Crash-Test Video: LEGO Technic Porsche 911 GT3 RS (42056)

lego technic porsche crash test video

Das angekündigte Crash-Test Video vom LEGO Technic Porsche 911 GT3 RS (42056) ist online. Die c’t Redaktion hatte das 300 Euro teure Set „nur zum Spaß“ einem „echten Crash-Test“ unterzogen. Unterstützung holten sie sich hierbei von den Auto-Experten im Prüfzentrum des ADAC in Landsberg am Lech.

Gefilmt wurde mit professionellen Hochgeschwindigkeitskameras. Der LEGO Technic Porsche prallte laut c’t übrigens mit einer Geschwindigkeit von 46 km/h auf den Aluminiumblock. Das brutale Ergebnis könnt ihr euch in dem Video unten anschauen.

6 Kommentare zu „Crash-Test Video: LEGO Technic Porsche 911 GT3 RS (42056)“

  1. saarlaenner

    Jedenfalls gut das keiner drin saß. Aber dennoch faszinierend, es sah zumindest nicht so aus als sei ein Teil kaputt gegangen. Oder?

  2. Hallo,
    46 Km/h ist ja auch ziemlich heftig 🙂
    Mich würde aber mal interessieren, ob der Porsche nachher wieder zusammenbaubar war oder ob viele Teile entgültig zerstört wurden.

    Gruß
    Frank

  3. Mmh, dann kann man das doch mal weiterspinnen … gibt ja noch den Seitencrash, den Überschlag und den Fußgängeraufprall – wenn schon, denn schon

  4. Uwe Hofnann

    Also wenn man das auf’s 1:1 Orginal Auto übertragen würde, währen das ca 368 km/h. Das Würde auch das 1:1 Auto nicht Überleben.
    Lg Uwe

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top