Das Team von BRICKBOX.ME hat uns freundlicherweise eine der letzten Überraschungspakete für ein Review zur Verfügung gestellt. Dabei handelt es sich um die BrickBox vom Oktober 2016 – und die war bis zum Deckel gefüllt mit einigen LEGO® Star Wars Sets. Doch bevor wir uns den Inhalt unserer Brick Box genauer ansehen, gehen wir der Frage nach, was BRICKBOX.ME überhaupt ist.

Verschiedene Abo-Modelle für Fans

Das Unternehmen mit Sitz in den Niederlanden bietet LEGO® Fans wie uns einen monatlichen Abo-Service an. Je nach Abonnement kostet die BrickBox zwischen 21,50 und 24,99 Euro pro Monat, dazu kommen noch die Versandkosten für das jeweilige Zielland. Für den Versand innerhalb Europas werden pauschal 9,99 Euro fällig, der Versand innerhalb der Niederlande kostet 5,99 Euro. Insgesamt fallen also pro Box und Monat Kosten zwischen 32,50 und 34,99 Euro an.

brickbox-oktober2016_1

Original LEGO® als auch kompatible Teile als Inhalt

Das Preismodell lasse ich vorerst unkommentiert so stehen und beantworte erst einmal die vielleicht wichtigste Frage: Wie viel LEGO® beziehungsweise was bekomme ich für mein Geld? Laut Webseite kann jede Monatsbox nämlich nicht nur Original LEGO® Teile enthalten, sondern auch so genannte LEGO® kompatible Steine von anderen Herstellern. Nähere Informationen dazu gibt es leider nicht, obwohl dieses Detail nicht uninteressant sein dürfte – sowohl im Hinblick auf die Preisgestaltung der BrickBox als auch für Fans, die kompatible Bauteile per se ablehnen.

Jede Menge LEGO® Star Wars in unserer Brick Box

Wie eingangs erwähnt, stammt unsere BrickBox aus dem Oktober 2016 und ist gefüllt mit LEGO® Star Wars Sets. LEGO® kompatible Steine oder Bauteile waren in unserer Box übrigens keine enthalten. Doch seht selbst …

brickbox-oktober2016_2

Beginnen wir mit dem aktuellsten Set, dem LEGO® Star Wars Microfighter Resistance X-Wing Fighter (75125) aus dem Jahr 2016. Das Set ist aktuell zum Preis von 9,99 Euro noch erhältlich, auch wenn in wenigen Tagen die neuen Microfighter-Modelle aus Serie 4 in den Handel kommen. Bei den nächsten beiden Sets in der BrickBox handelt es sich um Polybags: LEGO® Star Wars A-Wing Starfighter (30272) von 2015 und LEGO® Star Wars Z-95 Headhunter (30240) von 2013. Beide Sets gibt es derzeit beispielsweise bei eBay per Sofort-Kauf für jeweils sieben Euro. Des weiteren liegt in der BrickBox noch eine schwarze LEGO® Mini-Box 4, ein orangener Brick Separator (Elementetrenner) sowie eine LEGO® Star Wars Admiral Ackbar Minifigur aus Set 75003.

brickbox-oktober2016_3

Lohnt sich das BrickBox-Abonnement denn?

Diese Frage pauschal mit Nein zu beantworten wäre gegenüber dem Team von BRICKBOX.ME wahrscheinlich unfair. Doch bleiben wir einfach mal bei unserer BrickBox und rechnen die einzelnen Komponenten zusammen. Für das Microfighter-Set und die beiden Polybags müsste ich rund 25 Euro zahlen. Für die Minifigur, die Mini-Box und den Separator müsste ich rund 15 Euro ausgeben. Insgesamt als 40 Euro. Zum Vergleich: Die BrickBox im teuersten Ein-Monats-Abo kostet inklusive Versand nach Deutschland 34,99 Euro. In diesem Fall hätte sich der Kauf also durchaus gelohnt.

Allerdings gehört zur Beantwortung der Frage, ob sich das BrickBox-Abonnement lohnt, noch ein weiterer Aspekt. Nämlich der, ob mir der Inhalt der BrickBox 35 Euro wert ist. Die Entscheidung darüber muss jeder für sich selbst treffen.

10% Rabatt für PROMOBRICKS Leser

Das Team von BRICKBOX.ME hat uns nicht nur das Überraschungspaket zur Verfügung gestellt, sondern gewährt allen interessierten Lesern von PROMOBRICKS auch einen Rabatt in Höhe von 10 Prozent auf die erste Bestellung. Als Rabatt-Code bitte „10%PROMOBRICKS“ verwenden. Das Kennenlern-Angebot ist allerdings nur noch bis Ende Dezember 2016 gültig.

brickbox-oktober2016_4

Mein Fazit:

Ich persönlich finde die Idee eines Abo-Services sehr gut, wenn da nicht wie in diesem Fall die relativ hohen Versandkosten wären, die das Angebot jedenfalls für mich uninteressant machen. Zudem müsste die Auswahl des Box-Inhalts aus meiner Sicht deutlich verbessert werden. So hätten LEGO® kompatible Steine/Teile/Sets in meiner BrickBox nichts zu suchen, ebenso wie aktuelle Sets, die es noch im Handel zu kaufen gibt. Für mehr Attraktivität sorgen würde hingegen ein witziges T-Shirt in der Größe des Abonnenten oder ein kleines thematisch passendes MOC zum Nachbauen.

Ähnliche Beiträge

Eine Antwort

  1. Frank

    Hallo,
    Für mich ein sehr zweifelhaftes Geschäftsmodell.

    Erstens
    ich habe gerne selber die Kontrolle, welche LEGO-Sets ich zu welchen Preis erwerbe. Besonders preisgünstig ist das Angebot schon wegen der hohen Versandkosten nicht.

    Zweitens erscheint mir die präsentierte Oktober-Box wie ein Lockangebot (Star Wars ist immer attraktiv). Die auf der Website abgebildete November-Box ist schon wesentlich „schlechter“.

    Drittens gefällt mir die Möglichkeit nicht, daß in den abonnierten Boxen nach und nach der Anteil an Klonen immer größer werden könnte. Diese sind in der Regel nichts wert und ich möchte sie auch nicht haben.

    Fazit:
    Das Angebot erscheint mir weder sehr seriös noch preiswert.

    Gruß
    Frank

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen