LEGO 70821 Emmets und Bennys Bau- und Reparaturwerkstatt im Review

LEGO 70821 Emmets und Bennys Bau- und Reparaturwerkstatt im Review (PROMOBRICKS Team) - 1

Auch wenn einige der neuen Sets aus The LEGO Movie 2 erst offiziell für den 26. Dezember und damit seltsamerweise in Deutschland an einem Feiertag und zwei Tage nach Heiligabend angekündigt waren, konnten aufmerksame Bauherren diese bereits bei den letzten Weihnachtseinkäufen ergattern.

Die Verpackung beherbergt insgesamt 5 Tüten und eine Anleitung

Verpackung und Inhalt

Zu den bereits angebotenen Sets gehörte auch Emmets und Bennys Bau- und Reparaturwerkstatt, welches die Nummer 70821 trägt und von LEGO zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von 19,99 Euro angeboten wird. Dieses beinhaltet neben der rund 50 Seiten umfassenden Bauanleitung 117 Teile und richtet sich nicht zuletzt durch den Aufdruck „Perfekter Einstieg‟ an LEGO Fans ab vier Jahren. Negativ anzumerken ist, dass LEGO die kleine Teileanzahl dennoch in fünf Tüten steckt, womit den Nachhaltigkeitsreden des Unternehmens nur bedingt Glaube geschenkt werden kann.

Mancher Freund der klassischen Weltraumserie der End-70er mag bereits beim Anblick der Verpackung in Nostalgie zu schwärmen beginnen, beim Zusammenbau könnte dieser jedoch eine kleine Enttäuschung erleben.

Bauphase

Die Bauphase ist mit der Anleitung in zwei Bereiche aufgeteilt: Der erste Teil beschäftigt sich mit Emmet und seinem Auto sowie dem kleinen Werkstattzubehör, danach geht es endlich zu Benny und seinem Gleiter, welcher ein wenig an die Raumfähre 918 von 1980 erinnert. Beide Figuren besitzen einen doppelt bedruckten Kopf mit zwei Gesichtsausdrücken, zudem beinhaltet das Set keine Aufkleber, dafür aber fünf bedruckte Teile – auch das soll kleinen Bauherren den Einstieg erleichtern.

Emmet in seiner neuen Reparaturwerkstatt

Benny Reperaturwerkstatt ist schnell zusammen gebaut: Die 4×8 Platte mit der bedruckten Wand und dem Dach bestückt, die Gasflasche zusammengesetzt und den Werkzeugwagen gebaut. Gleiches gilt für den kleinen Wagen, welcher mit seinen 28 Teilen ebenfalls schnell gefertigt ist.

Bennys Raumer nur bedingt etwas für alte Space-Fans

Auch wenn Bennys Raumgleiter im Retro-Stil der frühen Weltraummodelle gehalten ist, so hat LEGO bei diesem nicht auf den von früher bekannten Blauton zurückgegriffen, sondern eine etwas dunklere Farbauslegung gewählt. Das ist schade, hätten dessen Teile doch sonst für neue Modelle in Kombination mit alten Teilen dienen können. Wer vor allem denkt, dass er wie beim kleinen Gleiter aus Benny‛s Space Squad (70841) einzelne Flügelteile im klassischen Stil erhält, sieht sich schnell enttäuscht – die komplette Flügelpartie ist aus einem Teil gefertigt. Dafür tragen die Düsen, Heckleitwerke oder die im transparenten Gelb gehaltene Frontscheibe den Flair der klassischen Space-Reihe.

Benny mit seinem neuen Raumgleiter

Auf der anderen Seite eröffnen sich durch die Kombination von alten und neuen Teilen interessante Lösungen, wie zum Beispiel die zur Seite klappbaren Haupttriebwerke, damit das kleine Landungsfahrzeug in den Gleiter gefahren werden kann.

Auch wenn sich beim Zusammensetzen viel Zeit gelassen und dieses genossen wird, ist der Bauspaß nach rund 25 Minuten wieder vorbei. Legt man es drauf an, kann das Set auch in 10 bis 15 Minuten fertig sein.

Das kleine Vehikel kann leicht hinten verstaut werden

Mein Fazit

LEGO hat mit Emmets und Bennys Bau- und Reparaturwerkstatt ein interessantes kleines Set geschaffen, welches die Vorfreude auf den neuen LEGO Film weiter antreiben kann. Preislich geht dieses mit 19,99 Euro ebenfalls in Ordnung, zumal der Preis im Laufe der Zeit erfahrungsgemäß noch etwas sinken dürfte. Das LEGO bei den Teilen weniger auf klassische Bauelemente denn auf größere Teile gesetzt hat, wird manchen Fan der klassischen Serie missfallen, hilft aber dem noch jungen LEGO Nachwuchs beim Zusammenbau.

Emmet und Benny in neuen Abenteuern