LEGO 40381 BrickHeadz Monkey King: Offizielle Bilder

Ab dem 01. August 2020 gibt es mit dem Monkey King ein neues LEGO BrickHeadz Set. Nummer #110 schon.

LEGO 40381 BrickHeadz Monkey King: Offizielle Bilder (Michael Friedrichs) - 1

Im deutschen LEGO Online-Shop ist das LEGO 40381 BrickHeadz Monkey King Set gelistet. Neben der Produktbeschreibung haben wir damit auch die offiziellen Setbilder zum Affenkönig vorliegen. Die neue LEGO BrickHeadz Figur – Nummer #110 übrigens – ist laut Online-Shop hierzulande ab dem 01. August 2020 verfügbar. Der Preis liegt bei 9,99 Euro, bzw. 9,74 Euro bis Ende des Jahres.

In der Box befinden sich 175 Teile, dazu gehören auch zwei bedruckte Fliesen auf der Vorderseite des Monkey King sowie zwei „goldene“ Augen.

LEGO 40381 BrickHeadz: Setbeschreibung

Fans des LEGO Monkie Kid Bausets werden es lieben, ihre eigene tolle LEGO BrickHeadz Version des Monkey King (40381) zu bauen. Dieses fantastische kleine Modell der legendären Figur aus dem chinesischen Romanklassiker „Die Reise nach Westen“ bietet riesigen Bauspaß – auch im Freundes- oder Familienkreis. Dem Set liegt eine illustrierte Schritt-für-Schritt-Bauanleitung bei, damit sich auch LEGO Anfänger gleich ans Werk machen können. Dieses Set zum Sammeln enthält eine Grundplatte, um ein spektakuläres Schaustück entstehen zu lassen – eine tolle Geschenkidee für Kinder ab 10 Jahren.

  • Fans des LEGO Monkie Kid Bausets werden es lieben, ihre eigene LEGO BrickHeadz Version des Monkey King (40381) zu bauen und die legendäre Figur aus dem chinesischen Romanklassiker „Die Reise nach Westen“ als cooles Schaustück mit allen Details nachzubilden.
  • Dieses 175-teilige LEGO Bauset ist ein tolles Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk und eine schöne Überraschung zu jedem anderen Anlass für Kinder ab 10 Jahren. Eine illustrierte Bauanleitung liegt bei, damit auch LEGO Anfänger direkt mit dem Bauen anfangen können.
  • Zu dem Monkey King aus LEGO Steinen gehört auch eine Stellplatte, um die Figur als Schaustück präsentieren zu können. Die Figur ist 12,8 cm groß und beansprucht nur wenig Platz, zieht aber dennoch die Aufmerksamkeit auf sich.
  1. Also ich kann mit dem „Affenkönig“ bzw. dessen Vorlage dem Roman „Die Reise nach Westen“ absolut gar nichts anfangen.

    Ich will mich da jetzt nicht als Maßstab bezeichnen, aber welche Zielgruppe genau soll sich damit „Identifizieren“?
    Kinder dürften mit dem Romanklassiker vermutlich noch weniger anfangen können als ich.

    Und auch die Hardcore-Brick-Headz-Sammler dürften vermutlich Probleme haben, einen Bezug zu dieser Figur zu finden. Also ggf. nur des Sammelns willen kaufen.
    Möglich, das einige die Figur auch recht „hübsch“ finden, oder einfach nur interessante Teile wittern (Zb. die goldenen Augen etc.)

    Insgesamt, frag ich mich einmal mehr, was LEGO uns damit sagen will?
    Da wurden mir zig weitere Figuren aus deren Lizenzen und auch Popkultur einfallen.
    Und wenn man Affen möchte.. kenne ich einen VIEL bekannteren Klassiker, der auch noch unterschiedliche Rassen beinhaltet. 😉

    1. @JeyBeeHH: Was will Lego uns damit sagen? Ganz einfach: Lego hat eine (gar nicht mehr so) neue Produktreihe namens „Monkie Kid“ und dazu gibt’s nun ein Brickhead. Oft genug wurde gesagt, dass Monkie Kid sich in erster Linie an den ostasiatischen Markt richtet.

      1. Nope. Die LEGO Monkey King-Produkte und Monkie Kid behandeln zwar entfernt dasselbe Thema (Die Reise nach Westen), haben aber sonst nichts miteinander zu tun. Nirgends auf der Packung steht was von Monkie Kid, nichtmal in der Beschreibung findet man einen Bezug. Dieser Brickhead gehört thematisch zur Sammelfigur der Serie 19 (?) und steht völlig unabhängig neben Monkie Kid.

  2. Ich habe nicht wirklich einen Bezug dazu und sonderlich schön ist er auch nicht. Gekauft wird er trotzdem, der Vollständigkeit der Sammlung wegen.

  3. Dieses Denken das ob der Vollständigkeit der Sammlung halber ein Produkt gekauft wird zu dem man weder Bezug hat noch es als ansprechend empfindet verstehe ich nicht. Warum belastet ihr euch dann damit?
    Das ist als ernstgemeinte Frage und nicht als Provokation gemeint.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.