Heute Morgen haben wir aus London, dort sitzt die Europazentrale von LEGO, vorab die ersten offiziellen Bilder von der exklusiven LEGO CCXP BrickHeadz Figur erhalten. Das Set mit bedruckter „I love Cologne“ Fliese (Aufkleber!) wird vom 27. bis 30. Juni 2019 am LEGO Stand in Halle 8.1 (Stand B005/C002) als Gratis-Zugabe erhältlich sein. Voraussetzung dafür ist ein Einkauf im LEGO Pop-up Store in Höhe von mindestens 75 Euro.

Die Auflage des LEGO CCXP BrickHeadz ist limitiert. Jeden Tag wird nur eine gewisse Anzahl des exklusiven Klotzkopfes ausgegeben. Früh vor Ort sein, kann sich daher lohnen.

Das Set besteht aus 110 Teilen und kommt in einem wieder-verschließbaren Polybeutel samt Bauanleitung. Auch eine offizielle LEGO Setnummer (627xxxx) wird das Exklusive haben.

LEGO CCXP Cologne BrickHeadz Figur in guter Gesellschaft

Falls euch die BrickHeadz Figur irgendwie bekannt vorkommt: Bei den Store-Eröffnungen in Peking (2019) und Shanghai (2018) gab es bereits jeweils eine sehr ähnliche Figur als Gratis-Zugabe beim Einkauf dazu. Die Kölner Figur wäre somit die Dritte in dieser exklusiven Reihe.

Werbung

36 Kommentare

  1. Wollte nicht LEGO zukünftig auf exckusive und regionale Sets verzichten? Ich hab den Eindruck, das geht in die andere Richtung….

  2. Ist doch sowieso kein richtiges Set, nur Steine in Tüten.
    Es gibt weder eine Verpackung, noch eine Set Nummer.
    Das Set hat nur den Steine wert, also ca. 3€.

    • Den ganzen Artikel zu lesen, bevor (falsch) kommentiert wird, sollte auch bei der aktuellen Hitzewelle kein Problem sein. Im Beitrag steht nämlich, dass das Set eine offizielle Setnummer hat, ebenso wie eine gedruckte Bauanleitung. Die vergleichbaren BrickHeadz aus China werden aktuell um die 300 Euro gehandelt/angeboten/verkauft/etc. Ähnliches wird hier passieren, zumal die Auflage geschätzt bei unter 500 Exemplaren liegen dürfte.

      • Das Problem mit der offziellen Setnummer ist nur, dass weder der Legokundenservice, noch Brickset oder Bricklink die Sets kennen.
        Ob die eingefleischten BrickHeadz-Fans die Sets ohne laufende Nummerierung anerkennen, bleibt abzuwarten.

    • Wo ist die Set Nummer? Auf nem Aufkleber?
      Und das „Set“ wird keine Brickheadz Nummer haben!
      Lächerlich das Teil, man hätte doch ein Lizenz Brickhead produzieren können…

  3. hallo,
    falls wer ohnehin da ist, kann mir jemand diesen BrickHead verkaufen oder mitbringen?
    das wäre total toll..

    • Na klar, für 300 Öcken mach ich das! 😉 Wobei ich natürlich das VIP Ticket nehmen würde, also muss ich Dir leider noch mal nen 1000er draufschlagen… Sorry aber so ist das mit diesen Exclusives halt… ;D

  4. Nur am nörgeln,was wird das?Des AFOL‘s Lieblingsbeschäftigung!?….was ist bloß los mit euch….günstiges Ticket gibts ab 38€….Sets für 75€ kaufen wir doch eh….sei doch froh das die überhaupt sowas machen….zudem gibt es auf der CCXP noch einiges mehr zu sehen und zu erleben….ist doch kein Kindergarten für Nörgler….heult euch doch bei Mami aus…

  5. Wer tatsächlich 300 Euro im Endeffekt für eine bedruckte Fliese und die Anleitung zahlt, hat scheinbar zu viel Geld.

  6. Trotzdem hätte ich gerne eine PDF mit der anleitungfür die Haare (Frisur)

    Würde auch 50 Euro für den brickheadz zahlen wenn auf der Fliese draufsteht :

    I love Blfd.

  7. wenn man die Tageskarte für Samstag ( 52€ ) und den Kauf am Legostand ( ab 75€ ) zusammen rechnet würde mir der Brick Headz theoretisch 127€ kosten 🙁
    Und das ohne eine schöne Verpackung usw, schade 🙁

  8. die SDCC bekommt die beiden grandiosen sets nr.77902 und nr.77903
    und in Köln bei der CCXP gibts nen sau hässlichen Brickhead….

