BrickLink Designer Program: Drei Sets ab sofort wieder verfügbar, Fischerboot vergriffen

(Update vom 03. August 2021 21:25 Uhr) Lange hat es ja nicht gedauert, aber die Kontingente für das Great Fishing Boat sind zumindest hierzulande aufgebraucht. Die anderen drei Sets sind nach wie vor verfügbar.

(Update vom 03. August 2021 21:07 Uhr) Die Verlängerung der ersten Crowdfunding-Phase des BrickLink Designer Program ist soeben gestartet. Mit Klick auf diese Links erscheinen die Sets direkt in eurem Warenkorb im LEGO Online-Shop! Von jedem Set könnt ihr höchstens ein Exemplar bestellen. Die Auslieferung sollte im Sommer 2022 erfolgen.


(Originalbeitrag vom 02. August 2021) Mit der Veröffentlichung der am BrickLink Designer Program vorgenommenen Verbesserungen wurde vor rund einem Monat auch bekannt gegeben, dass vier der insgesamt sieben Sets des ersten Durchgangs noch einmal eine zweite Crowdfunding-Phase bekommen werden. Morgen Abend um 21 Uhr ist es nun soweit.

BrickLink Designer Program: Vier Sets stehen bereit

Nachdem die Ritterburg fälschlicherweise 10.000 statt der veranschlagten 5.000 mal verkauft wurde, räumte das BrickLink Team auch den anderen Projekten diese Chance ein. Da das BIONICLE Legends Set und das Teilchenbeschleuniger Set schon im ersten Durchlauf im vergangenen Monat ausschieden, werden folgende vier Sets zur Verfügung stehen:

Solltet ihr noch eines der Sets haben wollen, lohnt es sich schnell zu sein, denn es wird wieder regionale Kontingente geben. Das kann im Zweifel dazu führen, dass ein Set aus Deutschland oder Europa nicht mehr bestellt werden kann, auch wenn die Gesamthöchstmenge noch nicht erreicht ist. Außerdem habt ihr bestenfalls einen BrickLink Account und seid bereits eingeloggt, da wir davon ausgehen, dass es wieder eine Verlinkung des Produkts im LEGO Online-Shop auf der BrickLink Seite geben wird. Sollte es auch dieses Mal möglich sein, diesem umständlichen Prozedere zu entgehen, werden wir versuchen, euch die Direktlinks zeitnah bereitzustellen.

Rechnet außerdem damit, dass es wie beim ersten Durchlauf des BrickLink Designer Program dazu kommen wird, dass BrickLink und eventuell der LEGO Online-Shop zusammenbrechen werden. Das Team hat zwar versprochen, höhere Serverkapazitäten zu prüfen, wir gehen aber davon aus, dass es zu einem Ansturm auf die Sets kommen wird, betrachtet man einmal, zu welchen Preisen sie schon jetzt auf eBay und Co. angeboten werden.

17 Kommentare zu „BrickLink Designer Program: Drei Sets ab sofort wieder verfügbar, Fischerboot vergriffen“

  1. Die Burg ist leider nicht mehr dabei, gerade die hat ja wohl alle am meisten interessiert. Und mit der Beschränkung auf 5 hat Lego den Wiederverkäufern schön in die Hände gespielt.

    1. Das Thema ist doch wohl hinreichend diskutiert worden … da muss man nicht schon wieder mit dem rumjammern anfangen

  2. Die Links zeitnah zu haben, wäre natürlich eine tolle Hilfe. Beim letzten Mal erst auf Lego, dann zu Bricklink und dann wieder zu Lego, war schon ganz schön umständlich und hat allein durch den Ablauf schon die Serverzugriffe stark erhöht, wer sich so etwas ausdenkt???? Hoffentlich klappt es morgen besser. Den Tresor hätte ich schon noch gerne.

