Seit heute Mittag, 12 Uhr, ist Amazon Prime Day und neben vielen anderen Angeboten gibt es auch jede Menge reduzierte LEGO Sets. Das Beste: Bei dem angezeigten Preis werden an der Kasse dann nochmal zehn Prozent abgezogen.

Aber wie immer bei interessanten Angebote, ihr müsst fix sein. Einige Sets sind schnell ausverkauft, andere werden vom Preis her wieder angezogen. Wer ein Schnäppchen findet, sollte also gleich zuschlagen.

Leider lohnt es sich nicht, auf einzelne LEGO Sets direkt zu verweisen. Also schaut selbst einmal durch. Es sind viele LEGO Jurassic World, LEGO Creator und LEGO Architecture Sets dabei. Solltet ihr interessante Angebote finden, könnt ihr diese gerne in den Kommentaren posten.

Wie der Name Prime Day schon sagt, gelten diese Angebote nur für Prime-Mitglieder. Aber für so etwas gibt es auch ein Probe-Abo. Interessant ist übrigens auch der Amazon Prime Day in anderen Ländern. Die Aktion endet übrigens morgen kurz vor Mitternacht.

32 KOMMENTARE

  1. Auch interessant:
    Der Technic 42078 – Mack Anthem ist bei Amazon seit heute zum ersten Mal OHNE Prime erhältlich.
    Für 109€.

  2. Schön zu sehen, dass auch wieder fleissig „betrogen“ wird…
    LEGO Brickheadz 41611 als Primedayangebot für EUR 27,41… Ja genau….
    Amazon unser Freund und Schnäppchenhelfer.

    • Auch lustig… Jetzt „LEGO Brickheadz Stormtrooper 41620“ für 14,11 als „Primeday“ Angebot.

      Finde schon, dass das „irreführende Werbung“ ist und der unachtsame Kunde hier nicht bemerkt, dass eine Ware deutlich über dem Listenpreis ausgegeben wird.

  3. Leider ist nicht alles Gold was glänzt.
    Ich habe ein paar Sachen in meiner Wunschliste bei Amazon und beobachte täglich. Einiges wurde in den letzten Tagen erhöht. So dass jetzt mit 10% Abzug sogar teilweise höhere Preise rauskommen.
    Beim Tie Fighter 75211 bei Jodas Hütte 75208 habe ich aber zugeschlagen!

    • Der 75211 ist mit 42,99 € (inkl. Versand) seit VÖ das beste Angebot.
      Ich habe soeben aber von Privat gekauft, da ich kaum mehr bezahlt habe und so nicht bei diesem Laden kaufen muss.

        • Habe ich mir auch überlegt – dabei zu lange gewartet und der Preis war wieder bei EUR 42,99… Dann wurde es nur noch einer. 😉

          Ich finde, man muss das sportlich sehen und ein bisschen Geduld haben.
          LEGO ist ja nicht nur das Bauen, das Kauferlebnis (die Befriedigung daraus) ist für mich genauso wichtig. Wenn ich auf manche Preisschilder auf den alten Boxen schaue, freue ich mich noch nach Jahren über das ein oder andere Schnäppchen.
          Gut, manche Sets sind sonst ihren Preis auch einfach nicht wert, aber das ist ein anderes Thema…

  4. Denen die doch öfter mal bei Amazon einkaufen empfehle ich die Browsererweiterung „Keepa“. Da sieht man die Preisentwicklungen dann mal richtig.

  5. Amazon hat bei diversen Artikeln zum Prime Day die Preise erhöht, sodass man als Primekunde am Prime Day zu dem Preis kaufen kann, zu dem man es vorher auch als Nicht-Prime-Kunde kaufen konnte.
    Die Piratenachterbahn ist sogar trotz Prime heute nach Abzug der Prozente teurer, als vorher.

  6. Naja, wie das immer halt bei solchen Angeboten ist (nicht nur Amazon). Einige Deals sind tatsächlich gut, wie jetzt einige der Lego Star Wars Sachen, aber vieles kannst auch total vergessen.

