LEGO 42115 Technic Lamborghini Sian FKP 37 mit 20% Rabatt

Und andere Leser-Angebote von unserem Partner Lucky Bricks.

LEGO Technic 42115 Lamborghini Sian FKP 37 (Foto: LEGO)
LEGO Technic 42115 Lamborghini Sian FKP 37 (Foto: LEGO)

Bei unserem Partner Lucky Bricks könnt ihr bereits zahlreiche LEGO Neuheiten für Juli und August 2020 mit ordentlich Rabatt vorbestellen. Zu den üblichen 15 Prozent Rabatt kommen nach Eingabe des Coupon-Codes promobricks im Warenkorb noch einmal sechs Prozent Rabatt dazu, so dass ihr unterm Strich auf einen Gesamtrabatt von 20 Prozent kommt.

Neben den bereits bekannten LEGO Star Wars Neuheiten sind nun auch die neuen Sets aus den Reihen LEGO Jurassic World, LEGO Hidden Side, LEGO Minecraft, LEGO DUPLO, LEGO Creator und LEGO Architecture gelistet.

LEGO 42115 Technic Lamborghini Sian FKP 37 für 303,61 Euro

Highlight dürfte der erst seit Kurzem bei den Dänen erhältliche LEGO Technic Lamborghini Sian FKP 37 (42115) sein, der ab Anfang August auch im Fachhandel erhältlich sein wird. Statt 379,99 Euro UVP kostet euch das Supercar nach Abzug der Rabatte nur noch 303,61 Euro. Das dürfte der derzeitige Top-Preis für das Set sein.

LEGO 42115 Technic Lamborghini Sian FKP 37 mit 20% Rabatt (Michael Friedrichs) - 2
LEGO 42115 Technic Lamborghini Sian FKP 37 (Foto: LEGO)

LEGO 31109 Creator Piratenschiff für 79,89 Euro

Ebenfalls sehr interessant dürfte auch das LEGO Creator 3-in-1 Piratenschiff (31109) sein, welches ab Ende Juni in den freien Handel kommt. Statt 99,99 Euro (UVP) kostet euch das Set nach Abzug der Rabatte nur noch 79,89 Euro.

LEGO Creator 3in1 31109 – Piratenschiff (Pirate Ship)
LEGO Creator 3in1 31109 – Piratenschiff (Foto: LEGO)

Von Star Wars bis Architecture über City bis Creator

Die Übersicht zu den kommenden LEGO Neuheiten für Juli und August 2020 bei Lucky Bricks gibt es hier. Den Leser-Rabatt gibt es auch auf die neuen Sets von LEGO Harry Potter, LEGO Ninjago, LEGO Dots und so weiter.

Mit dem Einkauf über unsere Shop-Links unterstützt ihr die Arbeit von PROMOBRICKS. Vielen Dank dafür und viel Spaß beim Zusammenbauen!

    1. UVPs sind halt für den kleinen Krämer ausgelegt, der von drei Kunden am Tag leben muss. Gerade Online sind 20% eigentlich in allen Branchen völlig normal.

    1. Na, wenn die Sets, mit mindestens 20 % Nachlass angeboten werden, bevor sie überhaupt im freien Handel auftauchen…, darf man sich schon über die eigentliche Preisvorstellung, des Unternehmen, wundern.

      Wie man – auch hier – öfters liest, sind selbst 20 % mittlerweile keine Erwähnung mehr wert, weil „man(n)“ mindestens um die 40-50 % erwartet. Dazu kommen noch Casback & Payback, so das der Eine oder Andere wahrscheinlich sogar noch eine Auszahlung erhält, wenn er Lego kauft. 🙂

      Angebote – hier auf der Seite – mit „nur“ 15 oder 17 % wurden schon als unseriös betitelt…

      Der Liebherr stand auch noch keinen Tag im Regal – selbst bei Lego – und war schon mit 25 % zu bekommen…

      1. So macht man sich als Unternehmen halt unglaubwürdig. Das ist wie mit den „Listenpreisen“ von Autos, den „Super-Sonder-nur-bis-morgen-Rabatt“ von Möbelhäusern und die irrsinnigen Prozentaktionen von Matratzen-Concord und WMF, wo man immer mindestens 50% kriegt. Irgendwann glaubt’s halt keiner mehr.

  1. Wen interessiert die Glaubwürdigkeit? Egal wohin man schaut, wir sind doch alle geil auf Rabatte. Da ist Lego keine Ausnahme.
    Und wenn in der UVP 35% eingeplant sind die ich als Händler maximal geben kann, dann geh ich noch vor Start auf 20% und nehme die 15% noch mit. Ab Start wird man dann mit 20% wohl nicht mehr viel reißen. Insofern absolut nachvollziehbar.
    D2C kauft man mit 15-20%.
    Alles andere mindestens mit 25% aufwärts.
    Es geht doch darum, wie viel ich bereit bin zu zahlen. Und das wird mit dieser Verkaufsstrategie wunderbar ausgenutzt.
    Wer nicht anders kann, zahlt die 100% zum Start. Wer das eigentlich auch gerne würde, aber nicht kann, springt sofort auf dieses 20% Angebot.
    Wer noch Lego bis unters Dach daheim hat, wartet und kauft bei 30 und mehr Prozent.
    Win-win-win Situation nennt man das 😉

  2. Mir ist die Diskussion herzlich egal! Ich bin froh einen über die Rostocker für den Preis bekommen zu haben. Einen echten kann ich mir nicht leisten, da muss es eben der Kleine sein. Mich stört nur ein wenig das Grün.

  3. Nachdem ich mir über euren Link die HP Sets bei Lucky Bricks bestellt habe, werde ich dort wohl nicht mehr bestellen. Für alle die keinen Wert auf den Karton legen sind die Angebote ja echt gut, aber bei meiner Bestellung waren leider alle Kartons stark eingedrückt. Dann gebe ich lieber die 4,50 € für Versand und TOP-Verpackung bei BrickStore aus. Aber wie gesagt sind die Angebote bei Lucky Bricks gut und wer die Boxen eh gleich in die Papier/Karton-Tonne kloppt dem kann man Lucky Bricks empfehlen.

      1. Wenn leider nur ein recht leichter (instabiler) Umkarton für den Versand verwendet wird, ist die Chance wohl sehr gering, dass der Inhalt, beim Transport (mehrmaliges Umstapeln der Pakete) nicht beschädigt wird. Dabei spielt es keine Rolle um welchen Versanddienstleister es sich handelt.

      1. Natürlich können immer mal wieder Transportschäden auftreten. Keine Frage! Evtl. hatte ich auch nur gerade einmal Pech das ein recht leichter instabiler Umkarton für meine Bestellung verwendet wurde. Als Tip möchte ich euch nur mitgeben, stabilere Umkartons zu verwenden. Andere Anbieter verwenden z.B. die LEGO Kartons weiter, die sind doch schon recht stabil.

  4. Das ging ja fix. Man wird wohl nicht allzu lange warten müssen bis man an die 40% auf den Lambo bekommt. Für 230-240€ kann man dann zuschlagen, 10 Stunden Bauspaß haben und ihn nach einem Jahr mit nicht allzu viel Verlust gebraucht wieder verkaufen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.