In den vergangenen Tagen sind jede Menge Bilder von den kommenden LEGO® Neuheiten für das erste Halbjahr 2017 aufgetaucht. Darunter waren auch die neuen Sets von LEGO® Technic, LEGO® Friends, LEGO® City, LEGO® Nexo Knights und LEGO® Creator. Wobei letztere Sets ein wenig enttäuschend waren. Dafür sind die LEGO® Ninjago Neuheiten 2017 umso besser.

Meine beiden Jungs haben fast schon Schnappatmung bekommen, als sie die Bilder der ersten sieben 2017er Sets gesehen haben. Laut Will von Hothbricks, der die Bilder entdeckt hat, basieren die neuen Sets auf die nunmehr siebte Staffel der gleichnamigen TV-Serie „LEGO® Ninjago – Hands of Time“, die Anfang nächstes Jahres ausgestrahlt wird – und versprechen jede Menge Action. Neben einigen neuen Teilen und Minifiguren sehen insbesondere die beiden größeren Sets Dawn of Iron Doom (70626) mit 704 Teilen und Dragon’s Forge (70627) mit 1.137 Teilen sehr vielsprechend aus. Meine beiden Jungs sind zurecht begeistert und ich kann mich dem nur anschließen. Was haltet ihr von den neuen LEGO® Ninjago Sets?

lego-ninjago-70621
lego-ninjago-70622
lego-ninjago-70623
lego-ninjago-70624
lego-ninjago-70625
lego-ninjago-70626
lego-ninjago-70627

Ähnliche Beiträge

2 Responses

  1. Lego-Dalek

    Nach dem ersten Blick fand ich die Sets nicht so toll.
    Aber mein Sohn war hin und weg und mittlerweile hat er mich auch etwas angesteckt.
    Ich bin auf jeden Fall mal auf die neue Staffel gespannt.
    „Day of the Departed“ war ja mal wieder recht gut.
    Ninjago ist auf jeden Fall eine sehr gute Lego-Serie, die hoffentlich noch lange in bekannter Qualität fortgesetzt wird!

    Antworten
  2. Ingo

    Ich finde es einfach zu schnell wie Lego, gerade bei Ninjago die Sets auf den Markt wirft.

    Man hat kaum eins zusammen gehabt, da kam gleich das nächste und nun schon wieder eins.

    Eine Serie pro Jahr reicht eigentlich aus. So können die Kinder sich auch mit den „Neuen“ Sets auseinander setzen. Aber 2 Set-Serien pro Jahr , einfach to much…

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.