DM: NIVEA Sun Produkte kaufen, gratis LEGO Polybag bekommen

Zwei LEGO Polybags stehen zur Auswahl.

LEGO Nivea Sun
LEGO Nivea Sun (Fotos: Mario R.)

In den Filialen der Drogeriemarktkette DM gibt es aktuell eine LEGO Promotion-Aktion in Kooperation mit NIVEA Sun. Beim Kauf von zwei Produkten der Firma erhalten Kunden ein LEGO Polybag gratis dazu. Zur Auswahl stehen LEGO 30369 City Strandbuggy und LEGO 30410 Friends Mias Schildkröten-Rettung. Beide Polybags gibt es bei Müller beispielsweise für je 3,99 Euro im Einzelverkauf.

Für mich kommt die Aktion leider zu spät. Ich war bereits im Sommerurlaub. In NRW laufen die Ferien bereits seit Ende Juni. Aber wer von euch noch Urlaubspläne hat und dafür Sonnenmilch oder Apres-Sun braucht, für den ist die NIVEA Sun Aktion vielleicht ja ganz interessant.

  1. Warum kann es so eine Aktion nicht in Verbindung mit einem Pferdemetzger geben? Bei jedem Kilo Pferdefleisch gibt es ein Lego Pferd kostenlos dazu. 🙂

  2. Sorry wenn ich hier wieder den Klugscheißer mache.
    Aber das Polybag 30369 ist NICHT ein Rennboot-Transporter, sondern ein Beach Buggy.

    1. Vielen Dank für den Hinweis – es handelt sich selbstverfreilich um einen Strandbuggy, da ist bei der ganzen Konsolen-Geilheit wohl etwas durcheinander geraten. Ich habe den Text mal korrigiert.

    1. Ja, könntest recht haben, sieht eher wie eine 3 aus. Für Leute, die Nivea nutzen – o.K. Ich persönlich finde das Angebot nicht so doll. Also wegen der Polybags würde ich nicht extra Nivea kaufen.

  3. Bitte keine Nivea-Produkte kaufen, der Konzern macht Tierversuche und hat nichts mit der freundlichen LEGO-Welt zu tun. Pfui!

    1. Aber wenn für Lego-Produkte auch Tierversuche nötig wären würde die Firma es bestimmt ebenfalls so handhaben – weil Gewinnmaximierung.

    2. Nenne mir bitte 2 Pharma- bzw. Hygieneprodukthersteller, die ohne Tierversuche arbeiten?! Da Menschenversuche im Moment noch verboten sind, werden wir bei Produkten der Gesundheit und Hygiene nur schwierig um Tierversuche herumkommen – so sehr das natürlich traurig ist.

      Aber bitte auf Seiten mit Kinderspielzeug keine rote PETA-Farbe verspritzen!!!

      Die Aktion habe ich auch gesehen, nur leider ist kein Polybag dabei, was ich „brauchen“ könnte.

      1. Alle DM Eigenmarken sind tierversuchsfrei. Somit gibt es tierversuchsfreie Sonnenpflegeprodukte und man kann sich danach sogar noch mehr LEGO leisten, weil die nicht 4x so teuer sind. Du machst hier gerade jemanden nieder, der sich dafür einsetzt, dass keine Tiere für Versuche gequält werden bzw. mit dem Kauf von Nivea-Produkten dieses Vorgehen unterstützt wird. Was tut dir diese Person? Warum bist du dafür, Tiere zu verletzen? Grundlos gemein ist das und traurig für dich und deine Persönlichkeit.

      2. Tierversuche für Kosmetika sind in der EU seit dem 11.03.2013 VERBOTEN. Ein weltweit agierender Konzern Beiersdorf (Nivea) macht aber welche. Bevor du deine grundlose Aggression gegen PETA, die hiermit gar nichts zu tun haben, mit Lügen untermauerst, informiere dich zuerst, danke. Jede Generika-Pharma-Firma macht selbst keine Versuche. Auch so kann man den Schaden an Tieren vermindern. Zu dem zweiten Antworter, was soll dieser fiktive Quatsch bewirken? Lg Direct Action Everywhere

      3. Der erste, der auf Kinderspielzeugseiten eher nichts zu suchen hat, ist eXse, einer, der sich wie ein gefrusteter Boomer aufführt, welcher engagierten Mitbürgern die eigene Meinung verbieten will. Zum Glück ist LEGO nicht auf diesem Niveau. Als mein Mann angefragt hat, ob die Filzteile der Trolls Sets tierische Bestandteile haben, wurde verneint und nett geantwortet. Maick: Ja, zum Glück ist es so! Veränderung aka Verbesserung passiert nicht von selbst. Schadet dir jedenfalls in keiner Weise. Auf dieser Seite wird man leider zu oft niedergemacht, wenn man sich für etwas einsetzt oder einen Wunsch ausspricht. Deshalb habe ich lange nicht mehr kommentiert.

        1. Das sind für mich einfach zwei Extreme, die einen wollen alle Kritik und Veränderung im Keim ersticken, und die anderen wollen Veränderung in fundamentalistischer und bevormundender Weise durchsetzen.

          Wer sich in der Mitte verortet finde sich dort nicht wieder.

  4. Man kann auch einfach die Lego Tüten mit zur Kasse nehmen dann bezahlt man halt den normalen Polybag Preis und braucht kein Nivea Produkt kaufen…

    so habe ich da jedenfalls bei meinem DM gemacht ….
    😉

  5. Urlaub hin oder her… auch hier scheint die Sonne, auch hier braucht man einen UV-Schutz! Wir sind doch keine Kellerkinder, die nicht an die frische Luft kommen.

  6. Wenn du wirklich dagegen bist, warum handelst du nicht dementsprechend? Glaubst du Tiere sind Terrorattentäter, die für deine Mahlzeit eingesperrt leben und elendig sterben wollen? Einen künstlichen Tod herbeizuführen ist Bevormundung im größten Ausmaß.

    1. Wenn der LEGO-Blog Gratis-Werbung für Sonnencreme macht, dann ist es doch nur anständig, wenn man einen tierschutzbezogenen Kommentar verfasst. Man hätte es bei Beiersdorf AGs Kommi belassen können, aber die Uninformierten und Tierversuchsbefürworter mussten ja off topic gehen und jetzt sieht’s so aus als wäre der erste Kommentarschreiber Schuld an Ihrer berechtigten Kritik. 🙁

      1. Ein Kommentar zu der Firmenpolitik von Nivea ist kein Problem hier. Auch einen gegenteilige Meinung ist ok. Wenn daraus aber eine Diskussion um pro und contra Tierschutz entsteht, dann ist das hier einfach die falsche Plattform dafür. Und deshalb der Hinweis von mir, diese „Neben-Diskussion“ zu beenden.

  7. An Herrn Friedrichs persönlich: Wissen Sie, ich bin heute hier her gekommen, weil auf Instagram ein flüchtiger LEGO-Freund von mir einen Screenshot von diesem einen Kommentar gepostet hat und Ihre Seite beworben hat. Jeder zweite kommentiert ‚ooh die preise sind aber unmenschlich‘, immer derselbe Quark ist herzlich Willkommen, aber kleine Hoffnungsschimmer und dass man sich gegen Lügen ala eXse ausspricht, das wird unter dem Deckmantel von ‚das ist kein tierschutzblog‘ kritisiert? Mitteilung verstanden, dann werde ich mich wieder nicht mehr melden und Sie mit Ihren Grantlern
    und Centzählern in Ruhe lassen. Sandra

    1. Dieser „Quark“ ist ebenfalls nicht willkommen. Ich bin davon auch oft genervt, das können Sie mir glauben. Auf Promobricks geht es primär um LEGO Produkte. Da will ich auch nicht unter jedem Beitrag lesen, dass Plastikspielzeug doof ist und fossile Brennstoffe verbraucht. Wenn ein Unternehmen xyz mit LEGO kooperiert, dann ist das ihr gutes Recht und wenn uns die Aktion interessant erscheint, dann berichten wir. Wenn nicht, dann berichten wir nicht. Ein Kommentar zu der Firmenpolitik von Nivea ist kein Problem hier. Auch einen gegenteilige Meinung ist ok. Wenn daraus aber eine Diskussion um pro und contra Tierschutz entsteht, dann ist das hier einfach die falsche Plattform dafür. Und deshalb der Hinweis von mir, diese „Neben-Diskussion“ zu beenden.

    2. Ähm… Provokateur ok, Idiot gerne Fanboy vielleicht aber Lügner? Neeee 🙂 Lügen kann man nur, wenn man die Wahrheit kennt und sie absichtlich verdreht…
      Ich habe nur etwas gegen Aktivisten und dergleichen, die direkt ein riesen Fass aufmachen, wenn ein kleiner LEGO-Blog etwas über geschenkte Polybags berichtet, die man erhalten kann, wenn man Produkte einer (so wie es scheint) verwerflichen Marke bezieht. Und deshalb provoziere ich mehr als gerne und muss damit wohl ein Wespennest erwischt haben 😉 ebenso halte ich es mit sichtbaren blauen Pins, Stickerbögen, Preisgestaltung usw etc.!

      Lasst uns unser Hobby und grätscht nicht mit irgendwelchen (vielleicht auch wahren) Anschuldigungen dazwischen… Bitte!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.