  7. Aber ihr, die Preiserhöhungen und Preise über UVP gesehen habt, seid Euch sicher, dass Amazon der Anbieter / Verkäufer war? Ich kann aktuell keine der o.g. erhöhten Preise nachvollziehen, 41620 z.B. kostet aktuell 7,99 bei Amazon – ist aber natürlich nun auch schon ein paar Stunden her, kann mir nur schwer vorstellen, dass das Set vorhin im. Angebot doppelt so teuer gewesen sein soll! Daher Vorsicht: Prime wird ja auch von Marketplacehändlern angeboten, die über Amazon versenden. Die können an der Primeday Aktion auch teilnehmen, wenn sie über Amazon Logistik versenden lassen. Das kann jeder der ein Gewerbe angemeldet hat und die machen natürlich ihre eigenen Preise. Nur VERKAUF und Versand durch Amazon ist auch Amazon. Marketplace ist mit Vorsicht zu genießen.

    • Gute Frage wie das genau zu Stande kommt. Aktuell ist der Verkaufspreis vom Brickhead Stormtrooper für „normale“ Kunden bei 11,49 ( eben das ist schon frech da 1,50€ über uvp ) und für Primekunden wird er für 7,99 angeboten. Aber NICHTmehr als Primedayangebot ausgezeichnet. Gestern als der Preis 14,11 war wurde es explizit bei den aktuellen Primedayangeboten aufgeführt.
      Die Back to the Future Brickheadz sind aktuell ale „Angebot“ für 19,99 zu haben, was aber nunmal nur uvp ist.
      Allein aber der offensichtlich permanent innerhalb kürzester Zeit schwankende Preis bei diversen Produkten ist schon ne Farce / spannende Marketing Strategie.
      Muss jeder selber wissen was er von Amazon hält, aber ich für meinen Teil kaufe lieber bei „seriösen“ Händlern.

      • Ich verteidige Amazon nicht, hatte nur den Eindruck, dass hier teilweise die Amazonverkaufsplattform nicht ganz bekannt ist. Deine Antwort bestätigt das. Die 11,49€ sind KEIN Amazon Preis, sondern vom Marketplace (itenta gmbh) die werden angezeigt, da Amazon nichts auf Lager hat. Amazon verkauft dieses aktuell (!) an Prime Mitglieder für 7,99 und gibt als Normalpreis 9,99 Euro an. Also bitte genau anschauen. Und nochmal ganz deutlich: ich bin kein Amazon Fanboy. Habe hier einen VW Bus stehen, den Amazon in der Produktkartonage versendet hat! DHL Label drauf, einmal durchsichtiges Klebeband drum und feddich. War kein Warehouse sondern normale Neuware. Geht natürlich zurück. Ärgerlich.

      • und der PrimeDay Deal gei den Back to the Future BrickHeadz sind 10% Rabatt für Prime Kunden.
        „PRIME DAY ANGEBOT Testen Sie Prime GRATIS und erhalten Sie weitere Nachlässe beim Kauf dieses Artikels. Details“

        Ruhig mal genau lesen und auch mal ein Klick auf „Details“ wagen 😉

        Kein Mörder Angebot aber ein Angebot

        • Guter Punkt. Die zusätzlichen 10 % habe ich nicht eingerechnet die es scheinbar gibt stimmt.
          Allerdings kann ich bei den BTF Teilen nicht mehr nachvollziehen wer gestern für den überhöhten Preis verkauft hat. Aber selbst wenn es nicht Amazon selber war, bietet Amazon eine Plattform für zumindest zwielichtige / irreführende Anbieter.

  8. Kleine E.mail an Amazon das du das Set bitte im Umkarton zugesendet haben möchtest und schon ist das Problem gelöst.
    Bis jetzt noch nie schlechte Erfahrungen gemacht

    • Hast Recht, wie kleinlich von mir 😉 Ich werde demnächst einfach immer Amazon anschreiben, dass die meine Lego Bestellung -bitte- im Versandkarton verschicken…und das mache ich dann überall; den Metzger werde ich bitten mir das Kilo Mett nicht in die Hand zu pappen sondern -bitte- eingepackt zu überreichen und Kellner werde ich künftig vorsichtshalber -bitten- das Essen auf einem Teller zu servieren und nicht direkt auf den Tisch zu klatschen. Man muss nur höflich darum bitten ^^

  9. Wenn du das als traurig empfindest….
    Traurig sind die vielen Menschen die immer noch deutsche Autos kaufen,obwohl das die größten Betrüger sind und alle das akzeptieren.
    Sowas finde ich traurig.
    Aber das passt hier nicht hin…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.