Noch zwei Tage, dann ist LEGO® Dimensions endlich auch in Deutschland erhältlich. Dann ist die Zeit des langen Wartens auf das „Videospiel-Ereignis des Jahres“ vorbei. Die neue Spielkonsole (Xbox One Halo-Edition) steht bereit, die Akkus in den beiden Controllern sind aufgeladen, Speicherplatz für Updates habe ich ebenfalls freigeräumt, fehlt eigentlich nur noch die Starter-Box mit den zahlreichen Erweiterungs-Sets. Ich habe alles rechtzeitig bei Amazon Deutschland bestellt, mit Liefergarantie am ersten Oktober, dem Erscheinungstag von LEGO® Dimensions hierzulande.

In den USA ist das Videospiel bereits seit ein paar Tagen erhältlich. Daher können wir die Wartezeit bis zum Verkaufsstart in Deutschland ganz gut mit interessanten Erfahrungs- und Spielberichten von dort überbrücken. Ein Thema bei uns im Blog war bereits der Update-Wahn von LEGO® Dimensions, insbesondere bei Aktivierung der Erweiterungs-Sets. Nach unserem weltweit ersten Speed Build Video vom Zusammenbau des LEGO® Dimensions Gateway gibt es nun ein weiteres Detail. Bereits bekannt dürfte sein, dass das Gateway auf dem LEGO® Toypad vor dem Spielstart aus 276 Einzelteilen erst noch zusammengebaut werden muss.

Neu ist hingegen die Tatsache, dass dem Starter-Set auch ein Bogen mit sieben Aufklebern beiliegt. Bisher ging ich davon aus, dass alle Teile des Portals bedruckt sind. Eigentlich schade, da von dem Portal sicherlich ausreichend Stückzahlen produziert werden, um die marginal höheren Herstellungskosten (durch den Druck) zu kompensieren. Oder einfach Glück gehabt, dass das Starter-Set „nur“ sieben Sticker enthält …

lego-dimensions-sticker2

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here