Nach dem LEGO Speed Champions Ford Mustang Fastback (75884) hat der Autobauer nun das nächste Ford-Modell aus LEGO Steinen vorgestellt: den Ford Fiesta M-Sport WRC (75885). Auch wenn die offiziellen Bilder zu allen fünf neuen LEGO Speed Champions Sets bereits verfügbar sind, lohnt es sich, sich die neuen Bilder einmal aus der Nähe anzusehen.

75885 Ford Fiesta M-Sport WRC

Das Ford Fiesta M-Sport WRC Modell ist ab Anfang März hierzulande erhältlich. Das Set umfasst 203 Teile und einen UVP von 14,99 Euro.



Auszug aus der Ford Pressemitteilung:

Heute haben Ford, die LEGO® Group und das M-Sport-Rallye-Team den Ford Fiesta WRC-Rennwagen als neues Mitglied der LEGO® Speed Champions-Produktfamilie vorgestellt. Das Spielzeugauto erinnert an die WRC-Siege des Originals im zurückliegenden Jahr und soll in authentischer Optik die spannende Rallye-Welt in europäische Kinderzimmer transportieren.

Die Designer von LEGO® haben das sportliche Erscheinungsbild des Ford Fiesta WRC mit kraftvoll gewölbten Radhäusern sowie markanten Front- und Heckspoilern nachgestellt. Der neue Bausatz beinhaltet unter anderem eine Auswahl an Radkappen sowie zwei austauschbare Motorhauben. Ebenfalls Bestandteil des Sets: eine Fahrer-Mini-Figur mit Helm und Renn-Overall, die durch die abnehmbare Frontscheibe im Fahrzeug platziert werden kann.

Nach dem Zusammenbau der 203 Einzelteile misst das Ford Fiesta WRC LEGO-Modell rund sechs Zentimeter in der Höhe und 13 Zentimeter in der Länge.

„Der Ford Fiesta WRC und das M-Sport-Rallye-Team haben 2017 zwei World Rallye Championship-Titel und fünf Rallye-Siege errungen. Das LEGO® Speed Champions-Modell verstehen wir nun als Hommage an dieses großartige Fahrzeug“, sagte Mark Rushbrook, Ford Global Director of Motorsport. „Die Speed Champions-Bausätze sind eine weitere tolle Möglichkeit, den Erfolg von Ford im Motorsport zu feiern. Wir hoffen, dass dieser Bausatz die Kinder als potenziell künftige Auto-Designer, Ingenieure und Rallyefahrer inspirieren wird“.

Das echte Ford Fiesta WRC-Rallyeauto wird von einem 1,6-Liter-EcoBoost-Benzinmotor angetrieben und basiert auf der aktuellen Ford Fiesta-Generation, die im vergangenen Sommer auf den europäischen Märkten eingeführt worden war.

9 KOMMENTARE

    • Ohne die Sticker würde man doch gar nicht erkennen, um was es sich eigentlich handeln soll… dann könnte der „Fiesta“ auch ein Twingo oder Ibiza sein 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here