Kleine Überraschung bei der Comic Con Germany 2018 in Stuttgart: Der Veranstalter verkaufte neben allerlei Fan-Devotionalien auch zwei „exklusive LEGO Minifiguren“ mit Branding und transparenter Blisterverpackung – zum Preis von jeweils zehn Euro. Auf diversen Verkaufsportalen werden bereits die ersten Figuren angeboten – zu deutlich erhöhten Preisen allerdings. Von 150 Euro pro Figur bis 100 Euro für beide Figuren ist da für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei. Allerdings gibt es bei der Figur einen Haken, der für LEGO Fans und Figuren-Sammler nicht ganz unrelevant sein dürfte.

Trotz Limitierung auf jeweils 350 Exemplare je Figur handelt es sich bei diesen um keine offiziellen Figuren des dänischen Spielwarenherstellers. Hinzu kommt, laut Kommentar eines PROMOBRICKS Lesers, dass bei beiden Figuren auch Teile von Drittanbietern zum Einsatz kommen – also nicht komplett aus LEGO Teilen bestehen, obwohl auf der Verpackung etwas anderes angegeben ist: „Hergestellt und importiert von LEGO A/S Billund Denmark“. Deutlich sichtbar ist dies bei der weißen Sockelplatte.

Laut Kleingedrucktem auf der Rückseite hat der Anbieter Hall of Bricks Germany die Figuren bedruckt und konfektioniert.

(Foto: ebay/ schalke0479, Titelbild: ebay/abrikadums2)
(Foto: ebay/ schalke0479)

19 KOMMENTARE

  1. Der Torso-Print des Kerlchens ist schon mal schief. Das Design des Torso so lala. Das Gesicht ist hässlich bei beiden. Sie hat viel zu viel Abstand zwischen Mund und Augen. Sein Gesicht wirkt zu klein für den Kopf. Die Frisuren und Beine sind 0815. Außer als Qualitätszeugnis des Druckánbieters, das mich davon überzeugt, sicher nicht bei ihm anzufragen für mein aktuelles Projekt, sind die Figuren nutzlos. So sollten alle Sammelfiguren auf Comic Cons sein!

    • Sind doch nur einfach bedruckte Minifiguren, kann sich doch jeder machen.
      Ist keinerlei Lizenzprodukt.

      PS: Nur weil ein Leser geschrieben hat das teile nicht echt sind schreibt Ihr das so rein?

      Ihr hättet mal lieber bei Hall of Bricks Germany nachfragen sollen.

    • Im Grunde eine nette Idee und ein nobler Ansatz.
      Kann ja nicht jeder nach NY oder San Diego.

      Das Gesicht der Dame sieht für mich aber auf dem Foto auch eher wie ein billiges Plagiat aus.
      Schade; wäre doch mal klasse was exclusives „Deutsches“ zu haben, nachdem sich die Amis dann die Finger lecken.

  2. Ich denke, wäre die Figur offiziell von Lego, würden die Kommentare hier in eine andere Richtung gehen. Daher würde mich eher interessieren, ob diese Figuren rechtlich vertretbar sind.

    Es ist halt ein Erinnerungsstück und dafür sieht es schon gut aus. Sollte man nicht so eng sehen.

    • Wären sie original, würde hier zu 90 von der Wertsteigerung geschmachtet werden. Ob man sie hässlich findet, ist davon denke ich recht losgelöst.
      Die größten Kritiker von Exklusivfiguren sind eh immer die Komplettisten, die z.b. JEDEN Ironman haben müssen und sich aufregen, einen nicht zu bekommen. Die einzig wirklich hübsche Exklusivfigur war bis jetzt mMn. Deadpool Duck.

  3. die figur trifft zwar nicht meinen geschmack, aber die arbeit von „hall of bricks“ immer sehr gut. ich habe einige figuren von ihm und es hat immer alles gepasst. service und preisleistung sind top.
    die platte ist zugekauft, weil wo will man sonst weiße platten herbekommen?

    • Die weiße Platte gibt’s (unbedruckt) in diesen 3 Sets und auch in größeren Mengen bei manchen Bricklink-Händlern. Schon schade, dass man hier ein Fremdprodukt verwendet hat. Ob mich das vom Kauf abgehalten hätte, wenn ich darauf geachtet hätte, weiß ich jetzt auch nicht…

    • Die weißen Platten kann man direkt bei Lego Steine & Teile bestellen.
      Element-Nr.: 6132741 (weiß, unbedruckt), zu 31 Cent das Stück.

      Wäre also kein wirklich schwer zu beschaffendes Bauteil gewesen.

  4. Ich glaube, die Frage ist, wer die Pappe dahinter produziert hat. War es Hall of Bricks, der wissen musste, dass es sich nicht alles um originales LEGO handelt oder war es der Veranstalter, der es wiederum vielleicht gar nicht wusste.

  5. so eine miese Qualität und dann wir dadruch auch noch Werbung für den Ersteller gemacht ? wieso benutzt man für so eine Aktion fremdteile ? kein gutes Omen wenn man dann bei Hall of bestellen will oder ? gibt sicherlich genug gute Anbieter die es mehr verdient hätten bei sowas erwähnt zu werden. aber egal Werbung ist Werbung. affig

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.