorado Showdown im Review (Wolfgang Beuster) - 29

Außerdem gefällt mir die Bauweise der Scheinwerfer sehr gut.

LEGO 75972 Overwatch Dorado Showdown im Review (Wolfgang Beuster) - 31

Für die Häuserfassade wird die zweite Anleitung und die Tüte Nummer drei benötigt.

LEGO 75972 Overwatch Dorado Showdown im Review (Wolfgang Beuster) - 33

Durch die geringe Tiefe von nur fünf Noppen ist die Fassade nur als Kulisse zu gebrauchen. Es sind aber gute Teile verbaut und schöne Bauideen verwirklicht.

LEGO 75972 Overwatch Dorado Showdown im Review (Wolfgang Beuster) - 35

LEGO 75972 Overwatch Dorado Showdown im Review (Wolfgang Beuster) - 37

Wie immer bleiben einige kleine Teile über, die bei mir sofort in die Teilesammlung wandern.

LEGO 75972 Overwatch Dorado Showdown im Review (Wolfgang Beuster) - 39

Für mich muss ein Lastwagen Räder haben. Deshalb bekam er die auch. Nach einem kurzen, aber doch nicht so einfachen Umbau sieht er nun so aus:

LEGO 75972 Overwatch Dorado Showdown im Review (Wolfgang Beuster) - 41

Alle Overwatch-Kenner werden sich wohl spätestens jetzt mit Grausen abwenden. Für mich war aber von Anfang an klar, das der Oldtimer Räder braucht.

LEGO 75972 Overwatch Dorado Showdown im Review (Wolfgang Beuster) - 43

Jetzt sieht die Szene schon nicht mehr so futuristisch aus und das Set kann auch in eine City Landschaft integriert werden, wenn ihr bei den Figuren die überdimensionalen Waffen weglasst.

LEGO 75972 Overwatch Dorado Showdown im Review (Wolfgang Beuster) - 45

Mein Fazit

Wie zu Beginn erwähnt kann ich mit Ballerspielen nichts anfangen und wundere mich immer noch darüber, dass LEGO dieses Thema in ihr Programm aufgenommen hat. Auch hoffe ich, dass achtjährige Kinder, für die das Set laut Altersfreigabe eigentlich gedacht sein soll, noch nicht vor der Konsole sitzen und dieses Spiel (FSK 16) zocken. Mir war schon beim Kauf klar, dass der Oldtimer-Lastwagen für die Straße umgebaut wird, um ihn auch in der City bei den Modularhäusern einsetzen zu können.

Der Steckbrief:

Artikelnummer: 75972
Set-Name: Dorado Showdown
Baureihe: Overwatch
Teilezahl: 419
Erscheinungsjahr: 2019
Bauzeit: ca. zwei Stunden mit Umbau
Altersfreigabe: ab 8 Jahren
Verkaufspreis: 29,99 Euro