  3. Der Lego-Shop mal wieder…
    – Sheriff’s Safe und Pursuit of Flight bestellt.
    – Bestätigungsseite bekommen
    – Minuten später steht die Bestellung in meiner Bestelliste im Lego Account. „in Bearbeitung“
    – wieder Minuten später steht da plötzlich Status „Storniert“ (keine Begründung zu sehen weit und breit)
    – Meine Vermutung: weil ich bei der ersten Welle den Safe schon bestellt habe, aber da kam nie eine Bestätigungs-E-Mail deswegen nochmal bestellt.
    – wieder Minuten später kommt die erfolgreiche Bestellbestätigung der im Shop bereits gecancellten Bestellung

    –> maximale Verwirrung, was denn nun wirklich passiert ist…

    Naja, zum Glück war noch genug Zeit, Pursuit of Flight noch einmal zu bestellen. Stand derzeit: steht auf in Bearbeitung, keine E-Mail…
    –> bleibt nur die Hoffnung

    … also einem Weltmarktführer wird das nicht gerecht. (und ich weiß, wovon ich rede, ich entwerfe genau solche Systeme für Großkunden)

    1. Na dann hoffe ich für Dich, dass Deine Bestellung auch wirklich durchgeht!
      Ich habe grade mit dem Kundenservice gesprochen. Meine Bestellung des Boots von gestern 21.10 Uhr ist aus dem System verschwunden, obwohl in meinem Kreditkartenkonto die Vormerkung eingetragen ist, und kann natürlich nicht nachgeholt werden, da das Boot nunmal ausverkauft ist.
      Der Legoshop bleibt, was er schon immer war, eine einzige Katastrophe und ein Glücksspiel, ob es klappt oder nicht. Das wirklich Gemeine an der Sache ist, dass Leute, die um halb 11 gestern Abend bestellt haben, noch ein Boot gekriegt haben (wobei ich es ja grundsätzlich jedem gönne, wenn er ein Boot abbekommen hat, nur irgendwie fühlt es sich für mich jetzt so an, als hätte einer von denen „mein“ Boot gekriegt…).
      Der lapidare Kommentar des Servicemitarbeiters war auch nicht sehr hilfreich: „Das kann passieren.“

  4. Die Erfahrung von MPerator kann ich nur bestätigen. Ich habe das Boot um ca 10 nach 9 bestellt, es ging auch durch, die Seite sagte, dass die Bestellung bestätigt ist. Die Bestellung wurde auch in meinen Bestellungen angezeigt. Als ich vor ein paar Minuten nochmal geschaut habe, weil bis jetzt noch keine Bestätigung per Mail kam, war die Bestellung verschwunden, es stand nicht mal ein ’storniert‘ da, die Bestellung ist einfach nicht mehr da.
    Das war’s dann wohl mit dem Boot. Ich kann es einfach nicht verstehen, dass Lego seinen Online-Shop nicht in den Griff kriegt.

  5. Wenn Ihre Bestellung mit einer Kredit-, Debit-, Geschenkkarte bezahlt wurde, wird die Zahlung in Kürze autorisiert. Die Abbuchung erfolgt allerdings erst nach dem Versand Ihrer Artikel.

  6. Ich habe das Boot erst um ca 22:45 – 23:00 Uhr bestellt und war verwundert das es überhaupt noch zu haben war, zwar gab es erst Probleme mit dem bezahlen, weil paypal hing, dann ging es aber doch – ich erhielt eine ganze Weile später auch die Bestätigungs Email und bis heute steht das Set auf „Bearbeitung“ …kein Storno oder sonstwas – scheint zu laufen, trotz oder vielleicht genau WEIL ich nicht sofort zu schlug ( hattes verbummelt) sondern erst knapp 2 Stunden später wo dieser Ansturm und entstandener Absturzknoten auf der Seite nicht mehr da war und die Putzfrau den Shop bzw. Bestellansturm knallhart saubergefegt hat XD

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top