Passend zu den beiden neuen LEGO City Eisenbahnen Personenzug (60197) und Güterzug (60198) gibt es auch zwei Erweiterungssets mit diversen Schienenelementen. Die Set-Bilder zu ersten Erweiterung (60238) mit zwei Weichen und vier Kurven haben wir euch bereits vorgestellt.

Nun gibt es Informationen zu einer zweiten Erweiterung (60295). Das Set enthält acht gerade Schienen, vier Kurven sowie acht flexible Schienenstücke. Der UVP des Herstellers für die Eisenbahn-Erweiterung liegt hierzulande bei 17,99 Euro. Das Interessante an diesem Set: Im Gegensatz zum Vorgänger 7499 sind hier die Schienen anders verteilt. So waren in dem alten Set mehr flexible Schienen dabei, dafür aber keine Kurven.

12 KOMMENTARE

  1. Anstatt man, wie in der 9V Era, alles einzeln verkauft! Jedere der Geraden brauch hat dann anderes zeug mit gekauft was er nicht brauch, nur um einen das Geld aus den Rippen zu leiern. Frechheit!

  2. Also, als Frechheit würde ich es nicht bezeichnen, mehr Verkaufsinteresse. Aber ansonsten hat tommy schon recht. In jedem Set sind Kurven drin, gerade Schienen wenig oder garnicht. Von den Kurven habe ich einen ganzen Beutel voll. Wer sich eine Anlage aufbaut, braucht aber viele Geraden. In der Realität fahren die Züge auch hauptsächlich auf geraden Schienen. Wenn Lego ein Set nur mit geraden Schienen raus bringen würde, wäre der Absatz wahrscheinlich riesig. (wieviele Kurven liegen bei den Usern sinnlos rum?) Auch eine Doppelweiche, wie die LEGO City 7996 wäre sehr sinnvoll. Aber mein Eindruck: Eisenbahn ist nicht unbedingt das vorrangige Thema bei Lego. Lieber noch ein paar StarWars.
    P.S. Immerhin bekommen wir dieses Jahr zwei neue Züge – hurra

  3. LEGO sollte auch mal wieder über einen vernünftigen Bahnübergang nachdenken!!!! Das Interesse wäre bestimmt riesig! Aber seit Jahren passiert da garnichts.

    Ach und wo wir da gerade dabei sind, einen Bahnhof würde ich mir auch wünschen!

  4. Wenn man sie wieder über die e-bucht verscheuert bekommt man aber nicht das Geld rein was man ausgegeben hat. Ich bin anderer meinung als Günther. Es gibt im neuen Katalog zich seiten an Star Wars aber nur eine Eisenbahn Seite. Mal wieder was richtiges für die AFOLer (wie das Ideas Krokodil (daumen sind gedrückt)) wäre mal was! Oder wo sind z.B. die Kreuzungs sets hin (die 90°, oder der „Hosenträger“ 7996, oder mal eine DKW)? Die hohen Preise und teilweise 3D gedruckte Schienen für Eisenbahn im Internet zeigen ja auch was die Leute wollen.
    Meiner Meinung nach wird Eisenbahn stark vernachlässigt! Neue City Sets hin oder her, die machen die nur damit sie überhaupt was haben. Ich hab nicht unbedingt was gegen andere Themen, aber man sollte ich auch mehr auf das Wesentliche und die Grundthemen Konzentrieren (Technic, City-und Eisenbahn, Creator, Duplo)
    Alles meine Meinung und dazu steh ich! 🙂

    • Ich fürchte, dass zwar die Eisenbahnfans of besonders „fanatisch“ sind aber ganz sicher sind die Zeiten von Modelleisenbahnen schon sehr lange vorbei und locken heute keine Massen meh an. Verstehe gut, dass Lego da nicht eine riseige Produktstrecke produziert. Am Ende wäre genau sowas der letzte Sargnagel.

    • Da hat Eric wohl recht.
      Eisenbahn gehört heute eben nicht mehr zu den „Grundthemen“. Schon gar nicht im Kinderzimmer.
      Alles was mit Modell-Eisenbahn zu tun hat ist im heutigen Spielzeugmarkt wohl eher Nische und der Kundenstamm zu einem großen Teil dem Rentenalter näher als der Schulzeit und wird immer älter.
      Das Thema wird sicher nie ganz verschwinden, aber die große Zeit ist lange vorbei und wird auch nicht wieder kommen.
      Bei Lego-Eisenbahnen sieht es vermutlich nicht ganz so „düster“ aus wie bei Modell-Eisenbahnen, aber Lego wird schon wissen wieviel (sprich: wie wenig) Umsatz sie mit den Eisenbahn-Sets machen. Dementsprechend dürfte der wenige Aufwand, den Lego auf dem Gebiet betreibt, schon sein Gründe haben.
      So traurig und unverständlich das für manchen Enthusiasten auch immer noch sein mag.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here