    Genau mein Humor!

  9. Vielleicht wäre es mal an der Zeit die Aufregung bei Seite zu lassen und uns die Angebote näher zu betrachten. Wir haben bisher drei bekannte Aktionen, die in Verbindung mit der CCXP stehen.

    1. BrickHead CCXP „Special“
    Das Set wird als Beigabe bei Einkäufen von EUR 75 beim Lego-Pop-Up-Stand mitgegeben. Ein durchaus normale verkaufsfförderde Aktion. Um die Besonderheit hervorzuheben, gilt die Aktion nur am Messestand. Das Set erhält zwar keine „richtige“ Verpackung bzw. BrickHead-Nummer, könnte aber durchaus ein Sammlerstück werden. Die erwähnten Shop-Eröffnungsset in Shanghai und Beijing erzielen auf Ebay aktuell Preise von ca. EUR 150. Ob Ihr das Set in Eure Sammlung aufnehmen wollt müsst Ihr für Euch entscheiden.
    Es ist jedenfalls seitens Lego nicht unüblich bei Einkäufen ab 75 EUR eine Beigabe mit ca. 100 Teilen hinzuzufügen.

    2. „Exklusive Sammler-Minifigur CCXP“
    Die Sammlerfigur „versteckt“ sich hinter der Pay-Wall „Full Experience Ticket“ und ist vermutlich unter Punkt 3 des Tickumfangs (Merchandise-Artikeln ) zu finden. Das Ticket kostet zwischen €1.250 und €1.450 und ist vergleichbar mit diversen anderen Fan- bzw. VIP-Tickets. Konkret umfasst das Ticket folgende Leistungen:
    * Ein exklusives Sammler Ticket gültig für die gesamte Dauer der CCXP COLOGNE
    * Early Entry: Eintritt eine Stunde vor dem offiziellen Einlass
    * Ein Full Kit mit einer großen Auswahl an Merchandise-Artikeln + ein exklusives CCXP COLOGNE Poster
    * Fast Lane am Eingang
    * Fast Lane am Eingang des Thunder Theater
    * Garantierter Eintritt und reservierte Plätze neben der Stage im Thunder Theater
    * Gutscheine für je ein Foto und je ein Autogramm mit drei der eingeladenen Stargäste der CCXP COLOGNE
    * 2 Sammlerfiguren im Maßstab 1:10 von Iron Studios exklusiv für die CCXP hergestellt
    * Ein exklusives Set mit Produkten von Faber-Castell
    * Zugang zum VIP-Parkplatz und zur VIP-Lounge mit Bewirtung und Service (keine zusätzlichen Kosten)
    Es handelt sich um ein umfassendes Fanticket mit vielen Sonderleistungen. Ob die Sonderleistungen, den Ticketpreis objektiv wert sind, ist bei Fanartikel immer schwierig zu beantworten. Die Tickets haben nunmal einen emotionalen Wert. Man denke nur an VIP-Konzerttickets mit „Meet&Greet“ seines Lieblingskünstlers…

    3. Exklusive Minifigur CCXP am Stand der Augustin Brothers
    Ebenso wie die Aktion von Lego, handelt es sich um einen Verkaufsbonus ab einen Umsatz von mehr als EUR 50. Die Relation von Umsatz zu Bonus erscheint im überlichen Rahmen zu liegen.

    Dass die SDCC von Lego mit „richtigen“ Sets geehrt wird, hängt mit Sicherheit mit der Bedeutung der Messe zusammen. In den USA besuchten 2015 schon 167.000 Menschen (2012: 125.000) die Messe, während das deutsche Pendant in Stuttgart 2016 immerhin ca. 50.000 Besucher hatte.

    Mein Fazit: Alle drei Angebote richten sich an Comic-Fans, die gleichzeitig Legosammler sind und Freude an Minifiguren und/oder BrickHeadz haben. Die Jagd nach Exklusivem sollte definitv nicht im Vordergrund stehen – zumal auf der Verpackung der Minifigur kein Legologo zu sehen ist und damit die Frage gestellt werden muss, ob die Figur unter Legosammler anerkannt wird.
    Unabhängig davon freut sich ja jemand über die erstmaligen Angebote im europäischen Markt.

    In diesem Sinne sonnig, entspannte Baustunden…..

Schreibe einen Kommentar zu Rockhound747 Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here