„Höhenflug des Spielzeugriesen LEGO® leicht gebremst“ – so nüchtern titelt die Deutsche Presse-Agentur (dpa) ihre Meldung zu den gestern Nachmittag vorgestellten Umsatzzahlen für die erste Jahreshälfte 2016. Laut Finanzchef John Goodwin habe die LEGO® Gruppe in den ersten sechs Monaten dieses Jahres in Europa ihr starkes Wachstum weiter fortsetzen können, obwohl dies der am stärksten gesättigte Markt sei. Sehr zufrieden sei der Konzern auch mit den hohen Wachstumsraten in Asien, da hier auch erhebliche Investitionen in Kapazitäten und Ressourcen getätigt wurden.

Enttäuschend sei hingegen das Geschäft auf dem amerikanischen Markt verlaufen.“Zugegebenermaßen konnten wir in den USA nicht die erforderlichen Initiativen und Unterstützungsmaßnahmen aufbringen, die für dasselbe hohe Maß an Wachstum nötig gewesen wären“, so der Finanzchef.

Produktlinien wie LEGO® City, LEGO® Creator, LEGO® Technic, LEGO® NINJAGO und LEGO® Star Wars haben in den ersten sechs Monaten des Jahres global für sehr starke Ergebnisse gesorgt. Hinzu kommt der gute Start der neuen Produktlinie LEGO® NEXO KNIGHTS, die Anfang des Jahres auf den Markt gebracht wurde. Mit LEGO® Bionicle und LEGO® Mixels werden bis Ende des Jahres zwei weniger erfolgreiche Produktlinien eingestellt.

Die ganze LEGO® Pressemitteilung mit allen relevanten Halbjahreszahlen gibt es hier.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen