Über die Kooperation von Bricklink und LEGO haben wir euch bereits informiert und nun kommt mit dem Start der Einreichungs-Phase auch etwas mehr Schwung in das vorgestellte AFOL Designer Programm. Noch bis zum 18. November 2018 können Teilnehmer ihre Ideen einreichen, die nach erfolgreicher Prüfung durch LEGO und entsprechender Finanzierung im April 2019 als limitierte Sets veröffentlicht werden.

Warum sollte ich meine Entwürfe einreichen?

Designs, die für die Umsetzung ausgewählt wurden, werden nach Überprüfung als limitierte Sets produziert. BrickLink zahlt 10% des gesamten Umsatzes an die Designer für alle erfolgreich finanzierten AFOL-Designs. Du behältst die vollen Rechte für nicht ausgewählte Designs, d.h. du kannst deine Ideen nach Ende des Design-Programms frei verwenden.

Was sind die Anforderungen?

Das AFOL Designer Programm setzt voraus, dass deine Entwürfe mit Studio 2.0 eingereicht wurden, welches hierfür eine verbesserte Funktionsvielfalt und neue Funktionen bietet. Eine speziell für das AFOL Designer Programm entwickelte Baupalette wird mitgeliefert, so dass du dich mehr auf das Designen selbst konzentrieren kannst. Hier kannst du alle Anforderungen und FAQs einsehen.

Wir können es kaum erwarten, zu sehen, was du dir ausgedacht hast!

5 KOMMENTARE

  1. Für sowas bin ich zu alt. Ich baue lieber was reales mit den Händen. Ich sitze den ganzen Tag vor dem Computer. Jetzt soll ich mich auch noch abends hinsetzen. Geht gar nicht.

  2. Wow, das ist doch das, was wir immer wollten: „Produkte selber erstellen mit den Steinen, die auch lieferbar sind.“ Es ist ein Traum. Ich hoffe, der Teilepreis ist dann auch vernünftig.

    „EISENBAHNEN“ 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich stimme zu.

Please enter your name here